Antwort schreiben 
Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Verfasser Nachricht
erschonwieder Offline
Stammgast
*

Beiträge: 227
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 4
Beitrag #1
Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
hallo zusammen

ich spiele schon lange mit dem gedanken in meinen 1400 trac
den hydrostaten vom 1400 mog einzubauen
hat damit jemand erfahrung oder kennt ihr sogar einen der
so einen umbau schon einmal gemacht hat

würde mich über antworten sehr freuen

mfg norbert
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.11.2009 22:14 von Hartmut.)
28.12.2007 18:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
die Telefonzelle Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 301
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 14
Beitrag #2
RE: Hydrostatischerfahrantrieb bei trac 443
Hallo Norbert
Ich hab heut mit Hartmut gesprochen und wir haben uns über das fahren mit dem Hydrostaten unterhalten .
In unserm U1200 ist einer verbaut , wir haben den mit einem Mulag FME500
zum Böschungsmähen im Einsatz .
Wenn Du die Hydrostateneinheit in den 443 trac einbauen willst , ist das nicht so ohne weiteres möglich .
Im Getriebe sitzt die Pumpe vom Hydromotor und am Getriebe von hinten ist der Verstellmotor angeflanscht den man mit dem Handhebel bedient .Es wird auch noch ein Zusatz Öltank benötigt .
Ich hab noch mal in den Prospekten gekramt und die Hydrostaten wurden auch bis zum 2400 er Unimog verbaut .Selbst in den neuen UGN s( Joghurt Becher ) ist die Anlage heute noch drin . Die eigentlichen Komponenten zur kompletten Anlage hat Linde hergestellt und gebaut .
Ich hab in der Betriebsanleitung vom Unimog und in sonstigen Prospekten aber nicht wirklich vernünftige Technische Daten zu Leistungsdaten gefunden .
Frage ist ob der Hydrostat auf Dauer mit den hohen Rädern vom trac klar kommt denn selbst im großen Unimog sind max 24 Zoll Räder verbaut .
Der Hydrostat wird nur zugeschaltet , es ist also ein normales fahren mit dem Standart Getriebe gegeben .
Falls Du noch dran interesiert bist mache ich mal Fotos von den Komponenten, der U1200 ist von BJ.93 mit Getribe Nummer usw .
Evtl. einen großen Unimog mit Hydrsotat schlachten und umbauen ?
Vom Platz des Einbaumaßes her sollte alles rein gehen .
Gruß Joern

Wo ein Wille ist , da ist ein trac .
05.11.2009 22:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.669
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 76
Beitrag #3
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Hallo Norbert, hallo Joern,

die großen Räder sollten kein Hinderungsgrund sein, da diese von der Untersetzung im Endantrieb gestemmt werden. Das Drehmoment bis vor den Planetenradsatz ist nicht anders, als beim Unimog.

LG
Holger

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
05.11.2009 23:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.240
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 108
Beitrag #4
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Moin Holger,

Und wie schaut es mit der Leistungsübertragung aus? Wo ist da schluss?

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.11.2009 23:20 von Hartmut.)
05.11.2009 23:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.669
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 76
Beitrag #5
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Hallo Hartmut, hallo die anderen,

dazu müsste man die techn. Daten des Hydrostaten kennen. Vielleicht kann Joern ja tatsächlich mal auf Bilderfang und Typenschildsuche am eigenen Objekt gehen. Da es in meiner Umgebung keinen mir bekannten Hydrostaten gibt und ich nicht glaube, dass das EPC sich darüber detailliert auslässt, sind wir auf Joerns Input angewiesen...

Auf jeden Fall gehe ich überschlägig und ohne zu rechnen schon mal davon aus, dass der gleiche Hydrostat, der die große Unimogreihe antreibt, auch am 443 nicht an die Grenze stoßen sollte.
Wie gesagt, das Enddrehmoment der Räder wird erst "vor Ort" hergestellt.

Genaueres sollte man ausrechnen, wenn Daten für den Hydrostaten vorliegen.

LG
Holger

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
05.11.2009 23:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
die Telefonzelle Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 301
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 14
Beitrag #6
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Hallo Hartmut , Holger
Hartmut das ist genau das was ich nicht finden kann ,die Angaben über die Hydrostaten sind extrem mager. Ich kenne die Hydrostaten eigentlich nur im Kommunalen Einsatz und das ist meist auf der Strasse um das Fahrzeug in niedrigen Geschwindigkeiten zu bewegen .
Ich werd mich mal mit der Kamera und guten Augen unter den Karren rollern um was zu erreichen . Es gibt jedenfalls nur diese eine Anlage vom 1200 bis 2400 und UGN verbaut .



Gruß Joern

Wo ein Wille ist , da ist ein trac .
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.11.2009 23:29 von die Telefonzelle.)
05.11.2009 23:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mercedes-Benno Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.932
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 31
Beitrag #7
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Hallo an allen,

wenn ich mir den ganzen Beitrag von Joern anschaue ist das ganze etwa ein Vorlaufer vom Vario-getriebe? Aber etwa abgestuft. Das heist: den vom Arbeit gegebene meist passende Gang einlegen, und danach die Geschwindigkeit varieren. Das soll auch bedeuten, das wenn der Pumpe auf Nulleistung geschwenkt wird, der Motor kein Öl bekommt, und dementsprechend das mechanische Teil vom Getriebe die Leistungsübertragung übernimmt. Sprich: Die gleiche Wirkungsgrad wie vorher!

Bitte nachbessern wenn es nicht so sein soll...

Groeten,

Benno.
05.11.2009 23:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
die Telefonzelle Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 301
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 14
Beitrag #8
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Moin Benno
Ja das richtig , die Gänge des Standart Getriebes geben den Geschwindigkeitsbereich für vorwärts und rückwärts vor , in Neutralstellung wird das Öl umgepumpt und erst bei betätigen des Wählhebels wird die Verstellpumpe angesprochen . Der Hydrostat wird mit einem Elektrischen Kippschalter Aktiviert , das ist ein Poti ( genauere Funktion versuche ich raus zu bekommen ) und der Ganghebel für vor und Rückwärts muss in Neutral stehen sonst geht es nicht . Bei eingeschaltetem Hydrostaten wird der Gang per normalen Kuppelvorgang gewechselt .Es ist ein extrem klasse fahren man kann die Geschwindigkeit extrem Exakt dosieren von kriechen bis strammer Vorschub .
Benno , halt wie beim Vario nur schon 25 Jahre vorher !!!!!!! Big Grin
Gruß Joern

Wo ein Wille ist , da ist ein trac .
05.11.2009 23:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Uli Mändle Offline
Stammgast
*

Beiträge: 295
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 8
Beitrag #9
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Hallo zusammen,

der Hydrostat ist nicht mit dem Vario oder anderen stufenlosen vergleichbar.
Vario ist: hydraulisch/mechanisch leistungsverzweigt.

beim Hydrostat wird die gesamte abgegebene Leistung über die Ölpumpe und den Ölmotor auf die Räder übertragen, d. H. keine mechanische Verbindung zwischen Motor und Räder.
Durch die Gangwahl am Getriebe wird nur der mögliche Geschwindigkeitsbereich vorgewählt:
1. Gang zB. bis max 5 km/h, hohe Drehmomente,
4. Gang bis 25 km/h, geringe Zugkraft.

Dasselbe System wie bei den Mähdreschern oder SF Hächslern.

Ich hoffe, durch die kurze Beschreibung etwas Klarheit geschaffen zu haben.

Wenn ich mich nicht täusche, gabs den (zuschaltbaren) Hydrostat beim 443 sogar ab Werk, wie beim Unimog

Gruß Uli

Gruß Uli

Trac 800 BJ 90 9980 Std
Trac 900 BJ 90 8300 Std
Trac 1000 BJ 88 7800 Std
Trac 1000 BJ 91 5980 Std
Trac 1100 BJ 91 10300 Std
Trac 1100 turbo BJ 90 10400 Std
Trac 1100 turbo BJ 89 10800 Std
Unimog 1600 BJ 92 9850 Std
Unimog U 400 BJ 06 10200 Std
Rigitrac SKH 120 BJ 14 540 Std
06.11.2009 01:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
die Telefonzelle Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 301
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 14
Beitrag #10
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Hallo Uli
Das ist eine gute kurze Beschreibung der verschiedenen Systeme .
Wenn es die Vario Einheit bei DB schon gegeben hat , hätte Fendt ja den Vario nicht erst bauen brauchen . Big Grin
Es gillt in der Hauptsache rauszubekommen was kann ich im 443 an Leistung übertragen und was für ein Aufwand ist es den Hydrostaten nach zu rüsten .
Denn einen 443 mit Werkseitigem verbauten zu finden ist so gut wie unmöglich . Vielleicht kommen wir ja weiter mit dem Thema .
Gruß Joern

Wo ein Wille ist , da ist ein trac .
06.11.2009 01:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
erschonwieder Offline
Stammgast
*

Beiträge: 227
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 4
Beitrag #11
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
hallo leute

meines wissens nach sollen 3 stück in frankreich laufen
die wurden jedoch alle selbst umgebaut
vom werk aus gab es nicht einen und bei benz
kann oder will sich keiner dran erinnern


norbert
06.11.2009 10:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
die Telefonzelle Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 301
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 14
Beitrag #12
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Hallo Norbert
So wie sich das anhört ist das vom Tisch mit dem Umbau für Dich .
Ich hab heut mal ein paar Bilder gemacht von der Anlage .
Der Kippschalter dient zum schalten des schnellen Nebenabtrieb , der die Pumpe im Getriebe antreibt . ( Prospektbild ) .
Die Anlage ist auch noch mit einem Ölkühler ausgerüstet .
Gruß Joern
Und nochmal Bilder .
Gruß Joern


                       


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
               

Wo ein Wille ist , da ist ein trac .
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.11.2009 22:33 von die Telefonzelle.)
06.11.2009 22:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
erschonwieder Offline
Stammgast
*

Beiträge: 227
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 4
Beitrag #13
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
hallo

neee wieso vom tisch? das ist immer noch aktuell

danke für deine bilder


gruß norbert


ps: habe heute noch eine nummer aus österreich bekommen
dort soll ein trac der großen baureihe laufen mit hydrost.
und das schon seid einigen jahren und zu vollsten zufriedenheit
06.11.2009 22:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gaulnarr Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 546
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 16
Beitrag #14
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Hallo Hydrostatler,

gibt es denn eine Graphik die, die jeweilige Geschwindigkeit in Abhängigkeit zur Antriebskraft anzeigt ? (vom UNIMOG )

Anhand der Bilder, kommt mir der Hydromotor recht klein, vom Durchmesser her vor.

Kann mir mal jemand sagen WELCHEN Antriebsstrang der Hydromotor DIREKT antreibt ....... wenn er doch JEDEN gang variieren soll , und was für eine Kupplung an der Pumpe sitzt wenn man sie ein und aus schalten kann .


schon mal danke für Antworten


LG Timo


Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, daß sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, daß es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2009 17:33 von gaulnarr.)
06.11.2009 23:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
die Telefonzelle Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 301
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 14
Beitrag #15
RE: Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo?
Hallo Norbert
Soll ich mal die Getriebe Nummer abschreiben sofern da noch was drauf ist ?
Durch den andern Deckel wird das Typenschild wohl an einer andern Stelle sitzen . Ich werd nächste Woche mal meinen alten Lehrmeister anrufen ,
der hat seinerzeit selbst bei Kraft & Co in Lübeck gelernt , also von der Pike auf ! Der kennt ja auch ne Menge Leute die evtl. was wüssten .
Grad in Schleswig Holstein haben ne Menge große tracs gelaufen .
Aber wie Du schon sagst ( evtl will sich auch keiner mehr erinnern ..... )
Bei Kraft gab es immer einen absoluten Getriebe Spezie , evtl. muss man mal an den ran , oder über den Meister von Kraft zur damaligen Zeit .
Kraft hat ja auch viele Umbauten gemacht ( Hochrad Unimog , 800 er Trac verlängerung usw . ) Ich werd mal was versuchen .
Oder wirklich einen Unimog besorgen und den Satz komplett mit Getriebe umbauen .
Gruß Joern


   

Wo ein Wille ist , da ist ein trac .
06.11.2009 23:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kann man Hydraulik & Zapfwelle am MB-trac 1400 turbo nachrüsten? Mb_1400 2 858 06.09.2019 09:28
Letzter Beitrag: Mb_1400
  Was ist die Bedeutung vom "turbo S" beim MBtrac 1500 vanLengerich 2 979 24.07.2019 19:59
Letzter Beitrag: MB-Fahrer
Strac Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo MB 1400 37 26.886 18.07.2019 21:41
Letzter Beitrag: MB 1400
  Lenkeinschlag begrenzen beim MBtrac turbo 900 - Bj. 83 oliver.d 7 3.271 10.04.2019 15:44
Letzter Beitrag: kahk72
Strac Wo liegen die Preise beim MB-trac 1400 turbo? Mb Trac Flo 10 2.170 18.11.2018 21:17
Letzter Beitrag: 900t
XTRAC15 Was gibt es für Unterschiede beim Getriebe vom MBtrac 1000 und 900 Turbo agw2013 17 7.090 13.07.2018 20:39
Letzter Beitrag: hubertu75
TTRAC01 Anhängerbremse am MB-trac 1400 turbo macht während der Fahrt dicht? Steinbock 2 843 05.07.2018 22:42
Letzter Beitrag: Steinbock
Strac MBtrac 1400 turbo neu lackieren? Hellgelbgrün oder Silberdistel? Sepb 27 13.021 31.03.2018 16:28
Letzter Beitrag: MB-Fahrer
  Frage zum Standlicht beim MBtrac 900 Turbo Markus-Johannes 4 1.506 21.01.2018 11:47
Letzter Beitrag: Monstertrac
  Gibt es im Rep.-Satz der Achsschenkel beim MBtrac 900 Turbo unterschiede? Vario 716 3 1.692 09.10.2017 21:58
Letzter Beitrag: schrauber1962
  Problem mit der Beleuchtung der Schaltkulisse im MB-trac 1400 turbo Handgerissen 6 2.085 22.07.2017 21:34
Letzter Beitrag: Handgerissen
  Drehzahl fällt nur im ersten/zweiten Gang beim rangieren im MBtrac 1600 Turbo pit.1989 2 1.800 18.07.2017 22:16
Letzter Beitrag: pit.1989
  Zusatzkompressor nachrüsten im MBtrac 1400 turbo Handgerissen 15 3.651 19.06.2017 22:16
Letzter Beitrag: christian800
  MBTrac 1400 turbo springt manchmal nicht an? Handgerissen 7 2.142 11.06.2017 22:34
Letzter Beitrag: Handgerissen
  Bremsen-/Batteriekasten erneuern beim MBtrac 1400 turbo? MattesTrac 1 1.358 22.05.2017 14:08
Letzter Beitrag: Werner Siehl

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation