Antwort schreiben 
Unimog Frontlader an den MBtrac bauen?
Verfasser Nachricht
udos Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 14
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung 0
Beitrag #1
Unimog Frontlader an den MBtrac bauen?
Hallo,

hier eine kleine Anregung zum Anbau eines FL 412 am kleinen Trac. An die Frontanbauplatte des Frontpolders wurden Aufnahmen für die Verwendung der org. Konsolen des Unimog 406 geschweißt. Prinzipiell geht das auch mit einem FL4 von Schmidt oder ähnlichen Frontladern.
Man sollte starke Federn vorn einbauen und einen Heckbalast verwenden.
Der MB Trac kommt besser als der 406 mit dem schweren Gerät zurecht.

Gruß, Udo


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
           
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.01.2010 15:51 von Hartmut.)
05.01.2010 13:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Grundl92 Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 32
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung 0
Beitrag #2
RE: Frontlader Schaeff 412 am Trac 900 Turbo,
servus!
An sich gute Idee! Nur ich finde das mit dem Hebelpunkt (in dem Fall die VA) bisschen suboptimal, da ja das ganze Gewicht des FL's VOR der VA lastet, somit wird der wohl am Popöchen^^ ziemlich leicht?!
Auch wenns beim Unimog das selbe ist...
Hast du schon probiert, wie sichs verhält?

Mfg: Philipp
05.01.2010 15:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.759
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #3
RE: Frontlader Schaeff 412 am Trac 900 Turbo,
Hallo Udo,

willkommen im Club!

[Bild: attachment.php?aid=5049]
[Bild: attachment.php?aid=5048]

Wie Du an meinem Bild erkennen kannst, bist Du nicht der Einzige mit dieser Idee.

Vom Handling her hat mir das damals sogar recht gut gefallen, man braucht keinen Motorhaubenschutz am Schlepper, da der Lader selbst vor der Haube ist, die Hubhöhe und auch -leistung reicht dicke aus, ...

...dass aber der 440 besser als der 406 damit zurechtkommt, kann ich so nicht bestätigen - zumindest nicht für den FL4.
Der FL4 wiegt mit der Schaufel über 750kg und beim 406 waren entweder auf der Pritsche 1.200kg oder im HKH etwas weniger an Kontergewicht VORGESCHRIEBEN!

Der 440 hat zwar etwas mehr Radstand, die Vorderachse liegt aber zum Koppelpunkt weiter hinten, so dass das Betreiben solch schwerer Lader an beiden Maschinen grenzwertig ist.

Seitdem ich obendrein mehrere Warnungen von 406 Besitzern über gebrochene Rahmen bekommen habe, "ruht" mein FL4 Projekt und zwar sowohl am 406, als auch am 440.

Evtl. ist der Schaeff etwas leichter, schätze aber beide auf das gleiche Kaliber, da die Hubleistung auch gleich war.

Entweder werde ich irgendwann die Schaufel - die das Hauptgewicht ausmacht - durch eine erheblich leichtere ersetzen oder es kommt ein FL3 oder am 440 ein "richtiger" Frontlader zum Einsatz. Auch die Korrespondenz mit einem Mitarbeiter der Fa. Schmidt war nur wenig fruchtbar und im Grunde nach dem Tenor: "Wir waren damals froh, dass MB die schwere Baureihe herausgebracht hat, damit das Thema FL4 am 406 entschärft wurde..."

Der FL4 bekam dann sogar am erheblich stärkeren Rahmen des 424 und 425 nochmals Unterzüge, die es ab Werk für den 406 nicht gab. Man konnte (und sollte, sofern man den FL4 am 406 hat!!!) zwar irgendwann welche kaufen, das war aber alles recht halbseiden...

Meine Befürchtung ist, dass der Lader gerade aufgrund seiner massiven Bauweise und aufgrund der Kürze der Schwinge recht biegesteifen und damit nur wenig abfedern könnenden Form beim flotten Durchfahren einer Furche oder eines Bordsteins den erheblich schwächeren Rahmen einfach knackt...
...mit anderen Worten: Der Lader ist schwingungstechnisch ein Betonklotz und "der Klügere gibt nach" - das könnte der Rahmen sein...

FG
Holger


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.01.2010 20:33 von holgi63.)
05.01.2010 20:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
michael Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.573
Registriert seit: Jan 2004
Bewertung 13
Beitrag #4
RE: Frontlader Schaeff 412 am Trac 900 Turbo,
HI Holger


Hast du nicht damals mal in der profi gestanden mit deinem eigenbau??

Sieht ja doch schon gewöhnungsbedürftig aus!!!!



mfg michael

MB-Trac 1500 177PS
LTS Trac 160
MB-Trac 900 115PS
Mb-Trac 1000
Dammann Trac 1000
MB-Trac 65/70 ?? PS
Unimog U1400 ??? PS
Unimog U411.119 Agrar und Frontlader

Mb-trac da weiss man was man hat

Reden was Wahr ist!
Trinken was klar ist!
Vögeln was da ist!
05.01.2010 22:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
udos Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 14
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Frontlader Schaeff 412 am Trac 900 Turbo,
Hallo Holger,

die Schaufel(Klappschaufel) ist definitiv zu schwer, der geplante Einsatz des FL soll auch mit Gabel beim Holzladen erfolgen.
Der MB Trac hat eine schwere Bergstütze und zwei Winden, trotzdem sollte noch Balast angehängt werden.
Der Schaeff 412 entspricht in etwa dem FL4, sind beide günstig zu bekommen und bei meiner Variante für meine zwei Fahrzeuge (im Hobbybereich) einsetzbar. Frontladerbetrieb und gefederte Achse passen sowieso nicht zusammen. Aber auch ein dicker John Deere mit Frontlader ist nicht mit einem Radlader vergleichbar.
Lenken und Rangieren geht mit dem Trac besser als beim 406. Ohne Heckbalast fällt der Mog sowieso auf die Nase mit diesem Frontlader, zusätzlich muß man fast Vollgas geben, damit sich der Frontlader schneller bewegt(gehtbei meinem Trac wesentlich zügiger).
Fazit: ein Kompromiss wie der gesamte Unimog/Trac, für mein Hobbyeinsatz völlig ausreichend, muß eben vorsichtg bewegt werden.
Aber für den Preis eines org. Stoll Frontladers kann ich mir jahrelang das Holz ofenfertig auf den Hof bringen lassen.

Gruß, Udo
06.01.2010 12:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.807
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #6
RE: Frontlader Schaeff 412 am Trac 900 Turbo,
Hier gibt es auch noch etwas zu der Unimog Frontlader Geschichte

https://www.trac-technik.de/Forum/showth...5#pid40325

Und hier der Artikel aus der Profi über den Holger

Unimog_FL_am_MBtrac.pdf

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.01.2010 15:47 von Hartmut.)
07.01.2010 15:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.759
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #7
RE: Frontlader Schaeff 412 am Trac 900 Turbo,
Hallo an alle,

dazu ist aber anzumerken, dass die Mimik mit den Ketten ein Provisorium war!
Im Original sind dafür Streben vorgesehen, die weiter hinten am Rahmen angesetzt sind, im Prinzip umgekehrt, wie beim richtigen Frontlader, wo schräge Streben nach vorn abstützen.
In der untere Halterung fehlten zum Zeitpunkt der Aufnahme auch noch die Knotenbleche!

Wie schon geschrieben, es ist vom Gewicht grenzwertig und wenn überhaupt, dann nur mit leichten Werkzeugen zum Nachbau empfohlen!

Anstatt der Adapter für den 440 habe ich auch noch eine Unterlenker-Befestigung gebaut. Damit kann der Lader als Hecklader an jedem Dreipunkt gefahren werden, was gewichtsmäßig vernünftiger ist.

FG
Holger

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.01.2010 15:47 von holgi63.)
07.01.2010 15:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.807
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #8
RE: Unimog Frontlader an den MBtrac bauen?
Mir fiel eben ein, das bei mir in der Gegend auch ein MBtrac mit einem Unimog Frontlader läuft.

Es ist ein MBtrac 1500. Weitere Daten oder Angaben habe ich leider nicht.
Ich werde den Besitzer aber demnächst mal besuchen fahren,

Gruss Hartmut admin

[Bild: attachment.php?aid=5064]


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.01.2010 15:55 von Hartmut.)
07.01.2010 15:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Trac-hunter Offline
Stammgast
*

Beiträge: 232
Registriert seit: Aug 2009
Bewertung 4
Beitrag #9
RE: Unimog Frontlader an den MBtrac bauen?
he es gab sogar mal einen 1800 intercooler mit nem mog frontlader!funktionierte laut besitzer sehr gut und hatte richtig power!

[Bild: attachment.php?aid=2833]

mfg torben
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.01.2010 19:46 von Hartmut.)
07.01.2010 19:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ex Mitglied Offline
Verbannt

Beiträge: 192
Registriert seit: Feb 2009
Beitrag #10
RE: Unimog Frontlader an den MBtrac bauen?
Moin Leute,

irgentwie sehe ich in diesem Umbau keinen Sinn. Was bringt das den jetzt genau? - Ich meine der trac ist hinten zu leicht und vorne mit einer gefederten VA ausgerüsstet, wer macht sich den so was bequemes gern kaputt?

Also bevor 1 trac (von mir) so ein "Ding" verpasst bekommt, kauf ich einen Heckbauernlader. (hab zwar noch keinen trac, aber das steht fest!)

Zum 1800er: Der hat sogar noch den FKH drauf. Wie soll das dann funktionieren.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.01.2010 20:24 von ex Mitglied.)
07.01.2010 20:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Trac-hunter Offline
Stammgast
*

Beiträge: 232
Registriert seit: Aug 2009
Bewertung 4
Beitrag #11
RE: Unimog Frontlader an den MBtrac bauen?
also
der mogfrontlader ist unten an den unterlenkern abgestützt und mit oberlenkern an den rahmen gespannt!
wird die fh benötigt wird der frontladern mit schnellverschlüssen abgebaut!
war selber sehr überrascht von dieser konstruktion, aber sie konnt mich im einsatz überzeugen!der besitzer ist ein perfektionist der sehr gerne schraubt und schweist, aber eben nicht fuscht!die verlegung der hydraulikleitungen und deren ansteurung ist sehr professionell gelöst.

hm er hätte gerne einen hecklader angebaut aber der trac verfügt über keine rüfa!
zur seit ist der frontlader demontiert, da er zusätzlich einen xylon mit fl angeschafft hat.
mfg torben
07.01.2010 20:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB-Fahrer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.143
Registriert seit: Mar 2006
Bewertung 30
Beitrag #12
RE: Unimog Frontlader an den MBtrac bauen?
Moin

So kann man den Unimog-Frontlader auch am trac befestigen...

ebay-Kleinanzeigen

   

Aus meiner Perspektive eher ein Hinweis als eine mögliche Heckladeralternative...


Gruß
Heinrich

Unimog und MB trac: Auf allen Feldern gut betreut !
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.08.2015 13:41 von MB-Fahrer.)
30.08.2015 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation