Antwort schreiben 
Wo bekomme ich einen Repsatz für das Druckluft-Relaisventil mechanisch vom MBtrac 700?
Verfasser Nachricht
700K-Mauser Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 96
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 1
Beitrag #1
JTRAC07 Wo bekomme ich einen Repsatz für das Druckluft-Relaisventil mechanisch vom MBtrac 700?
Hallo Gemeinde,
ich hab schon verschiedentlich recherchiert aber noch keine klare Aussage erhalten.
Gibt es irgendwie noch Rep-Sätze für ein handbremsseitig mechanisch angesteuertes original Wabco Druckluftrelaisventil für die Zweikreis-Anhängerbremsanlage (kleine Baureihe mit Trommelbremsen, 700K/82)?

Ich hab schon gelesen, dass, da das Ventilinnenleben der meisten Wabco Steuerventile/Druckbegrenzer/Relaisventile aus dieser Zeit gleich ist, Dichtungen und WeDis aus verwandten Steuerventilen genutzt werden könnten, welche es teilweise noch komplett neu gibt, bzw. für die es Dichtungssätze gibt. In diesem Fall, wie hier an anderer Stelle berichtet, aus dem Druckluftbegrenzer bzw. Steuerventil Nr. 475 019 000 0.
Ist dem so? Aus dem erwähnten Beitrag ging nicht eindeutig hervor welches Ventil mit den Ersatzteilen des oben genannten repariert/überholt wurde, eine Anfrage diesbezüglich ist bisher unbeantwortet.

Kann jemand dazu was sagen? Müsste doch einige geben die sich schon darum bemüht haben seit dem der orig. Repsatz nicht mehr lieferbar ist.

ODER hat jemand eine Bezugsquelle für BEZAHLBARE neue oder fachmännisch überholte Relaisventile?

Danke, Gruß
Roman
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.10.2012 13:14 von Hartmut.)
31.10.2012 12:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
greil Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.177
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 38
Beitrag #2
RE: Repsatz für Druckluft-Relaisventil mechanisch
Servus Roman,


das Problem ist bekannt. Was fehlt bei Dir genau?

Das Relaisventil gibt es weder neu noch im Tausch mehr, hat zuletzt auch absolut unverschämte rund 1.000,- € gekostet.

Es gibt aber folgende Lösung:

a) Reparatur und zwar folgendermaßen:

Falls original, ist bei Dir das Wabco Relaisventil Nr. 4730110000 verbaut.
Das ist jedoch bis auf die Betätigung durch den außenliegenden Hebel zu 100% mit dem neuen Wabco Relaisventil Nr. 9730010200 identisch.

Ich kauf mir immer gleich, da der Rep.-Satz fast schon so viel kostet wie ein neues Ventil, das 9730010200 neu, liegt bei um die 80,- € brutto im Fachhandel.
Dann hast Du nämlich sogar das Gehäuse, falls eingelaufen, auch gleich neu mit dabei (nur mit anderen Anschlußgewinden).
Die Dichtungsteile für die Hebelbetätigung, nämlich die O-Ringe (jeweils 1x 13,3x2,4, 23,3x2,4, 5,3x2,4) und den Wellendichtring in Größe
45x52x4 gibt es aber als Standardteile im Zubehör.
Ebenso die Lagerkugeln der Drehmechanik, hier sind 26 Stück a 4mm verbaut.


b) Ersetzung durch 2 Neuteile (1x Relaisventil Wabco plus 1x Handbremsventil Wabco)

Kosten neu ca. 380,- € brutto beide.
Die genauen Nummern müsste ich Dir aber raussuchen, habe ich jetzt nicht im Kopf. Dazu muss aber leitungs- und befestigungstechnisch etwas umgebaut werden. Aufgrund des relativ einfach Aufbaus des Ventils ist mit etwas Fachkenntnis aber zu 99% eine Reparatur erfolgreich, deshalb kannst du die 2. Möglichkeit fast vergessen.


So, ich hoffe, ich konnte Dich etwas auf den richtigen Weg bringen.

Wie gesagt, ist im Regelfall mit Methode a) recht gut zu reparieren, wenn man die Augen aufmacht.



Viel Glück und beste Grüße,

Michl

Mb trac - was besseres gibts nicht
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.10.2012 12:53 von greil.)
31.10.2012 12:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
700K-Mauser Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 96
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 1
Beitrag #3
JTRAC07 RE: Wo bekomme ich einen Repsatz für das Druckluft-Relaisventil mechanisch vom MBtrac 700?
Hallo Michl,
vielen Dank für den schnellen und ausführlichen Lösungsvorschlag.
Super, danke ich werde mir das Ventil ohne mechanische Ansteuerung und die zusätzlichen O-Ringe etc. besorgen, und dann berichten. Ich hatte schon so was gedacht als ich mir mal diverse Ventile äußerlich angeschaut habe, brauchte aber noch eine kompetente Bestätigung.
Leider macht mein Trac mir derzeit druckluftmäßig einige Sorgen, innerhalb von 2 Wochen wurde das Differentialsperrventil hinten, ein Druckluftanschluß hinten und das Relaisventil undicht. Wenn ich das Relaisventil zerlege bin ich gespannt was ich darin finde. Ich habe erst seit ca. 15 Jahren Berührung mit Trac- und LKW-Technik, bin in Druckluftdingen also nicht so erfahren. Ich hab mal gehört dass solche plötzlichen Mehrfachdefekte auf einen defekten Luftpresser zurück zu führen sein können, über den würde dann nämlich schädliches Öl in die Druckluft kommen, könnte da im Fall unserer Trac-Technik was dran sein?
Ich fahre das ganze Jahr über mit einem Frost+Pflegezusatz von Bosch in der Anlage (über den Frostschützer), ist mir mal empfohlen worden, und ist ja auch nicht wirklich teuer als profilaktische Pflege der Druckluftgeräte, z.B. vor Korrosion.
Gruß
Roman
31.10.2012 20:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
700K-Mauser Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 96
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 1
Beitrag #4
JTRAC07 RE: Wo bekomme ich einen Repsatz für das Druckluft-Relaisventil mechanisch vom MBtrac 700?
Hallo Michl,
habe gerade festgestellt, dass die Gehäusehälfte vom 973... die die Entlüftung und den Vorrats- und Zylinderanschluß enthält, in der Anschlußdimension der Zylinderleitung (16x1,5) zum Anschluß am Original 473... (22x1,5) abweicht. Hier könnte sich, falls das Gehäuse gebraucht werden sollte, tatsächlich das Gehäuse des Druckbegrenzungsventil 475 019 000 anbieten, da dessen Enlüftungs- und Anschlußgehäuseteil die richtigen Anschlußdimensionen hat.
Der Reparatursatz selbst ist im übrigen für 973... und für 475... der gleiche.
Werde morgen erstmal feststellen welche Anschlußdimensionen an meinem Ventil vorhanden sind.
Gruß
Roman
31.10.2012 22:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
greil Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.177
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 38
Beitrag #5
RE: Wo bekomme ich einen Repsatz für das Druckluft-Relaisventil mechanisch vom MBtrac 700?
Servus Roman,


das Nachschauen am Original-Relaisventil bei Dir kannst Du Dir sparen,

kann ich Dir ausm Kopf sagen, dass es 22 x 1,5 ist! Big Grin


Grüße

Michl

Mb trac - was besseres gibts nicht
01.11.2012 13:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
440.163 Offline
Ganz neu hier
*

Beiträge: 6
Registriert seit: Jun 2019
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: Wo bekomme ich einen Repsatz für das Druckluft-Relaisventil mechanisch vom MBtrac 700?
Moin Zusammen,
auch ich bin zur Zeit dabei mein Wabco Relaisventil Nr. 4730110000 zu überarbeiten. Dabei musste ich leider feststellen, dass innen zumindest ein Teil einer kleinen Feder fehlt (siehe Bild 1). Das obere Ende scheint wohl ab gegammelt zu sein. Die Position der Feder befindet sich von Innen hinter dem Kolben. Sie umschließt den Inneren Stift der sich mittig im Kolben befindet. Des Weiteren sind mir beidseitig Nurten in diesem Stift aufgefallen. Ich stelle mir jetzt die Frage ob noch mehr fehlt wie z.B. Scheiben Sicherungsringe oder ähnliches. Kann mir da jemand weiterhelfen oder hat sogar eine Explosionszeichnung des Ventils für mich? Daten der Feder oder sogar Bezugsquellen wären natürlich auch hilfreich. Über Antworten und entsprechende Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichem Gruß aus Ostfriesland
Sven


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
13.04.2021 09:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Welche Schneidringe etc. für die Druckluft Leitungen am MB Trac 800 Mittelschalter Tracfahrer96 2 214 04.05.2021 10:48
Letzter Beitrag: Tracfahrer96
  Druckluft entweicht unerklärlich beim MB-trac turbo 900 UR11 14 3.577 24.03.2021 20:28
Letzter Beitrag: UR11
XTRAC15 Wie wird das Druckluft Bremsventil am MB-trac 1300 angeschlossen? hdt 2 519 17.03.2021 22:09
Letzter Beitrag: hdt
  Wo bekomme ich auf die schnelle Radbolzen für einen MB-trac 65/70? 440161-002090 24 2.306 08.02.2021 17:14
Letzter Beitrag: 440161-002090
  Diverse Reparaturen am MB-trac 65/70 - Motor und Druckluft indianer 23 3.511 29.12.2020 19:32
Letzter Beitrag: indianer
  Wo bekomme ich FZW und FKH für einen MB-trac 443? Thomy14 2 802 15.11.2020 11:23
Letzter Beitrag: Hartmut
  Wo bekomme ich Türdichtungen für einen MB-trac 65/70 resturator 7 2.052 26.10.2020 16:37
Letzter Beitrag: 700er_Michl
  Wo bekomme ich einen Elektroschaltplan zum MBtrac 800? Oldtimerfahrer 4 982 07.10.2020 20:05
Letzter Beitrag: Oldtimerfahrer
  Wo bekomme ich den Regelhydraulik Bowdenzug für einen MB-trac 1500? Rolf 1500 0 679 04.10.2020 12:26
Letzter Beitrag: Rolf 1500
  2 Verbraucher im MB-trac 443 bekommen keine Druckluft? trac 1300 0 770 11.08.2020 07:46
Letzter Beitrag: trac 1300
  Wo bekomme ich einen verstellbaren Anschlag für den Heckkraftheber? Marvin_13 6 3.086 07.08.2020 17:08
Letzter Beitrag: Marvin_13
  Wo bekomme ich einen Kupplungsnehmerzylinder für einen MB-trac 900 trac 1300 1 1.066 24.06.2020 11:28
Letzter Beitrag: MB 800
  Wo bekomme ich einen Dichtsatz zum Lenkzylinder? Bernhard 5 1.853 23.04.2020 08:59
Letzter Beitrag: Kettenhummel
  MB-trac 441.161 - beim Bremsen verliert der 2.te Kreis komplette Druckluft Sascha W. 1 1.760 17.04.2020 21:48
Letzter Beitrag: tom65
  Wo bekomme ich einen Hydraulikplan für einen MB turbo 900? uytterhoeven 0 987 26.03.2020 01:09
Letzter Beitrag: uytterhoeven

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation