Antwort schreiben 
Wasser im Motoröl vom OM314
Verfasser Nachricht
Kawasaki Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 725
Registriert seit: Aug 2009
Bewertung 16
Beitrag #1
Wasser im Motoröl vom OM314
Hallo,

mein MB Trac 700 mit OM 314 Maschine scheint Wasser zu verbrauchen, das äußert sich darin, das ich öfter das Kühlwasser auffüllen muss.
An den Öleinfülldeckeln habe ich ständig weißen Schleim.
Am Ölpeilstab sieht das Öl jedoch normal schwarz aus.
Motorölverbrauch kann ich auch nicht feststellen, leichter Blaurauch im Leerlauf, aber kein weißer Qualm wie bei der Verbrennung von Wasser...

Gibt es da eine typische Schwachstelle an dem Motor? Die Kopfdichtung scheint in Ordnung, der Motor wird nicht warm und läuft und zieht klasse durch.
Könnte es event. sein, das die Ventildeckeldichtung undicht ist? Die wurde beim letzten Ventileinstellen nicht erneuert...

Hat vielleicht jemand nen Tipp?

Gruß Christoph
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2010 22:32 von Hartmut.)
13.01.2010 22:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wolli Offline
Administrator
*****

Beiträge: 2.388
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 27
Beitrag #2
RE: OM 314 Wasser im Motoröl
Servus,

(13.01.2010 22:19)Kawasaki schrieb:  Könnte es event. sein, das die Ventildeckeldichtung undicht ist? Die wurde beim letzten Ventileinstellen nicht erneuert...

die Ventildeckeldichtung hat keinen Kontakt zum Kühlwasser. Sie kann aber für erhöhten Ölverbrauch verantwortlich sein.

Gruß
Wolfgang

Verkaufe Radsatz 29:7 für MBtrac 1000 Hinterachse, Verkaufe Differenzial für MBtrac 1000/1100 u. div. Unimogs
13.01.2010 22:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sevi1988 Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 90
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 1
Beitrag #3
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
also ich hatte auch hohen wasserverbrauch aber keinen weisen rauch
aber sehr viel emulsion (schleim^^)
seit erneuern der kopfdichtung ist es weg.

mfg severin
13.01.2010 22:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kawasaki Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 725
Registriert seit: Aug 2009
Bewertung 16
Beitrag #4
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Komischerweise verbraucht er kein Öl. Zumindest fehlt am Peilstab nie etwas. Der Motor ist sonst trocken, außer etwas Schwitzen unten an der Kurbelwelle, was sie ja alle machen.
Hier mal ein Foto vom Motor:
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.02.2012 13:26 von Kawasaki.)
13.01.2010 22:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mb-trac-Fendt Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 577
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 8
Beitrag #5
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Leuft der Trac heiß? Wenn die Kopfdichtung durch ist leuft der Motor auch heiß also die Motortemperatur steigt an und man kann normal nicht mehr weiter arbeiten ohne das dem Motor Schaden zugefügt wird.

Ich empfehle die Kopfdichtung mal zu machen so viel Arbeit ist das ja nicht wir haben bei unserm 800er Mittelschalter zu 2 einen 3/4 Tag gebraucht und haben keine hektig gemacht.
Lg FAbi

MB-trac was sonst
13.01.2010 22:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB Trac 1000 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 161
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung 2
Beitrag #6
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Hallo


Warum läuft der Motor heiß nur weil die Dichtung kaputt ist?
Kenn mich da nicht sonderlich aus!


Mfg Timo

MB Trac- oft Kopiert doch nie erreicht!

Schrauben wir, um zu fahren, oder fahren wir, um zu schrauben?????
13.01.2010 22:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kawasaki Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 725
Registriert seit: Aug 2009
Bewertung 16
Beitrag #7
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Das seltsame ist aber, das der Motor nicht heiß läuft.
Er hält seine normale Betriebstemperatur. Wenn er heiß laufen würde, müsste der Kühler doch normalerweise überkochen, oder?
Der Motor wurde vom Vorbesitzer ausgetauscht, da der alte nicht mehr ordentlich zog. Der jetzige Motor ist ein 90 PS aus dem LKW. Angeblich hat der Motor noch nicht viel gelaufen gehabt.
13.01.2010 23:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
unimogsaar Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 115
Registriert seit: Jan 2004
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Hallo..

@ Christoph..Kopfdichtung sehr wahrscheinlich zwischen Wasserkanal und Ölrücklauf (Stößelstangen) undicht, Wasser kann also ins Öl laufen ohne Einfluß auf die Verbrennung zu nehmen. Du hast daher auch keinen Ölverbrauch, da das Öl drucklos in die Ölwanne fließt. Anders wäre es wenn die Dichtung zwischen einem Versorungsölkanal und einem Wasserkanal undicht wird, dann läuft in 99 % das Öl ins Wasser, da der Druck auf der Ölseite (im Regelfall) höher ist. Äußert sich außerdem durch ähnlichen Schleim am Kühlerdeckel wie bei Dir am Öleinfülldeckel.

@ Fabí & Timo: Heiß wird der Motor wenn die Dichtung zwischen Brennraum und Wasserkanal undicht wird, dann drückt der Kolben Luft bzw. Abgase in die Wasserkanäle, folge ist schlechte Kühlwirkung. Äußert sich durch Druck im Kühlsystem und CO Gehalt im Kühlsystem.

Kopfdichtung erneuern ist weder am 314 noch am 352 im Trac ne große Aktion, schwieriger wärs im Unimog weil kein Platz.

Gruß Oli
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2010 23:10 von unimogsaar.)
13.01.2010 23:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thesen Matthias Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.363
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 84
Beitrag #9
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Hallo Christoph

Überprüfe mal die Abdichtung von den Wasserhülsen. Ich bin mir sicher das
das Wasser von dort ins Öl gelangt. Du mußt die Düsen ausbauen,dann werden
schon die ersten Tropfen am Düsenstock hängen. Wasser von Motorblock ablassen
und Hülsen mittels Spezialwerkzeug herausdrehen und den O-Ring erneuern.
Betätige mal die Suchfunktion, dies war schon sehr oft Thema hier
im Forum. Da werden Kopfdichtungen gewechselt obwohl nichts dran ist.
Wenn Wasser ins Öl gelangt bei den Motoren liegt die Ursache zu 95% an den
Wasserhülsen. Die Dichtungen sind in ca. 3 Std. gewechselt.

Gruss Matthias
14.01.2010 09:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haggy Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 154
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung 1
Beitrag #10
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Hallo Matthias,
wie sieht das Spezialwerkzeug aus? Hast du Maße und Materialbezeichnung für die O-Ringe?
Gruß Haggy

Grüße aus dem Nordschwarzwald,

Haggy Rolleyes
turbo 900
Steht der Fendt hinterm Knick und zittert, hat er einen Trac gewittert
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.2010 10:20 von Haggy.)
14.01.2010 10:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kawasaki Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 725
Registriert seit: Aug 2009
Bewertung 16
Beitrag #11
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Hallo Matthias,

danke für den Tipp, das werde ich mal überprüfen.
Kannst du mir sagen, welche O-Ringe ich genau benötige? Original MB?
Hast du zufällig mal die Maße von dem Werkzeug? Eine Drehbank etc. habe ich, um mir das selber herzustellen.
Ich werde dann gleich mal die Ventile einstellen und Einspritzzeitpunkt etc.

Ich habe im Leerlauf leichten Blaurauch, kann das an verschlissenen Düsen liegen? Bei ebay gibt es die für 10,25Euro/Stk. Vielleicht direkt mit erneuern?

Gruß Christoph
14.01.2010 15:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Uli Mändle Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 311
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 8
Beitrag #12
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Hallo Christoph,

bei unserem 314 er waren es auch die Wasserhülsen, so wie Matthias schrieb. Bald abdichten, bei uns wurde das Wasser plötzlich mehr - schlechte Schmierung - Lagerschaden!

Gruß Uli

Gruß Uli

Trac 800 BJ 90 9980 Std
Trac 900 BJ 90 8300 Std
Trac 1000 BJ 88 7800 Std
Trac 1000 BJ 91 5980 Std
Trac 1100 BJ 91 10300 Std
Trac 1100 turbo BJ 90 10400 Std
Trac 1100 turbo BJ 89 10800 Std
Unimog 1600 BJ 92 9850 Std
Unimog U 400 BJ 06 10200 Std
Rigitrac SKH 120 BJ 14 540 Std
14.01.2010 16:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Cliffde Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 753
Registriert seit: Sep 2007
Bewertung 9
Beitrag #13
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Hallo,
Ursache, warum das Öl nicht mehr wird kann sein, daß das Wasser im heißeren Öl verkocht und über die Motorentlüftung entweicht. Somit bleibt der Ölstand gleich, und Wasser wird verbraucht.
Auf alle Fälle nach der Reparatur Ölqualität kontrollieren, vorsichtshalber tauschen, da Rückstände des Kühlwassers drin sein können und evtl die Schmierwirkung beeinträchtigt.
Gruß Christoph

Trac - warum mehr wollen? Da war doch was mit dem Sinn des Lebens???Big Grin
14.01.2010 16:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.761
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #14
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Hallo Christoph,

bin derselben Ansicht wie Matthias.

Hier die Artikelnummern des Werkzeuges (Nr. 3):

https://www.trac-technik.de/Forum/showth...7#pid59887

Das kostet nicht viel, glaube keine 20 EUR und lohnt nicht selber zu machen.

Auf jeden Fall VOR Kopfdichtung die Schutzhülsen machen, auch wenn sie es am Ende nicht sein sollten, hast Du nix falsch gemacht.

FG
Holger

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
14.01.2010 17:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
burns27 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 436
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 14
Beitrag #15
RE: Wasser im Motoröl vom OM314
Hallo,

habe bei mir neben den Einspritzdüsen auch die Wasserhülsen samt Dichtungen erneuert! Matthias Thesen sei dank! Ich kann nur jedem raten auch ein besonderes Auge darauf zu werfen!! Gerade weil die meisten Tracs doch nicht mehr die "Jüngsten" sind! Sonst kann euch unter Umständen sogar ein Motorschaden drohen, da irgendwann aufgrund des Wassers im Öl, die Schmierung nicht mehr gegeben ist!! Das Wechseln der Hülsen ist in ein paar Stunden erledigt und das Spezialwerkzeug bekommt man bei fast jedem Motoreninstandsetzer, da sich die Maschinen ja auch in den LKW´s befinden!! Hülsen und O-Ringe sind auch nicht teuer!!

Viele Grüsse
André

Viele Grüße
André
19.04.2010 19:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Motoröl in der Bremsflüssigkeit? trac 1300 1 1.427 16.06.2020 22:05
Letzter Beitrag: NewHolland
xtrac16 Undichtigkeit - Wasser am MB Trac 900 Turbo MBTrac900Turbo. 7 3.426 06.01.2019 11:48
Letzter Beitrag: Kramer714AS
XTRAC15 Kompressor fördert Motoröl im MBtrac 1500? Cybergaak 3 2.596 28.04.2018 21:15
Letzter Beitrag: Cybergaak
  Wasser in die Hydraulische Kupplungsbetätigung vom MBtrac 1600 turbo? pit.1989 3 2.985 01.06.2017 01:35
Letzter Beitrag: pit.1989
  Wer kennt die Methode mit Wasser Verkokungen zu entfernen? tommy800 4 4.706 30.07.2016 19:00
Letzter Beitrag: TONY
  Motoröl im Druckluftsystem durch Ölversorgung Zusatzkompressor MBtrac 443 OM442A 6 5.759 29.07.2016 09:47
Letzter Beitrag: MB1500 mit Kran
YTRAC04 Diesel im Motoröl beim MBtrac 800 Baureihe 440 1300er MB Fahrer 8 7.092 24.03.2015 20:36
Letzter Beitrag: Roby
  Hydrauliktank, Ölbehälter und Motoröl liefen über? Wie kann das passieren? racetomtraktor 22 16.482 18.01.2015 22:53
Letzter Beitrag: MB 800
  Nach dem Reinigen steht Wasser unter der Fußmatte im MBtrac 800 MS? Unimog-406 4 3.943 22.05.2014 16:24
Letzter Beitrag: Arnd Ob-Dommes
YTRAC04 Wieviel Motoröl bekommt der MBtrac 1100 - 441? mogmog76 4 4.709 08.05.2014 17:17
Letzter Beitrag: Reifenwechsler
  Kann ich das Motoröl Shell Rimula R6 MS beim MBtrac verwenden? Pa. 3 3.514 23.01.2014 09:02
Letzter Beitrag: Volker75
Strac Wasser-Klimaanlage auf MB Trac 1500? Ist das zu empfehlen? MB-1300-1500 21 20.418 20.07.2013 11:15
Letzter Beitrag: pommes-pete
Strac OM314 ist nicht gleich OM314? Problem beim Einbau in MBtrac 65/70? mtrautmann 12 14.582 02.06.2013 15:18
Letzter Beitrag: BE-Trac-800
  Wasser im ÖL beim MB Trac 800 Henne88 10 9.148 30.08.2012 21:42
Letzter Beitrag: stier68
xtrac16 Motoröl an den Einspritzdüsen vom OM 314? Florian Mörtl 1 2.818 30.11.2011 18:27
Letzter Beitrag: M. Täufer

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation