Antwort schreiben 
Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Verfasser Nachricht
bärenpilot Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 174
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung 1
Beitrag #1
Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Hallo,

ich habe an meinem 800er neue Dichtsätze in die Lenkzylinder eingebaut. Von der Maßnahme habe ich mir etwas mehr versprochen. Der Trac ist zwar bei höheren Geschwindigkeiten wieder auf der Straße zu halten, die Lenkung ist jedoch sehr schwammig geblieben. Ein ständiges Nachlenken ist notwendig.
Woran kann das noch liegen, ist das Orbitrol verschlissen?
Ausgeschlagene Kugelköpfe kann ich als Ursache ausschließen.

Vielleicht weiß ja jemand Rat.

Schönen Gruß

Tobias
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.10.2009 21:54 von Hartmut.)
27.10.2009 21:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gaulnarr Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 544
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 16
Beitrag #2
RE: Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Hallo Tobias ,


ist deine Lenkung schwergängig ? - simmt dein Öldruck ....
wenn der Druck stimmt, wird es vermutlich das orbitol sein .


Dort müßte doch auch ein kleiner Filter zwischen den vier Ölleitungen sitzen - oder ? -
den erst mal säubern .....



Gruß Timo

p.s. hast du auch die Simmerringe des Kolbenbodens gewechselt , oder nur die äußeren der Zylinderstange ?


Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, daß sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, daß es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.
27.10.2009 22:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bärenpilot Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 174
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung 1
Beitrag #3
RE: Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Hallo Timo,

die Lenkungspumpe würde ich mal ausschließen, die ist noch nicht sehr alt. Da deutet auch nichts drauf hin, die Lenkung geht leicht und das schon im Standgas.
Zu den Lenkzylindern: Die haben ein kompletten Dichtsatz bekommen (außen und innen).
Ist es wohl doch das Orbitrol. Kann man da irgendwas abdichten oder hilft nur tauschen? Hat da wer Erfahrungen?

Schönen Gruß

Tobias
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.10.2009 10:43 von bärenpilot.)
29.10.2009 10:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bärenpilot Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 174
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung 1
Beitrag #4
RE: Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Hallo,

ich würde das Thema gern nochmal aufgreifen, weil das Problem immer noch besteht. Hat schon mal jemand sein Lenkorbitrol tauschen müssen?
Ich muss bei meinem Mittelschalter ständig nachlenken, mit Last im Heckhubwerk wirds noch schlimmer. Da ist er bei 40Km/h kaum auf der Straße zu halten.
Auf Verdacht das teure Orbitrol tauschen möchte ich aber auch nur ungern. Kann die schwammige Lenkung sonst noch eine andere Ursache haben?

Gruß Tobias
26.02.2010 21:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Manuel Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 998
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 9
Beitrag #5
RE: Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Hallo,

Ich habe bei meinem 1100 das Lenkobitrol gewechselt, aus dem einfachem Grund weil, er sich auch bei hoher Drehzahl nur schwer lenken ließ.

Wie sieht es denn nun bei dir mit ölfilter und öl aus? Vielleicht mal auswechseln?

MFG,
Manuel

Da mit dem MB-Trac stecken bleiben wo andere nicht hinkommen!
26.02.2010 22:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mb-trac-Fendt Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 581
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 8
Beitrag #6
RE: Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Hallo ich hab dir ne Pn geschickt. Ich hab noch ein gebrauchtes Orbitol aus einem Unfalltrac liegen.
Lg Fabi

MB-trac was sonst
26.02.2010 23:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Cliffde Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 763
Registriert seit: Sep 2007
Bewertung 9
Beitrag #7
RE: Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Hallo,

ich glaube nicht, daß es am Filter liegt. Warum würde ein verstopfter Filter ein ständiges Nachlenken verursachen? Ist meines Wissens der gleiche Filter wie für Hydraulik allgemein. Die Pumpe saugt ja auch vom allgemeinen Hydrauliktank an. (Jedenfalls beim 800er MS).
Dichtsätze gibt es für Servostaten. Ich habe beim 1300er mal einen abgedichtet. Da hatte ich das gleiche Problem. Dann wars wieder gut.
Ich hab den Dichtsatz direkt vom Hydraulikhersteller bezogen. War billiger als beim Benz-Apotheker.

Viel Erfolg bei der Reparatur, ist ein bisschen Fiselarbeit, aber machbar.
Mußt gut auf Sauberkeit achten!

Gruß Cliff

Trac - warum mehr wollen? Da war doch was mit dem Sinn des Lebens???Big Grin
27.02.2010 10:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bärenpilot Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 174
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung 1
Beitrag #8
RE: Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Ich habe einen getrennten Ölhaushalt für die Lenkung, Öl und Filter sind frisch. Das schließe ich als Ursache mal aus.
@Cliff: Was gehört denn alles zu dem Dichtsatz und was hast Du dafür bezahlt?

Gruß

Tobias
27.02.2010 21:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
turbo1000 Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 26
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 0
Beitrag #9
RE: Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Hallo,

hatte mal einen 900er Bj 85 nachdem die alte Lenkungspumpe hinüber wurde eine neue eingebaut dann war der trac kaum noch in der Spur zu halten.
Bei dem abfahren der Fahrgassen mit der Anhängespritze schaute es so aus als ob nicht ganz nüchtern gewesen wäre bei der Nachfrage in der Werkstatt wurde mir empfohlen das Ventil einzustellen was sich neben dem Ölansaugeingang an der Pumpe befindet glaube war eine 12er Schraube die Richtung Keilscheibe schaut, dahinter mit einer Feder zum einstellen.
Da keine Werte hatte zum einstellen habe kurzerhand das komplette Federteil von der alten Pumpe auf die neue umgebaut, danach lief der Trac wieder wie auf Schienen und war auch angenehm auf der Straße zu fahren.

Gruß Sebastian[/size]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.02.2010 22:36 von turbo1000.)
27.02.2010 22:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Cliffde Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 763
Registriert seit: Sep 2007
Bewertung 9
Beitrag #10
RE: Ist das Orbitrol in meinem Mittelschalter verschlissen?
Hallo,

Preis und Umfang des Dichtsatzes weiß ich nicht mehr, ist schon zu lange her.

Das Ventil, von dem Sebastian spricht, kenn ich zwar nicht, wäre aber demnach eine Möglichkeit. Du hast ja gesagt, daß die Pumpe noch nicht alt ist...

Gruß Cliff

Trac - warum mehr wollen? Da war doch was mit dem Sinn des Lebens???Big Grin
03.03.2010 10:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Habe eine Frage zum Orbitrol im MBtrac 800 Kettenhummel 13 1.824 05.11.2020 21:03
Letzter Beitrag: Kettenhummel
  Heckzapfwelle vom MBtrac 1000 verschlissen? Schneider1 5 2.992 19.08.2017 18:05
Letzter Beitrag: Schneider1
  Aufkleber auf der Frontscheibe bei meinem MB trac 800 Mittelschalter MbtracMichel 2 2.709 26.12.2015 21:10
Letzter Beitrag: MbtracMichel
  Welche Schubkugelmanschette ist die Richtige an meinem MBtrac 900 Mittelschalter? Haumoaster 4 3.497 20.09.2015 23:49
Letzter Beitrag: OM442A
  Wie kann ich die Spurweite ändern an meinem MBtrac 800 Mittelschalter? julster 15 8.030 27.04.2014 23:15
Letzter Beitrag: julster
  Kann ich eine Frontzapfwelle an meinem MBtrac 800 Mittelschalter nachrüsten? Forst-MB-Tracer 3 5.488 27.10.2013 12:48
Letzter Beitrag: mb xxx
YTRAC04 Hab ein paar fragen zu meinem MBtrac 800 Mittelschalter Roman wetzel 2 2.792 13.09.2013 07:33
Letzter Beitrag: Volker75
  Kupplung im MBtrac 1000 verschlissen. Was kostet es? hollander 7 6.733 02.07.2013 15:16
Letzter Beitrag: spl-bua
  Getriebe probleme in meinem MBtrac 800 spec Mittelschalter jangeessink 1 2.802 12.03.2013 22:22
Letzter Beitrag: jangeessink
  Ist die Hydraulikpumpe in meinem MBtrac 900 verschlissen? HBMERIT 3 3.002 09.01.2013 21:35
Letzter Beitrag: Thesen Matthias
  Wo ist der Luftverlust an meinem MB Trac 900 Mittelschalter? mb xxx 6 3.859 06.01.2013 22:57
Letzter Beitrag: MB 800
  Überholung von meinem MB trac 800 Mittelschalter Bj. 79 Michael73 4 3.918 19.05.2010 16:19
Letzter Beitrag: holgi63
  Ist ein Servostat das gleiche wie ein Orbitrol ? stier68 0 2.711 16.02.2009 17:26
Letzter Beitrag: stier68
  Heckkraftheber verschlissen am MB trac 1000? Wer hat Tips? mada 23 10.265 11.01.2009 19:43
Letzter Beitrag: mada
  Zapfwellenkupplung verschlissen, wie reparieren? tracthebest 1 2.113 15.07.2008 21:07
Letzter Beitrag: salchen

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation