Antwort schreiben 
§23 StVZO Untersuchung zur Erlangung eines H-Kennzeichen?
Verfasser Nachricht
Hobbybauer Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 56
Registriert seit: May 2005
Bewertung 0
Beitrag #1
§23 StVZO Untersuchung zur Erlangung eines H-Kennzeichen?
Hallo Tracler,
Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch noch…. Leider muss ich meinen 1000er mit schwarzer Nummer anmelden. Versicherung ist alles schon klar…
Ich bin aber noch am H Kennzeichen mit mir am hardern.
Muss der Trac wie aus der Fabrik sein? Ohne Rost und nützliche Anbauteile? Ich möchte ungern vom Prüfer wieder weggeschickt werden… wäre toll wenn jemand seine Erfahrung mit mir teilen würde…
Vielen Dank
Liebe Grüße
Ingo
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2022 23:26 von Hartmut.)
09.01.2022 20:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haumoaster Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 465
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 8
Beitrag #2
RE: §23StVZO Untersuchung
Ähm, ganz einfach.

Rufe den Prüfer/Tüv stelle an, und erkundige dich. Die geben die genau auskunft was sein muss und was nicht.


Allerdings würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen, aber ich glaube mit der H Zulassung darfst du nicht gewerblich arbeiten. Also quasi nur zu freizeit zwecken.

Viele Grüße Michel
MB Trac 900 Turbo Mittelschalter

Wer anderen eine Grube gräbt, braucht ein Grubengrabgerät
09.01.2022 21:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.909
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 113
Beitrag #3
RE: §23StVZO Untersuchung
Moin,

Mit dem H-Kennzeichen darf auch gewerblich gearbeitet werden.
Lediglich die entsprechende Fahrzeugversicherung muss das auch gestatten.
In den meisten Oldtimerversicherungen ist das nämlich ausgeschlossen.

Sollte man eine Versicherung finden die das zulässt, sollte man sich das auf jedenfall ausdrücklich schriftlich geben lassen.

@Ingo,

Hier kannst du alles zu den Bedingungen nachlesen:

https://www.tuev-nord.de/de/privatkunden.../oldtimer/

Für den TÜV Süd wird es das auch online geben.

Am Ende ist es immer Ansichtssache des Prüfers dir Gegenüber.
Ich habe schon manch "restaurierte" Fahrzeuge mit H-Kennzeichen gesehen wo man die Hände über den Kopf zusammen schlägt, aber im Gegenzug auch wirklich tolle erhaltenswerte Originalzustände die abgewiesen wurden.

Einfach ausprobieren, und wenn es beim ersten Prüfer nicht klappt einfach mal im nächsten Ort probieren. Wink

Gruß Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
09.01.2022 23:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.909
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 113
Beitrag #4
RE: §23 StVZO Untersuchung zur Erlangung eines H-Kennzeichen?
Kleine Ergänzung noch...

Seit einiger Zeit (1-2-3 Jahre?) ist das nicht mehr das Monopol des TÜV-Nord/TÜV-Süd.

Mit entsprechenden Lehrgängen dürfen das nun auch Prüfer von anderen Prüforganisationen abnehmen.
Wenn dir da jemand bei der DEKRA, TÜV Rheinland, oder sonstwo die Nase besser gefällt, dann frag dort einfach an ob die das auch schon machen können/dürfen.

Gruß Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
09.01.2022 23:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hobbybauer Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 56
Registriert seit: May 2005
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: §23 StVZO Untersuchung zur Erlangung eines H-Kennzeichen?
Schönen guten Morgen aus dem Schaumburger Land,
Erstmal vielen Dank für die Tips, ich habe Verbindung mit dem TÜV bei uns aufgenommen, der sagte auch, einfach vorbei kommen und dann kann man schauen wie das Fahrzeug aussieht. Wenn nicht allzu viel Umbauten dran sind, und das Gesamtbild passt, sollte es kein Problem sein…
Ich werde es einfach versuchen und schauen was kommt.
Bericht folgt…
Einen schönen Tag an alle und viele Grüße
Ingo
12.01.2022 07:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MBTrac441 Offline
Ganz neu hier
*

Beiträge: 5
Registriert seit: Sep 2021
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: §23 StVZO Untersuchung zur Erlangung eines H-Kennzeichen?
Aus eingener Erfahrung kann ich dir auch sagen, dass diese Abnahme sehr stark vom Prüfer abhänig ist.
Tendenziell kann ich sagen, dass bei Nutzfahrzeugen etwas mehr Spielraum ist, was die Optik betrifft, als bei einem PKW.
... aber das ist auch stark vom Prüfer abhängig.

Schöne Grüße aus Oberbayern
Holger
12.01.2022 08:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chrissi-x Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 100
Registriert seit: Dec 2006
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: §23 StVZO Untersuchung zur Erlangung eines H-Kennzeichen?
Hi Ingo,
Du kannst Mal bei Peter.winkler@unimog-club-Gaggenau.de nachfragen.
Er ist Regionalleiter im UCG und ist beim TÜV.
Der berät gerne.

Gruß
Christian
21.01.2022 19:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Uwe We Offline
Ganz neu hier
*

Beiträge: 3
Registriert seit: Jan 2021
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: §23 StVZO Untersuchung - Tipp
Moin in die Runde,

als aktueller Nichtlandwirt bleibt mir bei der Schlepper- bzw. Trac-Zulassung nur die Möglichkeit mit dem schwarzen Kennzeichen. Bei kleinen Schleppern ist die Differenz zwischen Gewichtsbesteuerung und dem H-Kennzeichen gering. Beim 1100er aber mit 260,- € schon erheblich.
Der oldtimerfreundliche TÜV-Prüfer wurde mir vom örtlichen Oldtimerverein empfohlen. Der Trac befindet sich im unrestaurierten Zustand, ist allerdings rostmäßig gut erhalten, fast beulenfrei und von "Verschönerungsmaßnahmen" der Vorbesitzer verschont geblieben. Einzig die Anzahl der Arbeitsscheinwerfer habe ich vorbereitend etwas reduziert.

Ergebnis: Bremsprüfung bestanden und die Oldtimereigenschaft nach der einschlägigen TÜV-Richtlinie bescheinigt. Kosten: 113,65 EUR

Jetzt steht noch das Gutachten des freien SV für die Versicherung aus.
25.01.2022 16:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sylvester Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 18
Registriert seit: Jan 2020
Bewertung 0
Beitrag #9
RE: §23 StVZO Untersuchung zur Erlangung eines H-Kennzeichen?
Moin, was ich von allen gefragten Sachverständigen zur H-Abnahme einstimmig zu hören bekam ist die Tatsache das LED-Arbeitsscheinwerfer ein NoGo ist und keine Chance bekommt weil es die vor 30 Jahren noch nicht gab
Gruß Heiko
29.01.2022 15:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  H-Kennzeichen, Zulassung, Saisonkennzeichen, Steuer agrea 47 22.489 01.12.2017 08:32
Letzter Beitrag: raimund
  Versicherung grünes Kennzeichen beim MBtrac 1500? Rolf 1500 5 3.977 15.08.2017 22:25
Letzter Beitrag: MichiKopka
  Wer kann mir eine Kopie eines Fahrzeugschein eines BM 440.173 zusenden? waidlabene 0 2.552 03.05.2016 07:15
Letzter Beitrag: waidlabene
YTRAC04 MBtrac 800 auf Schwarzes Kennzeichen zulassen? Ritter 18 20.487 17.04.2010 18:20
Letzter Beitrag: om314
  Suche Beiblatt für MBtrac 900 (440.164) - (70/3 A StVZO) Waldbauer 10 6.961 27.02.2009 21:46
Letzter Beitrag: Waldbauer
  Suche das Beiblatt 70/3A STVZO für MBtrac 1000 Alex_F 2 7.644 13.04.2008 11:08
Letzter Beitrag: Alex_F

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation