Antwort schreiben 
Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
Verfasser Nachricht
MB 1400 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 232
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 14
Beitrag #1
Strac Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
Hallo Tracfahrer,

ein Jahr bin ich schon dabei meinen Trac technisch Ok zu bekommen und nun bin ich bei der "Schönheit" angekommen.
Da ich bislang die Fortschritte etwas unscheinbar unter "Das bin ich" eingestellt habe, fasse ich hier die ganzen Texte mal zusammen, dann sind sie leichter zu finden.

April 2013
Hier die ersten Bilder mit erneuerten Abdeckblech für den Batteriekasten und den neu verzinkten Treppenstufen
   
   

Mai 2013
Der Motor wurde komplett überarbeitet. Alle Lager neu, alle Dichtungen neu, Kompressor komplett überholt, neue Kolbenringe für die Übermaßzylinderbohrung, eine kleine Leistungssteigerung um 20 % Big Grin ,
   
   

Ach ja einen neuen Auspuff hat er auch auch bekommen, Marke Eigenbau mit kleinem Schalldämpfer. Der wurde dann auch direkt bei der Ernte getestet.
   
   

Weiter geht es in der nächsten Nachricht.

Hier nun Teil 2:

   
   

Januar 2014
Hallo zusammen,

hier mal ein paar Bilder von den langsamen Veränderungen an meinem Trac. Die 60 W LED Scheinwerfer mit 6000 Lumen vorne am Spiegel montiert nach Hartmuts Vorlage. Hinten gibt es die auch noch einmal. Also 240 Watt mehr Lichtleistung. Natürlich separat vom Armaturenbrett schaltbar. Dann ein neuer Kompressor. Halter von Matthias Thesen mit Adapterplatte von mir und einem 296 cm³ Kompressor von Wabco. Die Riemenscheibe ist etwas abweichend von der Zeichnungsvorlage hier aus dem Forum für den Kompressor gedreht. Jetzt gibt es durch die neue separate Leitung bis zum Frostschützer viel Luft. Der Keilriemenspanner ist auch Marke Eigenbau mit formschlüssiger Schraubensicherung.
Natürlich gibt es auch Veränderungen die man nicht sehen kann wie z.B. die gewechselten Öle in der Lenkung, die reparierte Lenkungspumpe und die neuen Öle in der Vorderachse. Hinterachse, Getriebe und Zapfwellengetriebe kommt nun dran. Vorne anfangen und hinten aufhören.

Bilder vom selbst gebauten Frontgewicht kommen, wenn es auch schöne Farbe hat und der Schriftzug MB trac befestigt ist.

   
   
   

Dann folgt nun Teil 3 in der nächsten Nachricht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.2014 09:25 von MB 1400.)
11.03.2014 15:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB 1400 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 232
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 14
Beitrag #2
RE: Restaurierung meines MB 1400 turbo
Hier Teil 3:
Lenkungspumpe von ZF mit neuen Dichtringen versehen und abgedrückt. Die Leistung liegt nach 26 Jahren noch bei fast 100%
   

Februar 2014

Das Befüllen der Lenkungshydraulik und das Entlüften der Lenkung habe ich streng nach Werkstatthandbuch durchgeführt, aber das war nichts. Danach habe ich einfach den Motor angestellt und dann das Öl eingefüllt. Dann funktionierte es. Allerdings konnte ich nur 3 Liter einfüllen, obwohl die Pumpe, der Vorratsbehälter und die Zylinder entleert waren. Das macht mich etwas stutzig, obwohl alles wieder perfekt funktioniert.

März 2014
Hallo zusammen,

hier wieder ein paar Infos. Es geht langsam voran.
Es sind nun alle Öle von Planetengetriebe, Achsschenkelbolzen, Achsdifferentiale über Hydraulik, Lenkung bis zum Schaltgetriebe und Zapfwellengetriebe gewechselt.

Neue Kotflügel komplett rundherum sind auch schon da und gehen am Wochenende zum Lackierer. Dann sind die schon mal fertig.
   
Die Kotflügel habe ich bei Feulner gekauft und bin echt zufrieden. zwar sind sie noch nicht montiert, aber angehalten habe ich sie schon.

Die Hydraulikzylinder der Heckkraftheber sind auch vom Abdichten zurück und wieder montiert. Alles dicht und funktioniert top. Die Zylinder waren bei Firma Meermöller in Senden Ottmarsbocholt. Auch hier habe ich wohl Glück gehabt und bin mit der Qualität der Arbeit und dem Preis für Macken in der Kolbenstange entfernen und dem Einbau und Beschaffung der neuen Dichtungen sehr zufrieden.

Jetzt steht das Waschen und Reinigen als Lackiervorbereitung an. So recht will mich keiner an den Dampfstrahler lassen, weil alle Angst haben, daß der Dreck-Öl-Fett-Belag zu schnell deren Abscheider und Schlammfang füllt. Irgendwann wird sich jemand erweichen.
Bilder vom Lackieren gibt es sobald es losgeht.


Soweit nun die Zusammenfassung. Alle weiteren Schritte werde ich hier kundtun.

Viele Grüße aus dem Münsterland

Martin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.2014 14:46 von MB 1400.)
11.03.2014 16:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daimler Fahrer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 301
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung 11
Beitrag #3
RE: Restaurierung meines MB 1400 turbo
(11.03.2014 16:04)MB 1400 schrieb:  Februar 2014

Das Befüllen der Lenkungshydraulik und das Entlüften der Lenkung habe ich streng nach Werkstatthandbuch durchgeführt, aber das war nichts. Danach habe ich einfach den Motor angestellt und dann das Öl eingefüllt. Dann funktionierte es. Allerdings konnte ich nur 3 Liter einfüllen, obwohl die Pumpe, der Vorratsbehälter und die Zylinder entleert waren. Das macht mich etwas stutzig, obwohl alles wieder perfekt funktioniert.

Hallo Martin,

hast du den Lenkölstand bei laufendem Motor geprüft?
Ich dachte immer ich hätte genug Öl drin, da es sich bei stehendem Motor im Behälter ansammelt.
Als ich den Ölstand dann mal bei laufendem Motor geprüft hab, hat einiges gefehlt...

Ansonsten: Saubere Arbeit die du da machst!

Noch viel Spaß beim Schrauben
Felix

Wenn man den roten Bereich nicht nutzen dürfte, dann gäb es ihn nicht!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2014 18:45 von Daimler Fahrer.)
11.03.2014 18:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ekke Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 178
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 4
Beitrag #4
RE: Restaurierung meines MB 1400 turbo
Hallo Martin,
herzlichen Dank für den lesenswerten und informativen Bericht.
Dazu noch mit Angaben zu den Lieferanten - hervorragend.
Macht echt Lust auf mehr. Lass dich bloß nicht aufhalten. Big Grin
Gruß nach Steinfurth
Reinhard

Ich habe eine Phobie: Dat geit mi allns am mors phobie.
11.03.2014 18:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB 1400 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 232
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 14
Beitrag #5
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
Hallo Felix,

den Ölstand der Lenkung habe ich wie bei allen anderen Ölen im Stillstand geprüft. Wenn ich mich richtig erinnere steht das auch so im Werkstatthandbuch in der Anleitung. Habe auch noch nie davon gehört bei laufenden Maschinen den Ölstand zu kontrollieren. Sollte ich das nicht richtig gemacht haben, lasse ich mich gerne belehren.

@ ekke und Daimler Fahrer: Danke Reinhard und Felix fürs Kompliment

Viele Grüße

Martin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.2014 14:48 von MB 1400.)
12.03.2014 14:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brüllrohr67 Offline
Verbannt

Beiträge: 2.382
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #6
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
...würde nicht bei laufendem Motor den Lenkoelbehälter bis max. auffüllen, denn wenn du die Karre danach abstellst, hast du garantiert ´n fetten Fleck auf´m Hof!Big Grin

greetzWink
12.03.2014 15:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bauernpower Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 390
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 3
Beitrag #7
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
Moin,

es ist vollkommen gleich, wann Du das Lenksystem prüfst, der Füllstand ist zwischen Motor an und Motor aus immer gleich. Öl bekommst Du nicht zusammengedrückt, zumindest nicht so, dass Du es messen kannst.
Motor aus bedeutet eher weniger Öl, da es kalt wird und weniger wird.

Ändert sich was zwischen Motor an und aus, hast Du garantiert Luft im System, die kannst Du zusammen drücken...

Grüße

Jörg

Nur MB......sonst nix..
http://www.fluid-training.de
12.03.2014 17:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB 1400 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 232
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 14
Beitrag #8
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
Guten Morgen Trac-Fahrer,

hier mal wieder ein kleines Update.
Meine Kotflügel waren länger als erwartet beim Lackierer. Der hat die Schweißstellen wo gepunktet wurde gespachtelt und mit einem Füller für die Farbe vorbereitet. Farbe habe ich bestellt und beigestellt.
Dann kam beim Abholen das böse Erwachen. Der Farbton ist nicht richtig!!!! Es war irgendein grün mit zu viel blau drin. Bestellung richtig, Lieferschein richtig, Etikett auf Farbeimer richtig, nur der Inhalt war falsch. Allerdings habe ich problemlos die richtige Farbe nachgeliefert bekommen, aber das erneute Lackieren darf ich zahlen. Na ja, Pech gehabt.
Mittlerweile ist auch mein Trac "nackt" und fast alles entfernt. Letzten Freitag ging es zum Lohnunternehmer zum Dampfstrahler. Trotz zweistündiger Reinigung findet man immer noch wieder Ecken die nicht richtig sauber sind. Aber ein bißchen muß der Lackierer ja auch noch finden.
Nun warte ich auf den Termin beim Sandstrahler, denn dann wird alles in einem Rutsch lackiert. Kleinteile und Anbauteile werden gestrahlt und der Rest nach gründlicher Entfettung und Entrostung so lackiert.
Bilder habe ich auch ein paar, aber der Trac sieht genau so aus wie jeder Andere, wenn er abgewrackt ist.

Also ist nichts spektakuläres passiert.

Viele Grüße aus dem Münsterland


Martin


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
               
15.04.2014 10:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB 1400 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 232
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 14
Beitrag #9
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
Guten Morgen Trac-Fahrer!

hier wieder ein Update meiner Aktivitäten am Trac.
Er ist zurück vom Lackierer. Es hat zwar gedauert, aber dafür ist es recht gut geworden. Am letzten Freitag konnte ich ihn abholen. Sofort ging es los die Aufbauten auf dem Dach zu montieren. Danach war die gereinigte und mit Kunststoffreiniger eingeriebene Innenverkleidung dran. Die Scheiben haben alle neue Dichtungen und Keder bekommen. Bestellt bei Firma Stöffl in Österreich. Super schnelle Lieferung und zu einem guten Preis. Samstag und Sonntag stand im Zeichen der Motorverkleidung rundum, dem Luftansaugkamin, der Kotflügel und der Verlegung der Kabel für Beleuchtung und Erneuerung der Kabel für die externen EHR Bedienknöpfe. Angeklemmt wird heute Abend, nach dem die ausstellbare Frontscheibe und die noch fehlende Dachluke montiert sind. Die Kotflügel habe ich bei Firma Feulner bestellt und habe es nicht bereut. Ich musste nicht eine Bohrung nacharbeiten oder gar neu Bohren. Das ist perfekte Arbeit der Firma Feulner! Somit ging es recht fix die Kotflügel mit den von der Firma Wergetseder gekauften gelb chromatierten Schrauben zu montieren. Natürlich sind noch Restarbeiten zu machen, denn fertig ist man nie. Dann gibt es wieder ein Update. Einige Bilder habe ich natürlich angehängt.

Bis dahin viele Grüße aus dem Münsterland

Martin


                       

Ja ein paar Bilder habe ich noch, die aber in den vorherigen Beitrag nicht mehr hochgeladen werden konnten.

Gruß

Martin

           
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.2014 09:23 von MB 1400.)
19.05.2014 09:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brüllrohr67 Offline
Verbannt

Beiträge: 2.382
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag #10
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
...wieder ein 1400er weniger!Sad Läßt du dich hier jetzt auch "umtaufen"?Rolleyes

greetzexclamation
19.05.2014 09:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB1500 mit Kran Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.126
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 64
Beitrag #11
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
Hallo Martin,

schöne Arbeit, sieht echt gut aus! Smile

Es muss ja die Stückzahl der fehlenden 1600er ausgeglichen werden die zu 1800er werden Sad

Grüße Patrick

Die Zukunft liegt in der Vergangenheit. MB -Trac

>> http://www.gueldner-a20.de
>> http://www.schlepperfreunde-prevorst.de
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.2014 10:25 von MB1500 mit Kran.)
19.05.2014 10:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB 1400 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 232
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 14
Beitrag #12
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
Hallo,

nein, es ist kein 1400 weniger. Jeder der es wissen will bekommt es auch gesagt, daß es ein originaler 1400 ist und der bei der Motorrevision 20% mehr Leistung bekommen hat und das nun an der Motorhaube steht. Bis auf die Beklebung der Motorverkleidung ist alles original geblieben und so eine Beklebung ist schnell gewechselt. Außerdem muß, wie schon geschrieben, die Anzahl der 1600 die zu 1800 geworden sind konstant gehalten werden. Smile

Umtaufen lasse ich mich hier nicht. Ich möchte MB 1400 bleiben.

Gruß

Martin
19.05.2014 10:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ulli1300 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 478
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 21
Beitrag #13
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
Hallo Martin,

in deinem Beitrag vom 15.04. zeigt das dritte Bild von links das Innenleben der linken Tür.
Was ist darauf innen in grau zu sehen? Ist das eine Dämmung oder eine Regenabweisung?
Meinen 1500er hatte der Vorgänger schon mal lackiert. In den Türen befinden sich jetzt lediglich die Scheibe und die Mechanik.

Danke für eine Antwort.

Gruß
Ulli

Alle sagten: "Das geht nicht!"
Dann kam einer, der wußte das nicht - und hat's gemacht!
Rolleyes
19.05.2014 13:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Peteru411 Online
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.217
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 36
Beitrag #14
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
Hallo Martin

Sieht klasse aus der 1400! Top Arbeit! Ich bin aber auch der Meinung das auf der Haube 1400 hätte stehen bleiben sollen! Sonst müssten ja auch alle die nen optimierten 1000 haben 1500 oder mehr drannschreibenBig Grin! Außerdem sind doch die 1400 viel seltener!

LG Peter
19.05.2014 17:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB 1400 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 232
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 14
Beitrag #15
RE: Restaurierung meines MBtrac 1400 turbo
(19.05.2014 13:58)Ulli1300 schrieb:  Hallo Martin,

in deinem Beitrag vom 15.04. zeigt das dritte Bild von links das Innenleben der linken Tür.
Was ist darauf innen in grau zu sehen? Ist das eine Dämmung oder eine Regenabweisung?
Meinen 1500er hatte der Vorgänger schon mal lackiert. In den Türen befinden sich jetzt lediglich die Scheibe und die Mechanik.

Danke für eine Antwort.

Gruß
Ulli

Guten Morgen Ulli!

auf dem Bild ist eine mit Staub behaftete Folie zu sehen, die normalerweise transparent ist. Die ist an der Unterkante der Scheibe befestigt und fährt mit der Scheibe rauf und runter. Sie dient wohl als Feuchtigkeitsschutz für die Türverkleidung innen. Wenn Du sonst noch Fragen hast, dann melde Dich.

Viele Grüße aus dem Münsterland.

Martin
20.05.2014 08:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kann man Hydraulik & Zapfwelle am MB-trac 1400 turbo nachrüsten? Mb_1400 2 839 06.09.2019 09:28
Letzter Beitrag: Mb_1400
Strac Restauration meines MB-trac 700K vangoch 12 3.484 22.08.2019 11:10
Letzter Beitrag: poltie74
  Restauration meines MBtrac 1000 Silberdistel Trucker1000 44 22.929 06.08.2019 19:38
Letzter Beitrag: Trucker1000
  Hydrostatischer Fahrantrieb beim MBtrac 1400 turbo? erschonwieder 54 33.436 21.05.2019 21:17
Letzter Beitrag: waeldergeischt
  Überarbeitung meines MBtrac 800 Mittelschalter christian800 102 35.559 12.03.2019 10:31
Letzter Beitrag: SuDi
  Restauration meines MB-Trac 1300 aus BJ. 1978 G-Fahrer 7 2.073 13.02.2019 21:31
Letzter Beitrag: Lohndrescher
Strac Aufarbeitung meines MB trac 900 MS vangoch 23 7.272 29.11.2018 11:31
Letzter Beitrag: MB-Fred
Strac Wo liegen die Preise beim MB-trac 1400 turbo? Mb Trac Flo 10 2.152 18.11.2018 21:17
Letzter Beitrag: 900t
XTRAC15 Restauration meines MB-trac 1500 MB1500 mit Kran 511 359.817 05.09.2018 17:28
Letzter Beitrag: MB1500 mit Kran
TTRAC01 Anhängerbremse am MB-trac 1400 turbo macht während der Fahrt dicht? Steinbock 2 839 05.07.2018 22:42
Letzter Beitrag: Steinbock
ZTRAC15 Reparatur meines MBtrac 900 Turbo´s rob e32 2 1.840 02.05.2018 13:13
Letzter Beitrag: rob e32
Strac MBtrac 1400 turbo neu lackieren? Hellgelbgrün oder Silberdistel? Sepb 27 12.986 31.03.2018 16:28
Letzter Beitrag: MB-Fahrer
  Restaurationsbericht meines MB-trac 1500 Bj.82 Daimler Fahrer 31 17.294 05.11.2017 16:52
Letzter Beitrag: Daimler Fahrer
  Problem mit der Beleuchtung der Schaltkulisse im MB-trac 1400 turbo Handgerissen 6 2.068 22.07.2017 21:34
Letzter Beitrag: Handgerissen
  Zusatzkompressor nachrüsten im MBtrac 1400 turbo Handgerissen 15 3.640 19.06.2017 22:16
Letzter Beitrag: christian800

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation