Antwort schreiben 
Wie das Vorgelege der Hinterachse vom MB-trac 1000 zerlegen?
Verfasser Nachricht
Sowieso81 Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 12
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 0
Beitrag #1
YTRAC04 Wie das Vorgelege der Hinterachse vom MB-trac 1000 zerlegen?
Hallo zusammen,
Muss bei meinem MB 1000 die Radlager von der Hinterachse dringend wechseln da die ziemlich viel Spiel haben und ich scheue das mir die Rollen vom Lager in die Zahnräder gelangen.Jetzt meine Frage:mein Gehäuse geht nicht runter woran kann das liegen?Ist ca 1 cm weg und jetzt geht nix mehr.Ist da noch irgendwo eine Befestigung?

bitte um schelle Antwort da ich den Trac so schnell wie möglich wieder brauche

Mfg Peter
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.03.2020 09:47 von Roby.)
29.02.2020 19:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thesen Matthias Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.373
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 84
Beitrag #2
RE: Aussenplaneten MB 1000
Hallo Peter

Ich glaube das Deine Vorgehensweise nicht die ganz richtige ist. Normalerweise muß die Radnabe mit der
Bremsscheibe abmontiert werden (am besten den Bremssattel auch) dann den Verschleissring rausziehen. Ich vermute mal
das Du alles noch dran hast und die 4 10er Schrauben im Achsrohr noch fest hast. Diese 4 Schrauben sichern den Befestigungs-
ring von dem großen Lager unten im Achsrohr. Das Ritzel ist wiederum mit einem Seegering ( war letztens noch ein Thema hier)
gegen rausrutschen gesichert. Aber es ist egal, Du bekommst das ganze Lager mit dem Gehäuse zusammen nicht ab, soviel Kraft
bekommst Du nicht hin. Du mußt das Gehäuse allein für sich runterziehen wenn der Verschleissring runter ist, das geht. Dabei
wird wohl das Zylinderollenlager auseinander fallen, das ist aber wahrscheinlich weniger schlimm weil dies wohl in der Regel
hin ist. Nun die besagten 4 Schrauben weg und dann kannst Du das große Ritzel mit 2 Brecheisen runterhebeln. Da muß schon etwas
hingelangt werden. Dann hast Du das grobe runter, aber wenn das kleine Ritzel auch noch weg muß wird es richtig kniffelig. Hier muß
die große Imbussschraube weg, dann ein kräftiger Innenabzieher befestigen, eine große Abziehbrücke drüber (da muß
Du wahrscheinlich improviesieren) und dann das Ritzel mit dem Lager aus dem Achsrohr ziehen. Wenn das große Zylinderrollenlager
noch brauchbar ist klebe ich die Rollen wieder mit Fett in den Lageraussenring. Roby hat sich, glaub ich mal, einen Montagering dafür
angefertigt. Das ist natürlich die ganz elegante Variante Big Grin.
Der Einbau erfolgt logischer weise in umgekehrter Reihenfolge Big Grin, aber zwei Dinge wieder ohne Spass, wenn das hintere Lager wieder
auf dem Ritzel ist zieht das sich nicht wieder gut in den Lagersitz rein, Ich nehm mir da 2 Gewindestangen zur hilfe mit denen ich
den Befestigungsring vom Lager rein ziehe mit hilfe von Hammerschlägen auf das Ritzel. dabei setzte ich aber einen Messingdorn auf
das Ritzel damit dies nicht beschädigt wird. Bevor Du dann das Gehäuse wieder draufmontierst muß Du die beiden Zylinderrollen-
lager auf die Ritzel schieben, weil wenn sich beim oberen Lager eine Rolle quer schiebt und dann die nötige Gewalt zum tragen
kommt ist das Gehäuse schlauer und gibt nach Wink. Deshalb die Rollenlager immer auf die Ritzel schieben und dann das Gehäuse
drüber, da passiert dann auch nichts wenn das Gehäuse eingetrieben wird. Dies fällt nämlich auch nicht gerade von alleine drauf Wink.

Gruss aus dem Heckenland, Matthias
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.02.2020 22:41 von Thesen Matthias.)
29.02.2020 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZTRAC15 Getriebe zerlegen MS 900 Turbo bj 82 Gertsch 4 811 09.08.2021 09:08
Letzter Beitrag: Thesen Matthias
  Ölverlust über Entlüftung am Hinterachse beim MB-trac 800 Mittelschalter schrauber1962 0 458 18.07.2021 20:46
Letzter Beitrag: schrauber1962
  Passt diese Hinterachse zu einem MB-trac 800 MS? Kettenhummel 14 1.935 02.03.2021 21:04
Letzter Beitrag: Kettenhummel
  Was ist zu beachten beim Vorderachse zerlegen im MB-trac 800 MS? Georg 800 MS 11 1.973 22.11.2020 23:05
Letzter Beitrag: Thesen Matthias
  Zu viel Öl im hinteren Vorgelege am MBtrac 800? MBtrac_800 17 10.113 30.09.2020 09:25
Letzter Beitrag: greil
  Bremssättel der Hinterachse vor Baujahr 1975 im MB-trac 800 MS wechseln? Forst Trac Matt 5 2.441 06.07.2020 17:17
Letzter Beitrag: Forst Trac Matt
xtrac16 Getriebe vom MB-trac 800 MS zerlegen? Hannes800 0 1.287 07.06.2020 11:28
Letzter Beitrag: Hannes800
  Dichtring am Radvorgelege undicht. Wie kann man es zerlegen? m-power 4 3.530 19.04.2020 14:02
Letzter Beitrag: MbtracMichel
  Wie erkennt man einen Schaden beim Vorgelege kleine Baureihe Kettenhummel 1 1.549 27.02.2020 21:48
Letzter Beitrag: jan
  Benötige Detail Aufnahmen wie die Hinterachse vom MB-trac 800MS angeschraubt wird pradentso 3 1.820 17.02.2020 23:01
Letzter Beitrag: greil
  Wie kann man den Lenkstockschalter (Kombi-Schalter) der großen Baureihe zerlegen? Ulli1300 4 4.502 08.10.2019 21:46
Letzter Beitrag: Waldschrad-Trac
xtrac16 Oelverlust vom Differential in das Vorgelege an der Hinterachse vom MB Trac 1000 Roby 7 3.057 20.08.2019 08:44
Letzter Beitrag: Thesen Matthias
  Dachlüftungsmotoren vom MB Trac 900 Turbo zerlegen? Thomy14 0 1.418 05.07.2019 15:59
Letzter Beitrag: Thomy14
XTRAC15 Lenkrad hat im Fahrerstand Spiel, Bremse auf der Hinterachse schwach MB Trac 443 Flo-Trac 1300 3 2.384 21.05.2019 16:44
Letzter Beitrag: Hobbyfahrer
  Wie kann man einen Federspeicher sicher zerlegen? lampl 4 3.758 10.02.2019 15:24
Letzter Beitrag: lampl

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation