Antwort schreiben 
Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
Verfasser Nachricht
Wolfgang Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 688
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 7
Beitrag #16
RE: Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
Danke Wolli,

wäre es denn bei vertretbarem Aufwand bei Version 1 möglich, die Pumpe und den externen Kühler nachzurüsten?
Die Ölpumpe sitzt ja wohl im Getriebe, wie kommen die Leitungen da raus, haben die 441.162/3 da zuätzliche Öffnungen im Gehäuse oder wie muss ich mir das vorstellen?

Gerade bei leistungsoptimierten Maschinen und Einsatzbedingungen, wo diese Leistung auch abgerufen wird, wäre die zusätzliche Kühlkapazität doch eine Überlegung wert.

MfG
Wolfgang
05.11.2009 17:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stefan Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 473
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 11
Beitrag #17
RE: Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
(05.11.2009 00:08)1000ertrac schrieb:  Hallo Leute

da wir gerade bei dem Thema Getriebeölwanne sind hätte ich eine kleine Frage an euch Tongue . Mein 1000 er bj 84 hat beides !! Getriebeölwanne und Getriebeölpumpe da er auch ein Kriechganggetriebe hat !! jetzt hab ich mal ein Beitrag dazu gelesen das unter der Ölpumpe ein siebchen ist das man mal saubermachen sollte. Hat da einer schon Erfahrungen damit ?? kann mir einer sagen was ich demontieren muss um an das Siebchen zu kommen ??


Danke im Vorraus !!!

mfg Tobi

also an die ölpumpe kommst normalerweise ohne ausbau des getriebes ran Big Grin
wenn du eine hast müsste sich unten am getriebe vor dem getriebedeckel in richtung Motor ein sagen wir mal ovales blech sitzen, mit 2 oder 3 schrauben hingemacht und wenn ichs richtig weiß müsste da sogar eine leitung hingehn, kann ich jetzt aber net 100% sagen, auf jeden fall löst die 2 schrauben und dann kannst den deckel abnehmen und an dem ist dann die Ölpumpe dran Wink
Beim einbauen halt wieder mit Hylomar oder so einstreichen damits wieder abdichtet.
hoffe du kannst was damit anfangen Wink

gruß Stefan

Was sind sie von Beruf?
--> Agrarflächendesigner Big Grin
06.11.2009 09:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
1000ertrac Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 76
Registriert seit: May 2009
Bewertung 0
Beitrag #18
RE: Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
hallo Stefan

das das ohne den Ausbau des Getriebes geht hab ich mir schon gedacht Big Grin. Aber ich dachte das das Siebchen vielleicht auch in der Leitung oder unten an der Ölwanne sitzen könnte deshalb Tongue. Was du sagst ist vollkommen richtig es geht eine Leitung von der Getriebeölwanne neben dem Deckel wieder in das Getriebe. Beim nächsten Ölwechsel wird das Siebchen auf jeden Fall sauber gemacht Wink


mfg Tobi
08.11.2009 16:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.762
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #19
RE: Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
Hallo an alle,

hier noch ein Tip zu einer geeigneten Dichtmasse für solche und ähnliche Anwendungsfälle:

Für "normale" Anwendungen:
Würth Abziehdichtung Nr. 0890 100 005
Gummielastische, füllende Dichtmasse. Abziehbar.
Nach dem Abtrocknen liegt praktisch eine abziehbare, theoretisch sogar wiederverwendbare Gummidichtung vor.

Für "verschärfte" Bedingungen:
Würth Motoren-Dichtungsmasse Nr. 0890 100 010
Flüssige, klebende Gehäusedichtung.
Diese Masse hat zusätzlich haftvermittelnde Komponenten und klebt recht heftig. Wer mit der oberen Variante nicht klar kommt, diese hier schaffts definitiv!

Wichtig für beide Anwendungen ist jedoch die gute Reinigung und Entfettung (Bremsenreiniger oder Aceton, notfalls der Nagellackentferner der Freundin oder Ehefrau, Waschbenzin reicht meist nicht!)

Beides sind soweit mir bekannt, "Nachbauten" von Teroson-Produkten, die Nummern von Teroson muss ich aber noch rausuchen.

Der Getriebedeckel fällt eher unter die "verschärften" Bedingungen, da die abziehbare Masse bei 120°C endet, die klebende geht bis 180°C.
Beide haben aber auch noch etwas Reserve.

Noch eine Steigerung gibt es:

DP 300 Dauerplastische, hochtemperaturbeständige
Motoren- und Gehäusedichtungsmassen.
Nr. 0890 100 048 (100g/80ml aber Verpackungseinheit 10 Stk!)
Nr. 0890 100 047 (25 g/ 20 ml aber Verpackungseinheit 20 Stk)
Temperaturbeständig von –50°C bis +250°C, kurzfristig bis +300°C.

Auch hiervon gibt es meines Wissens ein Teroson-Pendant

Unten die Datenblätter:

Viel Erfolg!
LG
Holger

PS:
Hier könnt Ihr schonmal die Henkel-Produkte (Loctite, Teroson u.a.) selbst raussuchen, Datenblätter als PDF werden angeboten. Sind drei Seiten zum Durchblättern. Hoffentlich funktioniert der Link...

http://www.henkel.de/cps/rde/xchg/henkel...Dsearch%7C


Angehängte Datei(en)
.pdf  03139.pdf (Größe: 184,44 KB / Downloads: 36)
.pdf  02141.pdf (Größe: 145,15 KB / Downloads: 18)

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.11.2009 18:37 von holgi63.)
18.11.2009 18:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.823
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #20
RE: Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
(05.11.2009 11:11)Wolfgang schrieb:  Wenn ich euch richtig verstanden habe verhält sich das zumindest bei den 441ern so:

BJ vor 87 ohne Kriechgänge: große Ölwanne, keine Ölpumpe, kein ext. Ölkühler

BJ vor 87 mit Kriechgänge: große Ölwanne, mit Ölpumpe, kein externer Ölkühler

BJ nach 87 (egale ob mit oder ohne Kriechgänge) : keine Ölwanne, mit Ölpumpe, externer Ölkühler

Wie ist das beim MBtrac 440?

Ich hatte heute einen MBtrac turbo 900 besichtigt, Bj. 84 mit Kriechganggetriebe, ohne Ölwanne?

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
01.02.2011 21:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wolli Offline
Administrator
*****

Beiträge: 2.385
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 27
Beitrag #21
RE: Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
Servus,

beim 440er Seitenschalter ist das nicht ganz einfach zu beantworten.

Bei gerade verzahntem Getriebe gilt:
700er immer ohne Ölwanne
800er ohne Ölwanne, außer ab Getriebenummer 019 616, wenn Kriechgänge verbaut sind, dann mit Ölwanne
900er immer mit Ölwanne.

Bei schräg verzahntem Getriebe gilt:
700er und 800er: keine Ölwanne -> d.h. der 800er hatte mit Kriechgängen trotzdem keine Ölwanne, auch wenn es sie beim gerade verzahnten Getriebe schon einmal gab. [*]
900er: immer mit Ölwanne

[*] entweder gibt es hier irgend einen Fehler in den Fußnoten vom WHB oder ich bin zu müde und habe etwas übersehen.

Der von dir besichtigte 900er müsste also nach WHB eine Ölwanne haben. Wie schaut es bei deinem eigenen aus? Welches Getriebe hat der?

Gruß
Wolfgang

Verkaufe Radsatz 29:7 für MBtrac 1000 Hinterachse, Verkaufe Differenzial für MBtrac 1000/1100 u. div. Unimogs
01.02.2011 22:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.823
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #22
RE: Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
Meiner hat das schrägverzahnte, ohne Kriechgänge mit Ölwanne...

Der heute besichtigte MBtrac 900 war Bj. 84, geradeverzahnt (laut Datenkarte) mit Kriechgänge und ohne Ölwanne...

Aber auf dem Getriebe ließ sich kein Typenschild finden?
Laut Verkäufer soll der trac mit 14.9 R30 satte 55-60 km/h laufen.

Daher meine Vermutung, das da das Getriebe vom 1100 verbaut wurde (AT?)
Aber ohne Typenschild keine Aufklärung...

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
01.02.2011 23:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB-Roman Offline
Stammgast
*

Beiträge: 298
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 4
Beitrag #23
RE: Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
Servus Wolfgang und Hartmut,

Nicht alle 900er haben eine Ölwanne! Im WHB steht erst ab einer bestimmten Getriebenummer! Meiner (ohne Kriechgang und ohne Pumpe) ist von 83 hat keine! Ich denke die "ersten" haben keine. (Evt die Doppel-Null-Tracs)

Gruß Roman

MB-Trac Echte deutsche Wertarbeit!Wink
02.02.2011 19:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.823
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #24
RE: Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
Mein MBtrac turbo 900 (Bj. 86) ist auch noch ein "doppel-Null" trac, und hat das schrägverzahnte Getriebe ohne Kriechgänge mit Ölwanne...

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.2011 19:40 von Hartmut.)
02.02.2011 19:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wolli Offline
Administrator
*****

Beiträge: 2.385
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 27
Beitrag #25
RE: Getriebeölwanne oder Ölkühler im MBtrac 440-441? Was ist besser?
(02.02.2011 19:33)MB-Roman schrieb:  Nicht alle 900er haben eine Ölwanne! Im WHB steht erst ab einer bestimmten Getriebenummer!

Hast recht. Es ist im 900er erst ab der Getriebenummer 019616.
Diese Fußnote hatte ich übersehen.

Verkaufe Radsatz 29:7 für MBtrac 1000 Hinterachse, Verkaufe Differenzial für MBtrac 1000/1100 u. div. Unimogs
02.02.2011 21:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Fußgas in der großen Baureihe besser dosieren? Handgerissen 41 43.797 07.12.2020 00:34
Letzter Beitrag: mb-trac
  Eigenbau Getriebeölwanne für MBtrac 700 Klaus 42 33.023 06.06.2013 07:00
Letzter Beitrag: Klaus

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation