Antwort schreiben 
Motorschaden am MBtrac 800 selbst reparieren
Verfasser Nachricht
samuel Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 19
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 0
Beitrag #1
Motorschaden am MBtrac 800 selbst reparieren
Moinmoin!

Mein MB 800 BJ 77 440163006385 ist leider einige Stunden mit zu wenig und dann ohne Motoröl zum Miststreuen eingesetzt worden und hat nun einen Motorschaden. Er läuft zwar noch, klingt aber wie wenn jemand mit einem dicken Metallhammer unregelmäßig auf den Motorblock schlägt. In Anbetracht der grossen Zahlen, die den 2 in Frage kommenden Werkstätten zu meiner Reparaturanfrage sofort einfielen, werde ich mich zusammen mit einem Bekannten, welcher schon einige Traktormotoren gerettet hat erstmal selbst daran versuchen und hoffe auf ertwas Unterstützung hier. Was erwartet mich denn da eurer Einschätzung nach so an Arbeiten und Teilen? Ist so eine Instandsetzung ohne Spezialwerkzeug und KFZ-Werkstatt überhaupt möglich? Worauf gilt es erfahrungsgemäß besonders zu achten? Jede Art von konstruktiven Tips und Anregungen wären mir herzlich willkommen.
Ich habe buchundbild.de das Werkstatthandbuch für 105 Tacken gesehen. Bringt das was?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2010 18:17 von Hartmut.)
29.03.2010 10:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alex800 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 520
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung 12
Beitrag #2
RE: MB 800 Motorschaden selbst reparieren
Hallo Samuel,

das Werkstatthandbuch hilft Dir immer weiter, auch bei vielen anderen Reparaturen. Das fängt schon mit dem Ausbau des Motors an. Wenn Dein Kumpel nicht gerade auf Tracs spezialisiert ist, wird er es zu schätzen wissen. Spätestens nachdem der Motor raus ist.
Zur Frage, ob Ihr das selbst reparieren sollt: Warum denn nicht, wenn Dein Kumpel fit ist mit der Materie. Da man aber nicht weis, was bis jetzt alles kaputt ist, könnte ein gebrauchter Motor vom Schlachter eine alternative sein. Die 314er waren ja auch in sehr vielen LKWs verbaut. Dann wäre jedoch zu überlegen, ob Du deine Einspritzpumpe und Drehzahlregler in diesen Motor einbaust. Die regeln nämlich anders; hierzu gibt es schon verschiedene Threads (Suchfunktion benutzen).
Und vor allem: lass die Kiste nicht mehr laufen!!! Wenn die Kurbelwelle zu sehr eingelaufen ist, wirds unnötig teuer. Man kann die nicht beliebig nachschleifen.
Vor allem müßt Ihr erst einmal wissen, was alles kaputt ist. Das geht nicht mit Handauflegen und Anstarren.

Grüße

Alex
29.03.2010 10:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.761
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #3
RE: MB 800 Motorschaden selbst reparieren
Hallo Samuel,

Alex hat schon die wesentlichen Punkte genannt:

1.) MOTOR AUF KEINEN FALL MEHR STARTEN!!!
2.) Werkstatthandbuch
3.) Saubere Umgebung!!!
4.) (Sehr gut!) Du hast einen, der das schon mal gemacht hat, denn Du musst schon beim Zerlegen genau wissen, was Du tust! (z.B. die Ventile - so sie noch verwendbar sind - müssen später wieder an genau den Platz, wo sie vorher waren, dürfen nicht vertauscht werden. Das gilt auch für eine Reihe anderer Bauteile. Auch die Reihenfolge der Zerlegung kann über Erfolg und Misserfolg bzw. Mehraufwand entscheiden. So kannst Du bspw. die Riemenscheibe am noch im Schlepper montierten Motor demontieren.
5.) evtl. Zugang zum EPC (elektronische Teiledatenbank)
6.) ANFANGEN!

Wenn er offen ist, Schäden feststellen, evtl. überlegen und entscheiden, ob man zusätzliche Dinge quasi in einem Aufwasch miterledigt, wie Ventilschaftabdichtung, etc.

Abhängig von dem Umfang des Schadens kann ein Ersatzmotor eine praktikable und kostengünstige Lösung sein. So, wie Du den Schaden akustisch beschreibst, hört sich das fast schon so an. Genaueres aber erst, wenn er zerlegt ist. Zumal Ausschleifen der Zylinder und Kurbelwelle nicht gerade billig ist...

Spezialwerkzeug brauchst Du nicht viel. Mir fällt da erst mal die Schutzhülse unter den Einspritzdüsen ein, das Werkzeug kostet aber nur ein paar Euro und kann auch mal ausgeliehen werden. Andere Fälle, wo Spezialwerkzeug vorgeschrieben ist, können meist durch Improvisation umschifft werden.
Es gibt auch den kompletten Spezialwerkzeugsatz für den Motor ab und zu bei Ebay für erträgliches Geld.

Hier kannst Du Dir (anhand des baugleichen Sechszylinders) ein Bild machen, wie viele Einzelteile da auf Dich zukommen: Motorüberholung eines OM352 (353)

Ganz egal, was kaputt ist, Selbermachen, wenn es ordentlich gemacht wird - und der OM314 ist kein Hexenwerk - spart viel Geld! Auf jeden Fall: Keine Hektik bei solchen Arbeiten und keine Ungeduld!!!

Viel Erfolg!
FG
Holger

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2010 16:33 von holgi63.)
29.03.2010 16:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
samuel Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 19
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 0
Beitrag #4
RE: Motorschaden am MBtrac 800 selbst reparieren
Vielen Dank für den positiven Zuspruch, das macht mir Mut, bitte mehr davon! Vor allem Holgis Fotostrecke ist großartig, ich hoffe, ich kann mich dann mit einer ähnlich erfolgreichen Doku revanchieren! Das Handbuch ist bestellt, mit der Arbeit beginnen werde ich aber erst Mitte April, bevor der "Meister" nicht hier ist, werde ich keine Schraube aufdrehen. Dar Trac steht steht im Moment noch auf dem Hof im Nachbardorf, wo er kaputt gemacht wurde Sad die Reparatur soll aber hier in meiner Werkstatt stattfinden. Er soll mit einem Belarus hergeschleppt werden, aber wenn ich den Motor auf keinen Fall mehr starten soll, tut sich die Lenkung ja etwas schwer. Lenke ich dann einfach mit Kraft oder gibt´s da noch eine bessere Lösung?
29.03.2010 21:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hobbyfahrer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.429
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung 25
Beitrag #5
RE: Motorschaden am MBtrac 800 selbst reparieren
Hallo Samuel.

Schau mal bei Ebay unter "Werkzeug MB-Trac" nach dort stand vor 2 Tagen noch ein Spezialwerkzeug für die Einspritzpumpe für Mercedes Motoren drinnen.

Viel Erfolg bei deiner Herz-OP!

Gruß Thomas

"Leidenschaft für Landwirtschaft"
29.03.2010 21:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.761
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #6
RE: Motorschaden am MBtrac 800 selbst reparieren
Hallo Samuel,

danke für die Blumen, aber die Fotostrecke ist nicht von mir!
Lediglich der Link dazu, aber ich dachte, die Bilder sind ganz brauchbar, um die Dimension dessen, was Du vorhast, ein wenig zu ermessen.

Das Fahrzeug lenkt sich auch ohne laufenden Motor, allerdings, da hast Du recht, erheblich schwerer. Deshalb vernünftig und langsam fahren und auf jeden Fall mit Stange abschleppen, weil Du auch keine Bremsunterstützung hast. Das geht aber.

Deine Idee, das ganze gut fotografisch zu dokumentieren, wäre eine tolle Sache, zudem hilft sie auch Dir selber, Dich beim Zusammenbau zu orientieren. Schätze, eine gute Fotodoku einer Motorenrevision wäre was für Hartmuts Wühlkiste!

Viel Erfolg
fg
Holger

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2010 22:47 von holgi63.)
29.03.2010 22:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mercedes-Benno Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.940
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 31
Beitrag #7
RE: Motorschaden am MBtrac 800 selbst reparieren
(29.03.2010 21:19)samuel schrieb:  Dar Trac steht steht im Moment noch auf dem Hof im Nachbardorf, wo er kaputt gemacht wurde Sad die Reparatur soll aber hier in meiner Werkstatt stattfinden. Er soll mit einem Belarus hergeschleppt werden, aber wenn ich den Motor auf keinen Fall mehr starten soll, tut sich die Lenkung ja etwas schwer. Lenke ich dann einfach mit Kraft oder gibt´s da noch eine bessere Lösung?

Hallo Samuel,

die beste Lösung ist naturlich mit ein Tieflader, und auch sicherer als abschleppen. Aber, wie Holger schon gesagt hat, abschleppen geht auch. Ich weis aber nicht wie bergig die Strecke ist, aber vielleicht ist es was, um mit den Belarus die Druckluftkesseln vom Trac auf zu pumpen, so das wenigstens die Bremsunterstützung, und die Handbremse funktioniert. Beim Notbremsung über die Handbremse ist es vorteilhaft, das der Allrad eingeschaltet ist, so dass der Trac auf 4 Räder bremst, vor allem, weil das meiste Gewicht (beim Bergabfahrt sogar verstärkt sich das!) auf der Vorderachse liegt.

Viel Erfolg bei der Bergung, und Überholung!

Groeten,

Benno

Ein fleissige Bauer ist edler als ein fauler Edelmann...
29.03.2010 23:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
samuel Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 19
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: Motorschaden am MBtrac 800 selbst reparieren
@Benno: Danke für den Tip. Eine Stange werde ich mir besorgen, aber die höchste Erhebung hier ist eine Düne namens "Kellerberg" und die ist ganze 33 m hoch und wird weiträumig umfahren, ich wohne in Meckpomm Wink
30.03.2010 06:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
samuel Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 19
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 0
Beitrag #9
RE: Motorschaden am MBtrac 800 selbst reparieren
So, an dieser Stelle nochmal vielen Dank für alle guten Tips. Leider gibt es jetzt doch keine Fotostrecke. Da in den letzten Wochen eine erhebliche Arbeits- und Geldwelle über mich hinweggeschwappt ist, verbunden mit entsprechendem Zeitmangel, habe ich die Reparatur doch von einer Werkstatt ausführen lassen. Die haben ihr Angebot erheblich nachgebessert und sorgen auch für TÜV und eine neue Kupplung und ich habe mich nach der Lektüre des Werkstatthandbuches lieber auf die Dinge besonnen, die ich besser kann. Nun hoffe ich, daß ich meine Dozi morgen gesund und munter wiederbekomme. Trotzdem nochmal vielen Dank für den freundlichen Zuspruch hier! Meine nächste Frage lässt nicht lange auf sich warten: [Bild: 7.gif]

Was ratet ihr mir, muss ich den instandgesetzten Motor jetzt irgendwie "einfahren"?
27.04.2010 14:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kupplung ausbauen/reparieren am MB-trac 800 MS? MB-Matze 26 7.315 27.05.2020 08:13
Letzter Beitrag: MauMog
XTRAC14 Kann man den Blinker im Lenkstockschalter reparieren? pit.1989 1 1.553 08.03.2020 12:24
Letzter Beitrag: Eifel - Trac
  Kreuzgelenk der Vorderachse am MBtrac 65/70 reparieren Kriechgang 7 7.107 03.11.2019 16:10
Letzter Beitrag: rob e32
OTRAC12 Seitenschalter UG2/30 Schaltverzahnung reparieren lassen? Mb evolution 0 1.754 14.02.2019 22:01
Letzter Beitrag: Mb evolution
  Luftpresser reparieren am OM314 mit verbauten Frontladerkonsolen? thevet 6 3.447 28.10.2018 18:18
Letzter Beitrag: thevet
  Kann man die EHR im MB-trac 1000 auch reparieren? Krifri99 5 3.480 24.10.2018 19:07
Letzter Beitrag: Krifri99
Strac Bremsproblem am MB-trac 900 MS repariert sich von selbst? guguk 11 5.163 01.05.2018 02:45
Letzter Beitrag: Roby
  Motorhaubenseitenteile vom MBtrac 441 reparieren? Schon1992 8 5.024 27.09.2017 18:48
Letzter Beitrag: Peteru411
  Ölverlust über Luftkompressor vom MBtrac 800? Wie reparieren? Micha 17 15.489 25.05.2017 11:08
Letzter Beitrag: spl-bua
  Unterlenker reparieren an der großen Baureihe Geddla 10 11.299 09.05.2017 09:10
Letzter Beitrag: MB1500 mit Kran
  Doppeltwirkendes Steuergerät defekt? Kann man es reparieren? trac 1300 0 1.946 10.04.2017 14:01
Letzter Beitrag: trac 1300
  Dachlüftung für MBtrac 700-1100 selbst gebaut gunny2412 2 2.628 04.04.2017 11:04
Letzter Beitrag: gunny2412
  Anhängebock selbst gemacht? Was sagt der TÜV? Ex Mitglied 3 4 3.467 22.01.2017 13:57
Letzter Beitrag: Ex Mitglied 3
  Druckluftmanometer VDO im MBtrac 443 reparieren? ralf280s108 5 3.361 21.12.2016 11:03
Letzter Beitrag: ralf280s108
  Motorschaden am MBtrac 1400 turbo nach 600 Std.? trac 1300 25 17.662 18.08.2016 09:29
Letzter Beitrag: Silent86

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation