Antwort schreiben 
Was sind die richtigen Räder für die große Baureihe 442/443?
Verfasser Nachricht
winglschleifa Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 501
Registriert seit: May 2009
Bewertung 22
Beitrag #1
XTRAC14 Was sind die richtigen Räder für die große Baureihe 442/443?
600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?

Welche Kompletträder sind besser, was meint ihr?

Greez Felix
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.12.2012 18:25 von Hartmut.)
27.03.2011 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.809
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #2
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Aufgabengebiet?

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
27.03.2011 20:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
winglschleifa Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 501
Registriert seit: May 2009
Bewertung 22
Beitrag #3
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Allgemein bezogen. (bei mir wäre es hauptsächlich Transport und ca. 70ha Bodenbearbeitung)

Greez Felix
27.03.2011 20:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.809
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #4
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Allgemein ist der 620/75 R30 oder der 650/75 R30 der beste und optimalste Reifen für den MBtrac 443, aber natürlich auch einige Preisklassen höher angesiedelt als die 34 oder 38 Zoll Räder.

Hier die 650/75 R30 auf Stefan Mannels trac
[Bild: 2010_12_03_03.JPG]

Also um die Reifen auf der Straße bei Transportarbeiten abzuschruppen würd ich dir die 600/65 R34 oder halt die 38ér empfehlen!

Wenn er vor den Pflug, Grubber und co. soll, dann die 30 Zöller...
Auch für die Transportaufgaben ist der 30ér die eigentlich bessere Wahl, aber auch eindeutig die teuerste!

Hier kannst du auch noch etwas nachlesen... -> https://www.trac-technik.de/Forum/showth...?tid=12483

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.12.2014 16:13 von Hartmut.)
27.03.2011 20:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mittamoar Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 74
Registriert seit: Oct 2004
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Hallo Felix u. Hartmut

Habe auf meinen 1300 er seit 6 Jahren die 600/65/38 drauf hatte vorher die 18,4 30 drauf die Aufstandsfläche ist mehr (65 ha Bodenbearbeitung)
Fahrkomfor ist auch besser fliegt über kleinere schlaglöcher auf Feldwegen
und der Preis lag Damals bei 4000 € (4 Kompletträder von Grassdorf)

Mfg Heinrich
27.03.2011 22:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ex Mitglied 2 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 570
Registriert seit: Apr 2010
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Hallo zusammen,

@ Hartmut
Deine Aussage ist zu 100% zutreffend!!

Da braucht man nicht´s mehr weiter zu schreiben!

Gruß Hermann-Josef
27.03.2011 22:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
spl-bua Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.318
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 27
Beitrag #7
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Hallo Hartmut,

ich bin auch immer noch der Meinung,dass 580er oder 600er auf 38 Zoll die beste Wahl für den Straßeneinsatz sind.
Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren.
Ich hab ja noch keine neuen Felgen bestellt,das kommt erst wenn ich den Trac auf Vordermann bringe.
Begründen würde das ich immer noch mit dem geringeren Abrollwiederstand gegenüber dem z.B.620/70R30 der ja wesentlich eine höhere Flanke hat jetzt gegenüber der 520/70R34 Standardbereifung.Denn der Abrollumfang zwischen den beiden ist fast identisch.
Wenn man es auf die Spitze treibt müsste ich streng genommen ja Pflegebereifung aufziehen die am wenigsten Abrollwiederstand haben.Ich mein ja nur,-so wie es Aussieht wird der Diesel nicht billiger.
Gut die Einsparung beim Diesel wird überschaubar sein,aber der Zeitfaktor den ich mir einspare (Theoretisch) knapp 12%,-das heist bei mir im Jahr rund 15 Stunden.
Ich denke das ist nicht ganz zu vernachlässigen.

MFG
Berni
27.03.2011 22:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.809
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #8
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Berni,

Wir reden hier, bzw. müssen ja von 40 km/h ausgehen.
Bei der Geschwindigkeit ist der Abrollumfang egal, und somit deine Zeitersparnis eigentlich nicht in die Wertung mit hereinnehmbar.

Natürlich muss man immer den einzelnen Einsatzzweck abwägen, daher auch gleich am Anfang meine frage nach dem Einsatzschwerpunkt.

Welchen Reifen würdest du denn im Landwirtschaftlichen Einsatz montieren, bei 50% Acker 50% Straße?
Da spielen ja viel mehr Faktoren eine Rolle als in deinem Einsatzgebiet...

Für dich wäre doch eigentlich so ein MPT Mischprofil perfekt, oder?
Weniger Laufgeräusche, geringerer Verschleiß...

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
27.03.2011 22:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
spl-bua Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.318
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 27
Beitrag #9
EBig Grin RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Hallo Hartmut,

also bei der Landwirtschaft kann ich dir nicht helfen,da habe ich keine Ahnung von wegen Zugkraft und Bodenschonung,da kann nur Erfahrung helfen.
Na ja viel Ahnung habe ich vom Straßeneinsatz auch nicht,ich denk mir meinen Teil und reime mir was zusammen.Cool
Eins ist aber klar,-die Eierlegnedewollmilchsau gibt es nicht,-zumindest nicht bei uns.
Die Vorteile der Reifenwahl sollten sehr genau abgewogen werden,denn eins ist klar 600er auf 38 Zoll einfach "rantüdeln" ist nicht,das hab ich schon rausgelesen.Dazu kommt dass die Rad/Reifenkombi den Trac die nächsten Jahre prägen wird,denn mal so auf andere Tauschen fällt auch in der Regel aus.

MFG
Berni
27.03.2011 22:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brüllrohr67 Offline
Verbannt

Beiträge: 2.349
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #10
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
...also ich sag da nichts mehr zu, Hartmut!Rolleyes

Nur weiß ich, daß ich damals alles richtig gemacht habe und ich heute noch jeden Tage freude habe meinen "Dicken" anzuschauen u. zu fahren! Und wenn ich es durch eigene Umrüstung schon selbst gestalten u. in der Hand habe, würde ich nie meinen trac mit MähdrescherräderTongue "versauen" wollen....exclamation

greetzWink


P.S.: Außerdem bin ich der festen Meinung, daß auf einen 16/18er einfach 38 Zöller die standesgemäße Bereifung ist in dieser Leistungsklasse u. im heutigen Vergleich! Man will ja nicht nur hinterhängen...Wink


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
28.03.2011 16:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.809
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #11
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Moin Torsten,

Ich kenne ja deine Einstellung, jedoch beleuchtest du den Hintergrund etwas falsch.

Du hast natürlich recht, das andere Hersteller heute R38 oder R42 oder oder oder montieren, jedoch dann meistens 710/70 oder andere großvolumige Reifen, und keine Trennscheiben ala 600/65 oder 580/70.

Wenn du das Luftvolumen heute gängiger Schlepperhinterräder auf die Felgengröße runter rechnest, kommst du nachher wieder auf die 620/75 oder 650/75 R30!

Ich hatte gestern abend noch eine lange Unterhaltung mit Hermann-Josef, der eben nicht nur MBtrac fährt, sondern auch einen großen Fendt im Fuhrpark hat.
Da hatte er den direkten Vergleich in sachen Zugkraft, Fahrkomfort usw. von 650/65 R42 zu 710/70 R38, und so wie er sagte, schnitt der vermeintlich größere Reifen (also R42) deutlich schlechter ab...

Schön wäre es auch, wenn sich der RalfG mal zu diesem Thema äußert.
Wie er mir letzten Mittwoch im Stammtisch sagte, hatte er wohl jahrelang beruflich mit den Landwirtschaftlichen Reifen bei Michelin zu tun...

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.03.2011 18:20 von Hartmut.)
28.03.2011 18:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mercedes-Benno Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.940
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 31
Beitrag #12
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Hallo Reifenprofis Tongue ,

Ich hab letzte Woche das holländische Fachzeitschrift "Trekker" (http://www.trekkermagazine.nl) bekommen, und da war ein grosser Beitrag über neue Reifen auf der Sima geschrieben. Tendenz für die Zukunft, weil der Leistung von die Trecker immer höher wird:

-Höhere Räder, weil breiter einfach nicht mehr geht auf die Strassen in Europa.
-Die Vorderräder werden immer wichtiger (Was sonst..? Big Grin )
-Wenn möglich niedriger Luftdruck (Druckregelanlage)
-Und mehr Luftvolumen (ab von die 65-er Reihe, zurück zu 70 und 75% Querschnittverhalten.

Diese Massnahmen sind nur gedacht um der Reifenaufstandsfläche zu erhöhen.

Groeten,

Benno

Ein fleissige Bauer ist edler als ein fauler Edelmann...
28.03.2011 18:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.809
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #13
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Danke Benno!

@winglschleifa
Noch ein Punkt den du auf jedenfall beleuchten solltest, ist die Tragkraft der Räder, bevor dir auch die Reifen unterm Arsch wegknallen. Wink
Ich denke, das du mit deinem Gülle- und den Häckselwagen ordentlich Gewicht auf die Hinterachse vom trac bekommst.

In der Reifentabelle von Michelin steht z.B. der 600/65 R38 bei 1 bar Luft und 50 km/h mit 2700 kg pro Reifen...
Bei 0,8 bar sind es dann nur noch 2460 kg usw...

Beim 650/75 R30 sind es bei 1 bar und bis zu 65 km/h stolze 3910 kg pro Reifen...
Bei 0,8 bar sind es noch 3450 kg!

Fazit, du hast bei den 30 Zöllern immer mindestens 2 tonnen (1 tonne pro Reifen) mehr Tragkraft auf der Hinterachse als bei den 38érn!

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.03.2011 18:56 von Hartmut.)
28.03.2011 18:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
winglschleifa Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 501
Registriert seit: May 2009
Bewertung 22
Beitrag #14
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
Danke Hartmut,

das mit der Tragfähigkeit ist so eine Sache, also unser 714 Fendt Vario hatte einen Leinwandbruch an den Reifen (Trelleborg) 650/65 R38 ca. 2 Jahre nachdem wir das 18500L Güllefass gekauft haben, allerdings muss man dazu sagen dass die Reifen 9 Jahre gehalten haben. Habe jetzt mal beim Schreyer, Stauderer und Sturm Angebote (38" und 30") machen lassen, hoffe einer von diesen will ein Geschäfft machen Big Grin, allerdings ist der Preis der 30" Kompletträder ganz schön hoch Rolleyes.

Hier noch technische Informationen zu Tragfähigkeit und Geschwindigkeit Wink!

http://www.baywa.de/netautor/napro4/appl...5D=1016683

Danke für die Beiträge, gibt mir richtig zu denken!

Greez Felix
28.03.2011 19:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.809
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #15
RE: 600/65 R38 oder 650/75 R30 am MBtrac 1600 turbo montieren?
(28.03.2011 19:24)winglschleifa schrieb:  das mit der Tragfähigkeit ist so eine Sache, also unser 714 Fendt Vario hatte einen Leinwandbruch an den Reifen (Trelleborg) 650/65 R38 ca. 2 Jahre nachdem wir das 18500L Güllefass gekauft haben

Das sagt doch schon wieder alles aus...

Und da der trac bei euch ja noch Geld verdient, lohnt sich der Griff etwas tiefer in die Moneykiste auf jedenfall...

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2012 20:37 von Hartmut.)
28.03.2011 19:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Große Baureihe: Unterschied 7-Gang und 8-Gang Ausführung? Andi 21 18.307 24.09.2018 19:34
Letzter Beitrag: Kramer714AS
  Ersatz für Radialgebläse Lüftung bei MBtrac Seitenschalter und neue große Baureihe Schnelting 5 6.218 24.01.2013 22:08
Letzter Beitrag: Schnelting
  Kabine Kippen Baureihe 443 - große Baureihe BFSL 8 15.355 15.11.2011 17:35
Letzter Beitrag: philipple
  Anzugsdrehmoment für Kabinenschrauben große Baureihe? Geddla 2 3.600 26.06.2008 21:22
Letzter Beitrag: Geddla
  Zapfwellenhebel große Baureihe nicht richtig schalten? trac_dieter 5 4.450 24.06.2008 09:16
Letzter Beitrag: trac_dieter
  Welchen Motor-Ölfilter für MBtrac 443 - Große Baureihe? mbfreund 5 6.875 03.09.2007 20:11
Letzter Beitrag: wolli

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation