Antwort schreiben 
Hydraulischer Unterlenkerspanner selbst gebaut
Verfasser Nachricht
wolli Offline
Administrator
*****

Beiträge: 2.388
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 27
Beitrag #1
Hydraulischer Unterlenkerspanner selbst gebaut
Servus

Damit mal wieder Leben in die Bude kommt, möchte ich euch heute unseren hydraulischen Unterlenkerspanner vorstellen. Smile

Wie ihr ja alle wisst, wackeln die Heckanbaugeräte nur so gemütlich vor sich hin von links nach rechts, auch wenn man den rechten Unterlenker verriegelt hat. :o
A Bissl was geht allerwei. Big Grin
Sogar wenn man links auch noch verriegeln kann.

Deswegen haben wir uns einen hydraulischen Unterlenkerspanner gebaut.

       

Mangels Zusatzsteuergeräten wird der Spanner mit dem gleichen Steuergerät bedient, mit dem wir z.B. auch das Mähwerk aufschwenken (braucht einen EW Anschluss).
An den zweiten Anschluss des DW Steuergerätes schließen wir unseren Spanner an. Nachdem die Maschine angebaut ist, gibt man so 100bar Druck drauf und macht dann den Absperrhahn zu. Jetzt kann man ganz normal mit der angebauten Maschine arbeiten.
Stöße auf den Zylinder werden durch den Hydraulikmembranspeicher ausgeglichen. Es ist also nicht absolut fest, sondern gibt auch ein bischen nach wenn es sein muss. Soviel wie der Druck eben zulässt.

Ist jetzt ein ganz anderes Fahrgefühl. Cool Da wackelt nix mehr.

Zu den Materialkosten:
Zylinder und Speicher hab ich für ca. je 30 EUR bei eBay erworben.
ebenso das Manometer: ca. 8 EUR
Die paar Verschraubungen, den Schlauch und den Absperrhahn (bloß a paar EUR) haben wir uns günstig von einem Hydraulikversender schiken lassen.
Materialkosten insgesamt ca. 90 EUR

So jetzt könnt ihr den Schweißapparat anwerfen, eure Gabelschlüssel raussuchen und das ganze nachbauen. Tongue

Gruß Wolfgang

Verkaufe Radsatz 29:7 für MBtrac 1000 Hinterachse, Verkaufe Differenzial für MBtrac 1000/1100 u. div. Unimogs
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.11.2015 21:37 von wolli.)
22.05.2005 19:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andi2 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 100
Registriert seit: Jan 2005
Bewertung 0
Beitrag #2
RE: Neues aus der Bastelecke
hallo
die idea ist gut wolli aber es würde viel einfacher ich habe einfach ein u mit der öffnung zum trac angeschweisst (auf beidenn seiten) das die oberlenker auseinanderdrückt so spannen sich die unterlenker automatisch ich weiß net so einfallsreich wie deine idee aber funktioniert genau so gut
gruß andi
23.05.2005 08:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Waldschrat Offline
Stammgast
*

Beiträge: 289
Registriert seit: Dec 2003
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Neues aus der Bastelecke
Hallo Wolli, sieht echt gut aus deine Bastelei. Meine Überlegung geht noch in eine andere Richtung: Wenn ich noch einen freien Hydraulikanschluß habe, kann doch der Druckbegrenzer des Steuerventil die Aufgabe des Membranspiecher übernehmen. Immer wenn es wieder anfängt zu wackeln gebe ich nochmal Druck auf die Leitung und der Unterlenker ist wieder fest. Damit würde ich mir den Speicher und den Absperrhahn sparen.
Was haltet ihr von dieser Idee?

Gerd

23.05.2005 20:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Birger Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 59
Registriert seit: Feb 2005
Bewertung 0
Beitrag #4
RE: Neues aus der Bastelecke
Die Druckbegrenzung geht doch nicht beim geschlossenen Steuerventil von Anschluß her. Sonst würde ja eine schwere Last beim Fahren wieder absacken.

Der MB-trac hilft wo er kann!
24.05.2005 19:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schnittlauch Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 35
Registriert seit: Jan 2006
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Neues aus der Bastelecke
Stabilisatoren gibts gerade bei eBay Smile Sehen allerdings nicht so gut aus wie die Sache mit dem Zylinder Big Grin

Es ist saukalt im dunklen Wald Smile
28.02.2006 10:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB-Trac-Fan Offline
Stammgast
*

Beiträge: 212
Registriert seit: Feb 2005
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: Neues aus der Bastelecke
Hallo Wolli,
hast echt gut hinbekommen,sieht toll aus.
Eine Tolle idee für Tracfahrer die schweres anbaugerät dranhaben.

Gruß MB-Fan

MB-900 Forst,U 411,U 406 Forst,U 1500 425
28.02.2006 17:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tracshop Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 542
Registriert seit: Jan 2004
Bewertung 6
Beitrag #7
RE: Neues aus der Bastelecke
Hallo Wolli,

Dein Spanner gefällt mir sehr und ich überlege, ihn nachzubauen.

Vielleicht könntest Du ja mal genauere Angaben machen für den Hydraulikzykinder und den Druckspeicher, wie Durchmesser, Hub, Volumen. Dann brauche ich mir nicht selbst so viele Gedanken machen!

Gruß Matthias
04.03.2006 09:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Macarthur Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 199
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: Neues aus der Bastelecke
Hallo Wolli,
habe auf Deinem Bild gesehen das Du auf der linken Seite an der Achse eine Aufnahme für die Stabilisierung hast.
Ist es eine selbstgebaute oder eine orginale?
Bei meinem 1000er ist nur auf der rechten Seite eine angebaut, auf der linken ist keine, ist das normal??
Wie hat sich die hydraulische Lösung eigentlich bewährt?

Schöne Grüße aus Hamburg
Jürgen
30.03.2006 12:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wolli Offline
Administrator
*****

Beiträge: 2.388
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 27
Beitrag #9
RE: Neues aus der Bastelecke
Servus

wir hatten auch nur auf der rechten Seite die orginale Aufnahme und Stabistrebe. Das ist praktisch Standard. Die Aufnahme auf der linken Seite ist selbst gebaut und natürlich auf den Zylinder abgestimmt.
Bewährt hat es sich glaub ich schon. Es ist jetzt spielfrei.

Gruß
Wolfgang

Verkaufe Radsatz 29:7 für MBtrac 1000 Hinterachse, Verkaufe Differenzial für MBtrac 1000/1100 u. div. Unimogs
30.03.2006 15:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Manuel Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 998
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 9
Beitrag #10
RE: Hydraulischer Unterlenkerspanner selbst gebaut
Hallo,

Ich muss das Thema wieder hervorholen.

@ Wolli

Könntest du mir bitte von deinem Hydraulikzylinder die genauen Abmessungen mitteilen? Ein und ausgefahren?

Wenn ich das Ganze nun beidseitig konstruieren würde und zusammen über ein Steuergerät ansteuere, müsste doch auch funktionier und auf ebenem Gelände die Maschine mittig positioniert sein?

MFG,
Manuel

Da mit dem MB-Trac stecken bleiben wo andere nicht hinkommen!
24.10.2011 19:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mercedes-Benno Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.940
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 31
Beitrag #11
RE: Hydraulischer Unterlenkerspanner selbst gebaut
Hallo Manuel,

dein Vorhaben funktioniert leider nicht, weil das Öl von einen Zylinder in der andere wandern kann. Somit ist nichts stabilisiert, hast du nur ein gut aussehende Konstruktion an deinen MB-Trac gebaut, der für nichts taugt. Big Grin

Groeten,

Benno

Ein fleissige Bauer ist edler als ein fauler Edelmann...
24.10.2011 20:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Manuel Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 998
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 9
Beitrag #12
RE: Hydraulischer Unterlenkerspanner selbst gebaut
Hallo,

Gut dass es Leute gibt die für einen mitdenkenRolleyes

Dann bleibt mir wohl nur die Möglichkeit über 2 Steuergeräte mit 2 Absperrhähnen zu arbeiten.

Danke BennoSmile

MFG,
Manuel

Da mit dem MB-Trac stecken bleiben wo andere nicht hinkommen!
24.10.2011 20:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mercedes-Benno Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.940
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 31
Beitrag #13
RE: Hydraulischer Unterlenkerspanner selbst gebaut
Manuel,

es gibt auch noch mehr Möglichkeiten:
-1 feste Strebe, und 1 hydraulische
-1 Strebe hydraulisch mit Absperrhahn, und 1 ohne. Wenn das Gerät mittig (oder in beliebige Stellung) ist; Hahn zu. Mit der andere Strebe kann das Gerät fixiert, oder in Schwimmstellung gefahren werden.
-1 Hydraulische Strebe; an der andere Seite: nichts! Würde auch funktionieren
-2x hydraulische Strebe. Doppeltwirkend anschliessen, und ein Sperrblock verbauen. Dann gibt es nur kein Schwimmstellung mehr.
-Vielleicht gibt es Standartventile, die dein Vorhaben ermöglichen. Versuch es mal bei Kramp, die haben unmengen von Ventile im Regal liegen.
-.....

Groeten,

Benno

Ein fleissige Bauer ist edler als ein fauler Edelmann...
24.10.2011 20:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Roby Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.646
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 57
Beitrag #14
RE: Hydraulischer Unterlenkerspanner selbst gebaut
(24.10.2011 20:46)Mercedes-Benno schrieb:  Manuel,

es gibt auch noch mehr Möglichkeiten:
-2x hydraulische Strebe. Doppeltwirkend anschliessen, und ein Sperrblock verbauen. Dann gibt es nur kein Schwimmstellung mehr.

Hallo zusammen,

Benno, dein Ansatz ist doch richtig und funktionniert, allerdings ohne Sperrblock: rechts und links je einen einzelwirkenden H-zylinder, diese an ein doppelwirkendes Steuergerät angeschlossen. So kann dann die angebaute Maschine beliebig positionniert werden.
Ueber die Schwimmstellung des Steuergeräts bleibt auch das freie bewegen der Maschine erhalten.
Gesperrt werden beide H-zylinder wenn das Steuergerät in 0-stellung ist.

Gruss Roby
25.10.2011 06:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wolli Offline
Administrator
*****

Beiträge: 2.388
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 27
Beitrag #15
RE: Hydraulischer Unterlenkerspanner selbst gebaut
Servus Manuel,

(24.10.2011 19:52)Manuel schrieb:  Hallo,

Ich muss das Thema wieder hervorholen.

@ Wolli

Könntest du mir bitte von deinem Hydraulikzylinder die genauen Abmessungen mitteilen? Ein und ausgefahren?

Die Abmessungen muss im Endeffekt jeder für sich selbst raus finden. Hängt ab vom Trac (kleine, mittlere, große Br.), von Maßen des selbstgebauten Halters usw. Wichtig ist, dass der Zylinder im gespannten Zustand nicht auf Anschlag fährt, weil sonst der Membranspeicher witzlos ist.

Gruß
Wolfgang

Verkaufe Radsatz 29:7 für MBtrac 1000 Hinterachse, Verkaufe Differenzial für MBtrac 1000/1100 u. div. Unimogs
06.11.2011 17:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Traktormeter selbst repariert - Stundenzähler war defekt Klaus 185 186.630 08.02.2021 03:16
Letzter Beitrag: Hartmut
  Hinterachsverstärkung für die kleine Baureihe selbst gebaut Cliffde 30 29.099 30.04.2019 07:59
Letzter Beitrag: JohannesG
  Bremsenentlüftungsgerät einfach selbst gebaut optimog 4 23.375 22.07.2015 08:53
Letzter Beitrag: optimog

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation