Antwort schreiben 
Habe einige Fragen zum Unimog U1000
Verfasser Nachricht
eggi008 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 146
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 1
Beitrag #1
Habe einige Fragen zum Unimog U1000
Hallo zusammen,
nach einigen Jahren der Sterne Abstinenz, zumindest was den Agrarbereich betrifft, soll in absehbarer Zeit diese Lücke wieder gefüllt werden.
Doch die Preise der brauchbaren Tracs sind ja wirklich abenteuerlich. Also habe ich mich mal im Bereich der U1000 umgesehen. Das wäre für mich wesentlich attraktiver. Einziges Manko ist die Höhe der Serie U1000. 3,41m Sad Ist das wirklich so? Ist der Unimog, bei normaler Bereifung so viel höher als der MB trac? Meine einfahrbaren Garagen sind leider gerade mal 3m. Hat jemand den Unimog so bereift, das er dieses Maß befahren kann?

vielen Dank im Voraus
Eckhard
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.09.2019 00:14 von Hartmut.)
27.08.2019 12:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fnofno Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 434
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 2
Beitrag #2
RE: Einfahrthöhe U1000
Hallo Eckhard,

3,41 Meter??? wo hast Du den das gelesen.

Ein U 1600 La (214 PS) hat z.B. eine Höhe von 2,77 Meter.
Mit Hochdach kommen nochmal 12 cm hinzu.

Ein U1400 kommt auf 2,62 Meter (12,5 R20) ohne Hochdach.

Im Agrarprospekt, ist die Höhe (bei Bereifung 425/75 R20) vom U 1000 bis U 1400 bei 2,643 Meter angegeben.

Somit dürfte die Garage nicht das Problem sein. Smile

Gruß
Hubert

MB-trac 1000, U 1600LA, zwei Doppstadt-trac 150, MF 3625F
27.08.2019 13:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jan-Bernd Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 64
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Einfahrthöhe Unimog U1000
Hallo Eckhard,

ich habe noch ein Bild gefunden, wo mein 700 direkt neben einem U1000 steht. Beide sind hier mit 14.5-20 Reifen ausgerüstet! Wie hoch allerdings die größeren Brüder meines Tracs sind, kann ich dir nicht sagen!

Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter!

Gruß Jan


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
27.08.2019 13:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eggi008 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 146
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 1
Beitrag #4
RE: Einfahrthöhe Unimog U1000
Hallo Hubert, hallo Jan,
so kann man reinfallen. Ich habe bei der bekannten Suchmaschine "technische Daten U 1000" eingegeben. Die erste Seite die öffnete war Traktorlexikon Wikibooks. Dort steht wirklich unter der Angabe Höhe: 3415 mm. Rolleyes
Dann habe ich auch nicht weiter geschaut.
Danke Euch für die schnelle Antwort und beruhigende Aussage.
Mal schauen was sich in der nächsten Zeit ergibt.

Euch noch einen schönen Tag
Eckhard
27.08.2019 15:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jan-Bernd Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 64
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Einfahrthöhe Unimog U1000
Hallo,

ich habe gerade noch einmal nachgemessen!

Vom Boden bis zur Spitze des Auspuffrohres sind es ca. 2,90 m.

Gruß Jan
29.08.2019 16:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eggi008 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 146
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 1
Beitrag #6
RE: Einfahrthöhe Unimog U1000
Hallo Jan,
vielen, lieben Dank für Deine Mühe.
Ich erlaube mir mal das ursprüngliche Thema zu erweitern Wink
So wie ich es gelesen habe, wurde der 424 von 76 bis 88 gebaut.
Wenn ich suche, würde ich mich nach einem 1000er umsehen. Das sollte für meinen Zwergen-Grünlandbetrieb auf jeden Fall reichen. Habt Ihr eine Baujahr Empfehlung?
Sollte ich ein bestimmtes Baujahr ausklammern? Gibt es bestimmte Getriebeschwächen?
Hab mal was von einer Doppelkupplung gelesen. Hatten die ersten Baujahre keine lastschaltbare Zapfwelle?

Vielen Dank im Voraus und ein stressfreies Wochenende
Eckhard
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.2019 08:40 von eggi008.)
30.08.2019 16:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frankgresch Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 468
Registriert seit: May 2008
Bewertung 26
Beitrag #7
RE: Einfahrthöhe Unimog U1000
Hallo Eckhard,

- da ich mich auch zu denen zähle (ganz selbstbewußt), die "abenteuerliche Preisvorstellungen" haben, will ich gerne etwas beitragen zu deinem Projekt; - hier mal zwei U1000.

https://www.winzer-service.de/details/an...tml#social


https://www.mobile.de/park/list?id=27864...nt=desktop


? Ob dir der eine oder andere von der gebotenen Ausstattung was taugt, mag ich nicht erahnen, aber wenn was fehlt, läßt es sich eventeull ja nachrüsten ??!


Auf jeden Fall wünsche ich dir gutes Gelingen, bei deiner Suche exclamation

defrank
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.09.2019 20:12 von frankgresch.)
01.09.2019 20:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eggi008 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 146
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 1
Beitrag #8
RE: Habe einige Fragen zum Unimog U1000
Hallo Frank,
vielen Dank für die Hinweise. Sind wirklich sehr gepflegt. Ich schaue mich natürlich nach einer landwirtschaftlichen Ausführung um. zumindest mit Heckhydraulik und Einlegedreieck.
Bin aber trotzdem für jeden Link und für jede Anmerkung dankbar.

Grüße
Eckhard
03.09.2019 10:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eggi008 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 146
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 1
Beitrag #9
RE: Habe einige Fragen zum Unimog U1000
Hallo und schönen Sonntag,
bei der Suche, die nicht ganz einfach ist, beschäftigen mich noch ein paar Fragen.
Ob Unimog oder doch auf ein Schnäppchen Wink MB trac warten?
Wenn Unimog:
Wie schon beschrieben, beschränkt sich der Einsatz auf Mähen, Wenden, Schwaden, Pressen und ev. Wickeln. Beim MB trac ist die Tiefeneinstellung für die ersten drei Arbeitsgänge durch die vorhandene Regelhydraulik simpel. Aber wie händelt Ihr das beim Unimog? Gleichbleibende Einstellung nach dem Ausheben und wieder Ablassen?
Videos über den Einsatz im Grünland gibt es reichlich.
Vielleicht helft Ihr einem Unwissenden Rolleyes auf die Sprünge.

in Voraus vielen Dank
Eckhard
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.10.2019 12:55 von eggi008.)
27.10.2019 12:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kowalski Offline
Stammgast
*

Beiträge: 228
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 7
Beitrag #10
RE: Habe einige Fragen zum Unimog U1000
Hallo Eckhard,

wir hatten ab 1979 bis 1994 eine U1000 auf dem Betrieb.
Für Transportarbeiten, Winterdienst und alle Arbeiten auf´m Acker !
Unserer hatte das Servotrac System, so glaube ich hat das geheissen.
Das hat mittels einer Art Dreieck an den Unterlenkerkoppelpunkten und 2 Ketten Zugkraft auf den Rahmen übertragen und diente gleichzeitig der Tiefeneinstellung des Arbeitsgerätes.
Das System war einfach und meiner Meinung nach genial.
Da gibt es keine Probleme mit Arbeitstiefe halten.
Ich erinnere mich gerne daran, war gut mit Arbeiten.
Das hat besser funktioniert als manche Regelhydraulik,
und der Anbau von Dreipunktgeräten ging auch leichter.
Die Teile kann man leicht nachrüsten und kosten sicher nicht die Welt.

Ok, ich denke gerade nach, wie das mit einem Seitenheckmähwerk funktionieren würde ?
Wenn nur ein Unterlenker auf Druck belastet wird, und der Andere entlastet ?
Das müßte man ausprobieren !
Die Tiefenführung funktioniert immer über die Ketten, die über verschieden Glieder an Rahmen an Haken eingehängt werden.
Wir hatten noch Haken für Zwischenstellungen.

Grüße
Hans
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.10.2019 12:05 von Kowalski.)
28.10.2019 11:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eggi008 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 146
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 1
Beitrag #11
RE: Habe einige Fragen zum Unimog U1000
Hallo Hans,
vielen Dank für deine Beschreibung das ist ja schon mal super.
Vielleicht meldet sich ja auch noch der eine oder andere Grünlandspezialist.

viele Grüße
Eckhard
28.10.2019 16:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schmidtchen Offline
Campingo
*

Beiträge: 827
Registriert seit: May 2011
Bewertung 17
Beitrag #12
RE: Habe einige Fragen zum Unimog U1000
Hallo Eckard

gehe mal in die Unimog-communtity, da wird der Servotrac ausführlich beschrieben.

https://www.unimog-community.de/phpBB3/m...81460.html

Viele Grüße von der sonnigen Untermosel
Ingo


_____________________________________________
Du trinkst um diese Uhrzeit schon Bier??????
Nein.... das ist ein Weizensmoothie Cool
_____________________________________________
28.10.2019 17:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eggi008 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 146
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 1
Beitrag #13
RE: Habe einige Fragen zum Unimog U1000
Hallo Ingo,
vielen Dank. Wird da genau beschrieben. Ist ein Raddruckverstärker und wird hauptsächlich zum Pflügen und für anderen Ackerarbeiten eingesetzt.
Dann warte ich mal weiter ob mir einer von der Grünlandfraktion weiterhilft.

Grüße
Eckhard
28.10.2019 17:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
schiffsschlosser Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 19
Registriert seit: Jun 2016
Bewertung 0
Beitrag #14
RE: Habe einige Fragen zum Unimog U1000
Hallo Eckhard,

wir machen so etwas mit einem 406.
Da irgendwo das Thema Seitenmähwerk am Unimog fiel....
Der legt sich natürlich in der Federung ein bissl auf die Seite. Ein Seitenmähwerk kriegt man dann also nicht so weit ausgehoben, dass es bei hohem Aufwuchs wirklich aus dem Bestand kommt.
Wir mähen Pferdeheu in der Blüte der Gräser und so kappst du die Halme beim Rangieren auf halber Höhe.
Aber sonst fahre ich den echt gerne.
Der Unimog kann eben alles und nichts richtig.
Mit Frontlader hat man einen Frontladerholm genau vor der Nase und da nervt die Federung auch.
Da wir aber viel auf der Straße fahren ist der schnelle Unimog eine gute Wahl.

Viel Glück bei der Suche,

Finn
01.11.2019 01:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
eggi008 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 146
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 1
Beitrag #15
RE: Habe einige Fragen zum Unimog U1000
Hallo Finn,
vielen Dank für die Info. Mein Seitenmähwerk kann ich noch mit einem separaten Zylinder hochfahren. Das kann ich auch weiter mit dem Schlepper machen. Mir geht es hauptsächlich um das Wenden und Schwaden. Das ewige umhängen bei nur einem Schlepper nervt. Stellst Du da die Arbeitstiefe ausschließlich mit dem Oberlenker ein und fährst dann mit dem Steuerschieber in Schwimmstellung?
Grüße
Eckhard
01.11.2019 14:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Probleme Zapfwellenkupplung am Unimog U1000 BJ 89 - Druckluftproblem Jan-Bernd 2 987 02.11.2019 12:39
Letzter Beitrag: Jan-Bernd
  Unimog U1000 - Problem mit dem Getriebe MBVahle 5 3.922 04.06.2017 09:26
Letzter Beitrag: Sam
VTRAC16 Unimog U1000 Preisempfehlung TracTurbo 9 4.333 02.06.2017 06:58
Letzter Beitrag: TracTurbo
UTRAC02 Kontrolle des Getriebeöl beim Unimog U1000? MBVahle 1 2.030 15.12.2016 12:17
Letzter Beitrag: Unimog-Beck
  Kosten Reparatur Zylinderkopfdichtung Unimog U1000 MBVahle 1 2.113 19.05.2016 22:04
Letzter Beitrag: Thesen Matthias
  Komischer Schlauch am Unimog U1000 Motoröl-Einfüllstutzen? MBVahle 7 3.336 22.04.2016 21:56
Letzter Beitrag: Hartmut
  Steckerbelegung im Kombiinstrument vom Unimog U1000? frank 15 8.122 21.03.2016 19:11
Letzter Beitrag: frank
  Fragen bezüglich Unimog 1700 ZL802 12 5.354 17.02.2016 09:49
Letzter Beitrag: Uli Mändle
  Kann man den Unimog 424 U1000 auf 60km/h sperren? MB trac Sascha 2 3.372 31.01.2016 22:22
Letzter Beitrag: Michi71
  Fragen zum Unimog U1400 BR 427 frank 8 6.490 20.04.2015 06:46
Letzter Beitrag: MauMog
VTRAC16 Fragen zum Unimog U 1000 Lohndrescher 14 9.732 16.05.2014 21:17
Letzter Beitrag: Lohndrescher
VTRAC16 Ein paar Fragen zum Unimog Frontkraftheber und Terramatic MB trac 1000 fan 5 5.157 13.05.2014 20:12
Letzter Beitrag: Kowalski
VTRAC16 Fahrtenschreiber im Unimog U1000 Typ 427 ohne Funktion Kolibri 2 2.746 01.04.2014 19:39
Letzter Beitrag: Kolibri
VTRAC16 Frage zum Federspeicherzylinder am Unimog U1000 Kolibri 6 5.466 01.10.2013 21:28
Letzter Beitrag: peter.z
  Restauration meines Unimog U1000 Weddige NFZ 7 13.719 11.06.2013 21:18
Letzter Beitrag: MB trac 1000 fan

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation