Antwort schreiben 
MBtrac 800 zieht nicht mehr richtig?
Verfasser Nachricht
Timberjack1110 Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 32
Registriert seit: Jul 2005
Bewertung 0
Beitrag #1
MBtrac 800 zieht nicht mehr richtig?
Sevus an alle,

ich habe eine kurze Fragen an die Schrauber unter euch.

Ich habe einen 800 Mittelschalter. Ich hab letzte Woche Langholz gerückt und bei der letzten Fuhre etwas mehr dran gehängt. Hat er auch gezogen nur eben sehr geraucht also aus dem Auspuff aber soweit ja kein Problem. Nur seit dem zieht er nicht mehr richtig. Berge wo ich mit dem 3 Gang hoch bin schaff ich grad so im 2 Gang. Und er raucht auch stark (schwarz) aus dem Auspuff.

Meine Frage was könnte das sein? Verbrennt er nicht mehr richtig oder liegt das an den Einspritzdüsen?.

Könnte mir hier jemand helfen?

Viele Grüße

Thomas

MB 800 Forst, WF-trac 1100
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.04.2010 17:53 von Hartmut.)
23.04.2010 22:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thesen Matthias Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.363
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 84
Beitrag #2
RE: MB-Trac 800 zieht nicht mehr
Hallo Thomas

Wie sieht es mit den Filtern aus?. Nicht nur Kraftstoff sondern auch der
Luftfilter. Das ist leicht zuprüfen, und kostet nicht viel. Sauerstoffmangel
kann die Verbrennung wesendlich beeinflussen.
Wenns daran nicht liegt kann man an die Düsen gehen.

Gruss Matthias
23.04.2010 22:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Trac-heini Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 72
Registriert seit: Feb 2007
Bewertung 5
Beitrag #3
ZTRAC15 RE: MB-Trac 800 zieht nicht mehr
Hallo Thomas!
Wenn er vorher noch gut gezogen hat kann das mehrere Ursachen haben.
war denn genügend Kühlwasser drin? wie warm ist er denn geworden?
es kann schon an den Düsen liegen, oder auch das er zu wenig luft bekommt.
hat er überhitzt?
Gruß Heinrich

MB-Trac! Ha jo Schwäbisch Guat halt a`Stern vom Daimler
fotos.web.de/wiedle/MB-trac
24.04.2010 17:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Timberjack1110 Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 32
Registriert seit: Jul 2005
Bewertung 0
Beitrag #4
XTRAC15 RE: MB-Trac 800 zieht nicht mehr
Guten Abend,

vielen Dank erst mal für eure Antworten. Also überhitzt hat er eigentlich nicht, er hatte immer ca. 90 Grad. Und Kühlwasser war genügend drin hatte ich erst aufgefüllt. Stimmt nach dem Luftfilter könnte ich mal schauen. Das wäre das kleinste Problem.

Gruß

Thomas

MB 800 Forst, WF-trac 1100
24.04.2010 23:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mile Offline
Stammgast
*

Beiträge: 236
Registriert seit: Jun 2009
Bewertung 1
Beitrag #5
RE: MB-Trac 800 zieht nicht mehr
Hallo,
so wie ich die Sache sehe, müsste es die Einspritzpumpe sein !
Verstopfter Luftfilter und Düsenprobleme dürften nicht schlagartig sondern schleichend kommen.
Schwarzrauch bedeutet zuviel Kraftstoff und zu wenig Luft.
Natürlich kommen auch die Düsen in Frage, aber ich würde auf die Pumpe tippen.

Viele Grüße
Michael
25.04.2010 08:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thesen Matthias Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.363
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 84
Beitrag #6
RE: MB-Trac 800 zieht nicht mehr
Servus

Alles schon gehabt, nicht schleichend sondern schnell, oder der Fahrer hat es
nicht bemerkt bis es zum Stottern mit Schwarzrauch kam. Ich war vor 3 Wochen beim Kunden der hatte das gleiche Problem, Gestottert, Schwarzrauch, und keine Leistung mehr. Ein neuer Luftfilter hat Wunder bewirkt Wink. Der Kunde schloss einen Motorschaden nicht eimal mehr aus.
Aber das Verhältnis Kraftstoff zu Luft und Schwarzrauch habe ich auch schon erkannt, aber nicht zwingend gesagt das es am Luftfilter liegt. Bei einer verbrauchten E-Düse sinkt der Düsenöffnungsdruck, die Düse fängt früher an Einzuspritzen und dadurch zwangsläufig auch mehr.
Ich habe nur den Weg aufgezeichnet der am kostengünstigsten ist, man sollte
doch da anfangen wo es wenig kostet und hört an der teuersten Stelle auf,
vorallem wenn das meiste doch sowieso unter das Thema Wartung fällt,
Filter z.B., und die E-Düsen werden bei diesem Alter wahrscheinlich noch die
ersten sein und müßten auch gewechselt werden, aber dann mit O-Ringen von
den Wasserhülsen. Die Düsen sind beim Pumpenwechsel sowieso dabei wenn
kein Stümper ist der an die Arbeit geht. Und wenn dann nichts geht muß man halt an die Pumpe.
Man fängt doch nicht an der teuersten Stelle an und es beläuft sich zum Schluss auf einen Centartikel der ursächlich ist.

Gruss Matthias
25.04.2010 09:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Timberjack1110 Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 32
Registriert seit: Jul 2005
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: MB-Trac 800 zieht nicht mehr
Guten Morgen,

also nochmals danke für eure Antworten. Ich werde gleich nächste Woche einen neuen Luftfilter einbauen, dann berichte ich wieder. Ich hoffe das es an dem liegen könnte (das wäre die billigste Lösung :-)

Wünsch euch noch nen schönen Sonntag

Gruß

Thomas

MB 800 Forst, WF-trac 1100
25.04.2010 10:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.761
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #8
RE: MB-Trac 800 zieht nicht mehr
Hallo Thomas,

hier kann ich Matthias Thesen nur zustimmen!!! Auch auf die Gefahr hin, dass es der Luftfilter nicht ist, eliminiert man erst einmal die primär möglichen Ursachen.
In den letzten Tagen war viel Staub in der Atmosphäre (nicht nur durch den Vulkan auf Island). Wenn der Schlepper davon reichlich eingeatmet hat, setzt sich der Luftfilter mit den feinen Partikeln zu.

Das zweite Element, was zu relativ spontanen Filterproblemen führen kann, hatten wir auch in diesen Tagen: große Temperaturdifferenzen zwischen Tag und Nacht. In solchen Wetterlagen führt die nächtliche Abkühlung zu dem Umstand, dass die relative Luftfeuchtigkeit die 100%-Grenze erreicht und die Umgebungsluft durch Kondensation Feuchtigkeit abgibt, die sich an allen Festkörpern niederschlägt. Der Luftfilter mit seinem Feinstaub bekommt davon ebenfalls etwas ab und diese Feuchtigkeit verklebt den vorher trockenen Staub im Filter, so dass in relativ kurzer Zeit ein Filter Probleme machen kann.

Aus diesem Grund sollte man an staubigen Tagen die Filter noch abends vor der Auskühlung ausblasen - übrigens derselbe Grund, aus dem man abends den Tank voll machen soll, um die Feuchtigkeit enthaltende warme Luft aus dem Tank zu eliminieren, bevor diese Feuchtigkeit sich in Form von Kondenswasser im Tank niederschlägt und in Folge die Einspritzpumpe zerstört.

Das gilt auch für die nachgeschaltete Sicherheitspatrone bei den zweistufigen Luftfiltern! Sie bekommen die ganz feinen Aggregate zu "schlucken" die die feinen Poren entsprechend zusetzen können.
Bei diesen hilft allerdings Ausblasen nicht wirklich viel, sie müssen dann gewechselt werden.

Nach einem Filterwechsel verschwindet bei Saugmotoren sogar ein beträchtlicher Anteil des Blaurauches, weil der Motor wieder freier ansaugen kann und dadurch weniger Motoröl durch die Zylinderwände "hochgezogen" wird.

FG
Holger

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.2010 16:31 von holgi63.)
25.04.2010 16:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Blinker links funktioniert nicht mehr im MBtrac 900 turbo? Seitenschalter 23 17.878 15.10.2021 08:55
Letzter Beitrag: sir_toni
  MB Trac 1100 441 springt nicht mehr an? BE Trac 12 976 05.10.2021 21:08
Letzter Beitrag: BE Trac
  Luft im Dieselfilter - MBtrac 800 läuft nicht mehr trac-chris 49 21.343 30.09.2021 20:58
Letzter Beitrag: Peteru411
  Pneumatisches Anhängersteuerventil richtig anklemmen im MB-trac? Eberharter 12 1.155 11.09.2021 10:13
Letzter Beitrag: MB vario
  Splittung-Untersetzung funktioniert nicht richtig im MB-trac 900 - 440173 Eberharter 18 2.013 16.08.2021 13:22
Letzter Beitrag: Eberharter
  Zapfwelle im MB-trac 800 Mittelschalter dreht nicht mehr? Wotanschrauber 3 474 25.07.2021 06:58
Letzter Beitrag: Sam
  Motorhaube passt nicht mehr in die Verriegelung (MB-trac Seitenschalter) HUSTRAC 3 552 24.07.2021 21:35
Letzter Beitrag: Unitrac1000
BSad Blinker und Saugschlauch zwischen Pumpe-Tank vom MB-trac 1000 nicht mehr verfügbar Sascha W. 5 1.035 30.04.2021 08:45
Letzter Beitrag: Ex-Mitglied 6
  Mb Trac 800 MS Hydraulik hebt nicht mehr hoch? Gunar 10 1.476 26.11.2020 19:18
Letzter Beitrag: schrauber1962
  Kriechgang läßt sich nicht mehr ausschalten am MB-trac 700 k mog-marty 6 2.072 14.10.2020 15:03
Letzter Beitrag: mog-marty
  Kupplung trennt nicht richtig beim MB Trac 1500 1500MBtrac 9 2.197 28.09.2020 09:49
Letzter Beitrag: 1500MBtrac
  Betriebsbremse gleichmäßig, Feststellbremse zieht einseitig, beim MB-trac 900 Michi71 6 1.770 20.08.2020 16:21
Letzter Beitrag: Michi71
  Untersetzung/Splitter schaltet nicht richtig im MB-trac 1000? Lex76 4 2.102 28.05.2020 13:48
Letzter Beitrag: Unimog Waste
  Handbremse geht nicht mehr auf Anhänger nk95 2 1.636 02.04.2020 21:52
Letzter Beitrag: Dominik1202
LTRAC09 Kransteuerung vom Ritter RK2 auf MB-trac 900 turbo geht nicht mehr normal schnell? GreenConcepts 3 1.782 08.03.2020 20:08
Letzter Beitrag: bäumi

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation