Antwort schreiben 
3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Verfasser Nachricht
Jaydee Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 29
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 0
Beitrag #1
3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Hallo in die Runde.
Meine Frage richtet sich an die Praktiker die einen 1000er oder 1100er der mittleren Baureihe einsetzen oder eingesetzt haben.Kann man mit diesen Tracs einigermaßen sicher eine 3 Meter Kombination aus Kreiselegge und Drillmaschine bewegen?Mir ist bewusst,dass es da gewichtsmäßig enorme Unterschiede gibt,aber vlt hat ja jemand hier Erfahrungen,die er teilen möchte?
Im Voraus schon mal vielen Dank,
Gruss,
Hans
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.2018 19:01 von Roby.)
17.02.2018 13:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Roby Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.715
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 57
Beitrag #2
RE: Mittlere Baureihe
Hallo Hans,

das war schon mehrmals ein Thema,hier mal ein Auszug :
https://www.trac-technik.de/Forum/showth...6#pid59316
https://www.trac-technik.de/Forum/showth...0#pid61630
https://www.trac-technik.de/Forum/showth...5#pid88595


Gruss
Roby

MB Trac 1000 Turbo Intercooler >> Fahrspass purSmile Smile
17.02.2018 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Avaka Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 72
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: 3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Hallo,

von welcher Drille sprichst du denn?
Ich arbeite zufällig bei einem Drillmaschinen-Fabrikanten in der Konstruktion und einen 1100er haben wir auch bzw. noch zu Hause.
Ich mache es mal an der Tonnen-Klasse fest denn eine 3m Drille mit Kreiselegge reicht von vllt. 1,7t bis heute 3,5t und mehr an Leergewicht.
Mehr wie 3,2-3,5t Drillmaschine voll! würde ich dem 1000er nicht aufzwingen. Klar hebt der Schlepper vielleicht mehr und auseinander fällt er auch nicht direkt aber der Verschleiß mit soviel Gewicht ist schon heftig. Ganz besonders die Reifen leiden extrem. So ein 26 Zoll Rad kann nunmal weniger als sein 30Zoll-Bruder am großen Trac. Wenn man gleichen Reifendruck annimmt.
Beispiel:
Eine neue Kuhn Venta mit schöner Walze an der Kreiselegge wiegt glatte 3,5t leer, die neue Cataya von Amazone ebenfalls 3,5t mit Doppelscheiben-Schar und mittlerem Grubber. Da kommt eine Lemken-Soltair 9 auf Zirkon mit gut 2,2t oder eine Saphir 7 mit 2,7t hin wenn sie voll sind. Die Hersteller gehen heute davon aus, dass niemand mehr einen Schlepper unter 7t bzw. 160PS an eine aktuelle Drille stellt.

Ich sehe das mit dem Gewicht, bzw. höre es viel mehr, wenn im Versuch der arme Fendt 826 mal wieder an die 6m Fronttank-Kombination gestellt wird weil der Axion 940 nicht heben möchte. Vorne knappe 3,4t voll und hinten 6,7t in den Unterlenkern. Das knirscht und quietscht, man hat das Gefühl der Spalt zwischen Haube und Kabine wird größer.

Es hat schon genug Standard-Schlepper gegeben denen hat es mittelfristig das Getriebe, Kupplungsglocke oder Motor zerlegt, weil die Verwindung die Wellen biegt. Da steht ein Trac mit Vollrahmen und Kardanwellen zwischen allen Parteien zum Glück noch gut da ;-)

Viele Grü0e
Andreas
17.02.2018 20:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fritten Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 990
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 20
Beitrag #4
RE: 3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Hallo Hans,

es geht, aber der Große ist mir da dann doch lieber. Hab auch schon von gebrochenen Hubwellen gehört.

Gruß Friedrich


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

MB - Trac 1100 Turbo, MB - Trac 1300
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.2018 22:31 von fritten.)
17.02.2018 22:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jürgen Schneider Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 150
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: 3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Hallo

was für eine Kombination schwebt dir denn vor,

Gruß Jürgen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2018 16:14 von Roby.)
18.02.2018 12:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Highlander Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 41
Registriert seit: Jan 2005
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: 3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Hallo Hans,

wir haben früher einen Amazone Kreiselgrubber KG 301 mit Aufbaudrillmaschine RP-AD302 mit Reifenpacker und Schleppscharen an einem 1100er Bj. 1990 und Güttlerwalze in der Fronthydraulik gefahren. Bei vollem Saatkasten, ca. 500 kg Weizen wurde es mit der Hubkraft eng, da, wenn man die Hubstreben in die hinteren Löcher hängt, die Aushubhöhe zu gering war. Geschwindigkeit auf unseren meist leichten Böden zwischen 7,0 und 9,5 km/h. Im Laufe der Jahre ist uns bei ca. 100 ha pro Jahr ein mal die Hubwelle gebrochen.

Die heutigen Säkombis sind meist durch Scheibenschare und größere Saatkästen deutlich schwerer.

MfG Claus

Claus
18.02.2018 16:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jaydee Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 29
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: 3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Vielen Dank für die zahlreichen Infos.

Ältere Kreiselegge mit pneum. Aufbaudrille,z.B.Kuhn HR 3001 und Accord DA,so was in der Richtung.Ist aber noch nichts konkret.
Gruss Hans
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2018 19:48 von Jaydee.)
18.02.2018 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Avaka Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 72
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: 3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Hallo Jaydee,

achte bei einer pneumatischen Drille bitte genau auf die Größe des Motors am Gebläse, sofern du es mit der Hydraulik des Tracs antreiben möchtest. Bei den alten Open-Center-Anlagen kommt es mit Dauerverbrauchern wirklich drauf an.
Ein zu kleiner Hydraulikmotor treibt den Systemdruck hoch und erzeugt irre Drosselverluste die erst einmal viel Diesel kosten und im schlimmsten Fall die gesamte Hydraulikanlage töten.
Beispiel:
Die Trac-Pumpe fördert bei Vollgas 2600U/min ihre 40l und das macht sie immer weil es eine "dumme" Zahnradpumpe ist. Wenn man damit nun einen 5cm Ölmotor antreiben würde der 3000U/min drehen soll dann zieht der 15l/min bei erfahrungsgemäß rund 110-130bar.
D.h. die restlichen 25l müssen weg und das im Regelfall über einen 3Wege-Stromregler an der Drillmaschine der das überschüssige Öl drucklos drosselt. Das ergibt eine Heizung von 4,58kW mit der man Öl warm macht zzgl. Verlust am Hydro-Motor. Das wären in dem Fall grob gepeilt 1-1,5l Diesel pro Stunde die man auch gleich so anzünden könnte.
Wichtige Formel dazu die man sich gut merken kann:
Hydraulische Leistung (kW) = Volumenstrom (Liter/min) x Druck (bar) / 600

Viele Grüße
Andreas
18.02.2018 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wolfgang Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 688
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 7
Beitrag #9
RE: 3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Servus Jaydee,

ich bin jahrelang mit ner 3m Kombi gefahren, ging eigentlich ganz gut.
Die KE hat ne Güttler-Walze in Sphäroguss, die schon schwer ist und ne Aufbaudrille mit Scheibenscharen.

Ich bin immer mit den Hubstreben in den hinteren Löchern gefahren, Hubhöhe ist eigentlich nicht geringer, eher so, dass die unterste Position höher ist (je nach Einstellung der Spindeln).
Außerdem hatte ich hinten (schmale) Zwillinge montiert und nen Packer vorne drin. Da ist der Trac im Vergleich dem Standardschlepper wieder mal überlegen: Die Kombi mit gefülltem Saattank heben und fahren ging prinzipiell ohne Frontgewicht, beim ähnlich großen Standardschlepper undenkbar. Man kann durch die gefederte Vorderachse Gewicht auf den Reifenpacker geben und behält trotzdem die Lenkfähigkeit. Standardschlepper: nicht möglich da nicht lenkbar.
Durch die Zwillinge und den Frontpacker wurde auf die vollen 3m gleichmäßig rückverfestigt und man ist sehr bodenschonend unterwegs weil das Gespann nicht gleich 10to oder mehr wiegt.

Gruß
Wolfgang
19.02.2018 12:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lohndrescher Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 804
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 20
Beitrag #10
RE: 3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Hallo Hans

Ich hatte im Herbst unsere 3m Lemkenkombi zum rangieren am 1000er, vorne nur ein Frontlader als Gewicht.
Die Kombi ist eine Saphir und Zirkon 7.

Mein Trac hat sich beim heben der leeren Maschine schon ganz schön weh getan, bzw zum oberen Ende hin ging das Überdruckventil auf.
Für genügend Aushubhöhe habe ich den Oberlenker recht kurz machen müssen.
Ich würde so nicht Drillen wollen!!!

Aber ältere KE´s mit am besten einer pneum. Drille geht bestimmt viel besser.
Das Fahrgefühl war aber auch in meinem Fall immer noch sicher.

Grüße Jochen

Wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden Tongue
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.02.2018 19:50 von Lohndrescher.)
20.02.2018 19:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jürgen Schneider Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 150
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung 0
Beitrag #11
RE: 3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Hey

Schau doch mal bei Yuo Tube
da hab ich letztens welche gesehen, die haben an einen 900er Trac
eine Lemken drann,
war glaube ich der Kanal von Agrartechnik mit Stern

Gruß Jürgen
23.02.2018 18:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sepb Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 13
Registriert seit: Jan 2018
Bewertung 0
Beitrag #12
RE: 3m Säkombi an der mittleren Baureihe,wer hat Erfahrungen?
Servus,

wir fahren mit einem 1000er Turbo (140 PS) eine 3m Sicma Kreiselegge mit Axionwalze und angehängter Amazone E30 mit großem Saatguttank(500l). Vorne ist ein 3m Sterntiller mit massiven 70er Wellen als Gegenballastierung angebaut. Der Trac hat die 90mm Hubzylinder drinnen.

Der Trac macht das seit 15 Jahren. Da ein feinerer Kühler verbaut wurde müssen wir auch im Sommer die Seitendeckeln nicht abnehmen.

MfG Roider Josef
26.02.2018 19:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wie ist die Zapfwellenhöhe bei der mittleren Baureihe mit verschiedenen Bereifungen? TracTobi 10 1.393 13.01.2021 23:03
Letzter Beitrag: Little John
YTRAC04 Gab es Kabinendämpfer an der kleinen und mittleren Baureihe? trac900 12 1.776 27.12.2020 23:28
Letzter Beitrag: Hennes
  Welches Frontausgleichsgewicht bei 1,5 t Säkombi? gzw 20 11.554 12.05.2017 22:48
Letzter Beitrag: gzw
YTRAC04 Kabine verzogen an der mittleren Baureihe? Kann man das richten? RelenTlesS 7 5.296 21.09.2015 16:56
Letzter Beitrag: Jan4x4
  Gibt es die geteilten vorderen Kotflügel für MB-tracs der kleinen/mittleren Baureihe im Nachbau? ex Mitglied 2 10 7.925 20.11.2014 17:38
Letzter Beitrag: MB-trac Aue
xtrac16 Wer hat das Video vom schwimmenden MBtrac der mittleren Serie? StephanW 1 2.475 20.10.2014 12:28
Letzter Beitrag: 900t
  Gibt es eine Möglichkeit den Lenkzylinder der mittleren Baureihe zu reparieren? ex Mitglied 2 4 3.361 30.01.2014 13:47
Letzter Beitrag: ex Mitglied 2
OTRAC12 Sind der Rahmen und die Spur bei der kleinen BR und mittleren BR gleich? 700K-Mauser 14 9.336 02.06.2013 19:07
Letzter Beitrag: Lohndrescher
  Passen LKW Reifen auch auf der mittleren Baureihe? Peteru411 7 5.256 06.05.2012 13:05
Letzter Beitrag: Peteru411
  Gab es die EHR auch in der kleinen und mittleren Baureihe Trac 700 G 5 4.229 14.03.2012 22:57
Letzter Beitrag: Reimi
QTRAC19 Wer hat erfahrungen mit einer Aufdach Wasserklimaanlage für MB Trac große Baureihe LTS TRAC 1 3.053 26.02.2012 23:58
Letzter Beitrag: 3tracs
  Auf was achten beim Turbo nachrüsten an der mittleren Baureihe? 306 4 4.866 05.04.2011 18:13
Letzter Beitrag: Peteru411
  Heckkraftheber der mittleren Baureihe an die kleine anbauen? keihoferer 4 3.826 18.12.2010 19:59
Letzter Beitrag: gerd
  Dichtsatz in die Zylinder der Fronthydraulik der mittleren Baureihe montieren handeule 2 3.313 10.12.2010 11:41
Letzter Beitrag: handeule
  Reicht die Hubkraft vom MBtrac 1000 für eine 3m Säkombi? Sepp76 6 8.542 28.01.2010 00:09
Letzter Beitrag: Sepp76

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation