Antwort schreiben 
Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
Verfasser Nachricht
MaximilianGsell Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 61
Registriert seit: Sep 2017
Bewertung 1
Beitrag #1
XTRAC14 Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
Serwus Zusammen.

Ich spiele schön länger mit dem Gedanken eine Press-Wickelkombination zu kaufen, und an meinem 1300 Trac bj. 78 zu hängen.

Leistungsanforderung liegt bei ca 110-150 Ps. Sollte also ja ungefähr hinhauen.

Hat jemand schon Erfahrungen dazu?
Wie sieht es mit der Ölpumpe aus?
Laut Datenblatt braucht eine Press/Wickelkombi ca 75 l/min. durchfluss.
Und soweit ich weis, hat die Pumpe vom Trac nur um die 45-50l.

Anhängung würde ich dann an die K80 machen, da ich nun seit diesen Jahr einen Schlitten hab.

Liebe Grüße Maxi

- MB Trac 1300 Bj 79 - Steyer 9095 Mt - Deutz D 4006 -Unimog U 424 / U1000 Bj. 79
12.06.2019 18:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.259
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 108
Beitrag #2
RE: Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
(12.06.2019 18:02)MaximilianGsell schrieb:  Anhängung würde ich dann an die K80 machen, da ich nun seit diesen Jahr einen Schlitten hab.

Moin Maxi,

Vom Kraftbedarf sollte es keine Probleme geben.
Allerdings beim Ölbedarf wird es dann schon langsam schwierig.
Das muss man sich im Einzelfall wirklich genauer anschauen ob man damit auskommt und ob die Komponenten auch vernünftig arbeiten, wenn alles etwas langsamer von statten geht.
Vielleicht auch mal gezielt nach On-Board Hydraulik ausschau halten...?

Und deinen Anhängungsfavorit solltest du vielleicht nochmal überdenken.
Das Pressengeschäft gehört zur "heißen Gattung", und wenn dann mal der Apparat das qualmen anfängt hat man meist nur wenig Zeit.
Wenn dann nichts mehr zu Retten ist, ist das Absteigen und Zugmaul öffnen einiges Zeitsparender, als noch den Stützfuß herunter kurbeln zu müssen Smile
Schläuche und Kabel wird man in so einem Moment vermutlich eh nicht mehr schaffen.

Gruß Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.06.2019 22:54 von Hartmut.)
12.06.2019 22:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MaximilianGsell Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 61
Registriert seit: Sep 2017
Bewertung 1
Beitrag #3
RE: Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
Abend Hartmut

Ja da gebe ich dir in allen fällen recht.
Wie du sagst kann das ganz schnell ne Heiße Angelegenheit werden.
da wer Zugmaul natürlich einfacher. Aber ich habe ja einen kleinen Pullverlöscher im Trac, daher vielleicht doch K80 ???? Tongue

Unser Lohner der momentan bei uns Presst fahrt mit einer McHale ohne Wickler und einer Göweil auch ohne Wickler. Die Göweil ist unten Angehängt und die McHale oben.
Er meinte er würde immer wieder Untenanhängung nehmen, da das Gewicht viel besser auf die Achse kommt.

Die Göweil wiegt ja auch nochmal 1,2 T mehr als die McHale.

Ich Habe schon mal geschaut und die Kuhn würde mir gefallen. vor allem weil ich bei diesen Modell kein IsoBus brauche. alles mit Hydraulikhebeln und Zapfwelle. Nur leider 75l/min.

Könnte man eine größere Hydraulikpumpe einbauen?
vor allem brauche ich dann einen Größen Hydrauliköltank?

Schönen Abend noch
Maxi

- MB Trac 1300 Bj 79 - Steyer 9095 Mt - Deutz D 4006 -Unimog U 424 / U1000 Bj. 79
12.06.2019 23:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
one of a kind Offline
Stammgast
*

Beiträge: 227
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 1
Beitrag #4
RE: Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
Moin

Die Presse für Profi's mit Winkler bei Göweil heisst G-1 Kombi

Hier die Scharmüller Notentriegelung, wenn es mal heiss wird Tongue .

https://www.youtube.com/watch?v=iFybVSbo22o

LG Frank
13.06.2019 11:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kramer714AS Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 178
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 1
Beitrag #5
RE: Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
Hallo Maxi,

Unsere Lieblinge erreichen halt leider die die Öl Fördermenge wo heutige Schlepper erreichen, bei weitem nicht. Neue Schlepper sind da schnell beim doppelten was der MB-Trac an Öl-Fördermenge hat.

Ich merke das beim Abladen mitm Ladewagen. Damit der Kratzboden schnell genug läuft brauche ich Vollgas... , und er dürfte ruhig noch schneller laufen.

Meine Idee wäre folgende:

Bau einen Öltank mit ca. 100 Liter an die Presse, und eine Halterung für die Ölpumpe in die Nähe der Zapfwelle von der Presse. Dann Zahnriemenscheibe auf die Zapfwelle und auf die Pumpe. => Wenn ZW läuft hast Öl-Umlauf. Durch die Wahl der Pumpe und der Riemenübersetzung hast viel Spielraum um die Öl-Fördermenge auf den Wert zu bringen, wo die Presse optimal läuft. Die Komponenten dafür gibts im technischen Handel, und Hydraulik Handel.

Das bringt dich weiter, als das Hydrauliksystem des Tracs auf VIEL mehr
Literleistung zu trimmen. Da sind dann bald die Leitungsquerschnitte, und vor allem die Querschnitte in den Steuergeräten zu klein. Dann kocht das Öl....
Weil es geht ja nicht drum, daß 60 Liter/min vorhanden sind, und man 70 bräuchte..
Die neuen Schlepper haben 120 Liter /min oder mehr. Wir haben 60 Liter/min bei Vollgas!!

Gruß Bernd

Gruß Bernd
13.06.2019 12:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mb-trac-Fendt Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 582
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 8
Beitrag #6
RE: Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
Hallo
schau dich auf jedenfall nach einer Presse mit eigener Bordhydraulik um, alles andere ist nur eine Notlösung in meinen Augen!
Isobus sollte kein Thema sein, ich habe an meinem 1000er auch einen Kabelbaum nachgerüstet ist keine große Sache brauchst dann halt nur immer das passende Terminal oder ein universelles.

MfG Fabi

MB-trac was sonst
14.06.2019 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MaximilianGsell Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 61
Registriert seit: Sep 2017
Bewertung 1
Beitrag #7
RE: Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
Serwus Zusammen

Danke für die vielen guten Tipps.

Aber ich bin irgendwie immer noch der Meinung vielleicht doch eine etwas größere Pumpe einbauen zu wollen.

Die Anforderungen in der Landwirtschaft steigen und somit auch immer mehr die Ölflussmenge. Siehe Abschiebewaagen etc. Und ich bin mir auch bewusst das der Trac damals Top war und nun etwas zu schwach an der Hydraulik ist.

Gibt es vielleicht eine Ölpumpe die nur 70 l/min fördert? Somit wäre es glaube ich ein guter Kompromiss und die Presse könnte man somit auch Betreiben, vielleicht Langsamer als wie mit einem Neune Schlepper, aber das wäre mir ja egal.

wüsstet ihr vielleicht jemanden, wo mann eine Größer Pumpe und einen größeren öltank bekommt ?

Gruß Maxi

- MB Trac 1300 Bj 79 - Steyer 9095 Mt - Deutz D 4006 -Unimog U 424 / U1000 Bj. 79
16.06.2019 22:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.259
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 108
Beitrag #8
RE: Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
....und deine Steuergeräte bohrst du dann alle auf? (Ironie...!)

Die geben eben nur 60 Liter/max her.
Alles was darüber geht wandelt sich in fiese Geräusche und überhitzten Öl um.

Gruß Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
16.06.2019 23:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MauMog Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 411
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung 14
Beitrag #9
RE: Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
Hallo zusammen,

ich würde bei den 443 Trac eine zweite Hydraulik aufbauen.

Am UG 3/40 und UG3/65 kann man bei entsprechender Vorrüstung
schöne Nebenantriebe anflanschen. Da laufen beim Unimog fette Kranpumpen und Hydrauliken für den Mähbetrieb dran.
Da sind 100 bis 120 Liter/Minute kein Problem.
Da kann man dann auch eine Loadsensing Pumpe dranbauen. Das geht dann z.B. nur als Druckquelle oder mit eigenen Steuergeräten welche auf die Literleistung abgestimmt sind.
Das ist natürlich aufwendig und ggf. auch teuer, vieles kann man aber aus dem Unimog gebraucht bekommen. Und es ist schaltbar, die Pumpe läuft nur bei geschaltetem Nebenantrieb und nicht im Dauerlauf.

Gruß Oliver.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.2019 09:30 von MauMog.)
17.06.2019 09:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MaximilianGsell Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 61
Registriert seit: Sep 2017
Bewertung 1
Beitrag #10
RE: Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
Serwus Zusammen

Ok Ich sehe schon das es mit einer größeren Pumpe eher nichts wird.

Dann muss ich mal schauen nach einer Presse mit On Board Hydraulik oder wie gesagt aufgebauten Tank.

weis vielleicht jemand trotzdem jemand der vielleicht meine Hydraulikpumpe überholen kann?
Ich könnte mir vorstellen, das nach über 40 Jahren die Pumpe nicht mehr volle Leistung hat, und soweit ich weiß hat kein Vorbesitzer die Pumpe jemals überholt.
und was würde das Preislich ausmachen ?

Somit komme ich dann ja auch schon näher an die 60 l/min hin.

Gruß Maxi

- MB Trac 1300 Bj 79 - Steyer 9095 Mt - Deutz D 4006 -Unimog U 424 / U1000 Bj. 79
17.06.2019 09:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
trac 1300 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.119
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung 6
Beitrag #11
RE: Erfahrungen mit Mb Trac 1300 und Press- Wickelkombi
von der kugel kann ich nur abraten, zumindest untenanhängung, die zapfwelle ist schon arg tief beim mb trac, alles was da drunter kommt ist murks, du ziehst dir das schwad unter dem trecker her, und alles wickelt sich um die Gelenkwellen. lg stefan

Gruß Stefan
25.06.2019 08:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Erfahrungen mit 12.4 R 36 auf einem MB-trac 1000? lampl 0 558 04.06.2019 08:12
Letzter Beitrag: lampl
  Wer hat Erfahrungen mit einer MB Trac Fronthydraulik von Lesnik? erichfoucar 27 4.851 16.09.2018 21:54
Letzter Beitrag: Little John
  Wer hat Erfahrungen mit einem Krone AX am MB Trac 443? Julabauer 5 1.834 06.05.2018 09:56
Letzter Beitrag: Kramer714AS
  Erfahrungen mit Anbauspritze an Mb-trac 900 Heinz 2 1.735 09.06.2015 21:00
Letzter Beitrag: Heinz
  Holzkran aufbauen auf MB-Trac 1600 turbo? Wer hat Erfahrungen? MB-Trac Max 4 2.926 19.01.2014 23:18
Letzter Beitrag: Andi mit 1500 MB
  Wer hat Erfahrungen mit einer Rückfahrkamera am MB Trac? Kurt 1951 11 5.335 12.01.2014 16:55
Letzter Beitrag: Kurt 1951
YTRAC04 Kaufen oder nicht? MB-trac 800 ich brauch eure Erfahrungen MB-TRUC 800 3 3.643 30.08.2013 21:55
Letzter Beitrag: peter.z
QTRAC19 Wer hat erfahrungen mit einer Aufdach Wasserklimaanlage für MB Trac große Baureihe LTS TRAC 1 2.262 26.02.2012 23:58
Letzter Beitrag: 3tracs
QTRAC19 Wer hat Erfahrungen mit Vredestein Reifen für MBtrac 1300 chris1975 4 3.406 17.01.2010 21:16
Letzter Beitrag: heubuch
ZTRAC15 Erfahrungen mit Frontlader Stoll Robust 10 am MB-Trac 800 Mike 5 6.500 26.12.2008 17:00
Letzter Beitrag: Waldbauer

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation