Antwort schreiben 
Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltwirkend
Verfasser Nachricht
mk Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 24
Registriert seit: Jul 2007
Bewertung 0
Beitrag #1
YTRAC04 Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltwirkend
Hallo,

der Heckkraftheber von meinem 1000er BJ 86 ist nur einfachwirkend, besitzt aber doppelwirkende Zylinder die einfachwirkend angeschlossen sind.
Ich habe schon mal einen Trac gesehen an dem man hinten die Zylinder umstellen konnte.
Setzt von euch jemand die Zylinder doppeltwirkend ein, und wie habt ihr die Leitungen umgebaut.

Gruß Martin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.2008 01:02 von Hartmut.)
05.01.2008 14:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michel Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 434
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 13
Beitrag #2
Strac RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Hallo Martin,
doppeltwirkend ist eigentlich nur Interressant wenn man z.Bsp. eine dreipunktwinde anhängt....oder man einen trac mit forstausrüstung fährt dann brauch man einen doppeltwirkenden kreis der die bergstütze in den boden drückt,bzw.den trac hinten aus der achse hebt zum zugbetrieb der winde......
wofür brauchst du es denn?

gruss michel

Mfg Michel

http://www.mbtrac-forst.de
http://www.unimog-forst.de
05.01.2008 15:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mk Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 24
Registriert seit: Jul 2007
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Hallo Michel,

ich brauche den Heckkraftheber für den Forsteinsatz mit einer Dreipunktwinde.
Ist auch sehr hilfreich beim Reifenwechsel.

Gruß Martin
05.01.2008 15:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michel Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 434
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 13
Beitrag #4
RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Ja Martin,

dafür sollte man dann schon doppeltwirkend haben....ich schaue mal im technischen handbuch mb-trac wie das mit der anlage ist....

gruss michel

Mfg Michel

http://www.mbtrac-forst.de
http://www.unimog-forst.de
05.01.2008 15:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.813
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #5
RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Ich würde einfach einen DW Kreis anzapfen.

Irgendwo in die Leitungen zu den Abreiskupplungen nach hinten jeweils ein T Stück mit Absperrhahn setzen und diese dann mit den Zylindern verbinden. Solltest du die Hydraulik auch noch mal einfachwirkend brauchen (Ackerarbeiten) würde ich in den Einfachwirkenden Kreis bestehen lassen und ebenfalls nur durch einen Absperrhahn trennen.

Ich hoffe du kannst da was mit anfangen,

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
05.01.2008 16:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Trackcheff Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 22
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 0
Beitrag #6
RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Servus,

ich habe an meinem 800 die Heckhydraulik auch auf Hub/Druck umgebaut da ich mit einer 3-Punkt Winde arbeite. Ich habe einfach 2 Hyraulikleitungen zu den Anschlüssen im Heck gelegt, zusammen mit einem Drucklosen Rücklauf ( wenn ich die Hydraulik nur einfachwirkend benutze stecke ich einfach die Hydraulikkupplungen um).Ich bin der Meinung dass man somit die Standsicherheit ( gerade bei gefrorenen Böden) beim Rücken mit der Winde stark erhöht und kann dir das nur empfehlen!!!!

Gruss aus dem Schwarzwald
06.01.2008 16:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jägertrac Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 125
Registriert seit: Dec 2006
Bewertung 1
Beitrag #7
RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Hallo zusammen,

zu dem Thema habe ich mir auch schon länger Gedanken gemacht.
Meinen 800 er. nutze ich mit Heckbagger oder Dreipunktwinde, weshalb
eine doppeltwirkende Heckhydraulik nicht schlecht wäre. Außerdem nutze ich gelegentlich einen dreipunkt Hecklader, der dank Regelhydraulik leider nur ruckweise anhebt .

Habe mir zwei Lösungen überlegt, beide gehen von einer folgenden
Ausstattung aus:

ein Regelhydraulikventil
ein einfach wirkendes Ventil
ein doppelt wirkendes Ventil ( was wegen hydraulischem Oberlenker
benötigt wird )

1.- Das Ventil der Regelhydraulik von der Zuleitung der Zylinder Trennen
und an den freien Rücklauf anschließen.
- Von dem ew. Ventil eine Leitung zu einem in der Kabine angebrachten
dw. Ventil verlegen, den Rücklauf richtung Tank an die alte
Leckölleitung der Zylinder anschließen. Von dem neuen dw. Ventil die
Leitungen entsprechen an die Zylinder anschließen.

2. - Gleiche Vorgehensweise nur wird anstelle des in der Kabine verbauten
dw. Ventil ein zweites orginales dw. Ventil angeflanscht womit die
nutzung des ew. Ventil wegfällt.


MFG Alex

MB TRAC 800, Bj. 1979
06.01.2008 17:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Eugen Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 92
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 0
Beitrag #8
YTRAC04 RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Hallo Hartmut
Wenn ich das richtig verstehe brauche ich doch 2 T-Stücke und 2 Schläuche mit den Abreißkupplungen.
T-Stücke in die vorhandene Leitung einbauen auf Durchgang die Hebel,und ich habe die Regelhydraulik.Die Hebel um 90° geschwenkt damit ist die Regelhydraulik gesperrt.
Nun kommt das Öl über die Abreißkupplungen.
Ist das so ok,oder was meinst du mit diesem Satz(Solltest du die Hydraulik auch noch mal einfachwirkend brauchen (Ackerarbeiten) würde ich in den Einfachwirkenden Kreis bestehen lassen und ebenfalls nur durch einen Absperrhahn trennen)

Mfg, Eugen aus dem Bergischen
06.01.2008 19:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mollis Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 173
Registriert seit: Oct 2007
Bewertung 0
Beitrag #9
RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Ich glaube Hartmut meint das so wie das das ich das schnell gezeichnet hab.

[Bild: attachment.php?aid=251]

   

Gruß Markus
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.01.2008 20:02 von Hartmut.)
06.01.2008 19:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.813
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #10
RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Hallo,

Ja genau so hatte ich mir das gedacht. Sind zwar eine menge T Stücke und Absperrhähne, aber man kann schnell die Regelhydraulik wieder in Betrieb nehmen oder falls einem mal ein DW Anschluss hinten fehlen sollte diesen verwenden...

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
06.01.2008 20:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Eugen Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 92
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 0
Beitrag #11
YTRAC04 RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Hallo Jungs
Danke für die Zeichnung,hat mir weitergeholfen.

Mfg, Eugen aus dem Bergischen
07.01.2008 20:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tracshop Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 542
Registriert seit: Jan 2004
Bewertung 6
Beitrag #12
RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Hallo,

wenn ihr dann noch zwei Dreiwegehähne (möglichst L-Form, weil unempfindlicher als die T-Variante) statt der vier einfachen Absperrhähne einsetzt, wird die ganze Konstruktion mit weniger T-Stücken einfacher und bedienungsfreundlicher. Das Nonplusultra wäre der Einsatz eines elektrischen 6/2-Wegeventils als Umschaltventil. Diese werden auch oft an Frontladern für den 3. Steuerkreis eingesetzt. Kostenpunkt bei 50l Durchflußmenge ca. 100 Euro.

Gruß Matthias
08.01.2008 14:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
salchen Offline
Mittelschalter-Experte
***

Beiträge: 1.468
Registriert seit: Jun 2006
Bewertung 32
Beitrag #13
RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
Mein Heckkraftheber ist doppelwirkend, würde ich aber unter Umständen gegen eine Regelhydraulik komplett tauschen, da mein 800 (440.163) eh gerade zerlegt ist und ich eher ne Regelhydraulik bräuchte wie doppelwirkend....

wenn ein interesse hat darf sich melden....

Nur ein Knecht sitzt auf der Hinterachse!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.01.2008 16:22 von salchen.)
08.01.2008 16:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Löw_Michael Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 406
Registriert seit: Feb 2005
Bewertung 1
Beitrag #14
RE: Heckkraftheber Einfachwirkend -> Doppeltw...
NA das wäre wohl ein sehr schlechter tausch

gruss

michi

800,1000,1500
09.01.2008 00:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
turbodias Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 190
Registriert seit: Jan 2008
Bewertung 2
Beitrag #15
[split] Den Heckkraftheber auf doppeltwirkend umbauen im MBtrac 1500?
Hallo Kay,

Du Kannst es aber auch so wie ich machen und deine Leitung vom Heckhydrauliksteuergerät abhängen und mit einer Hydraulikdose versehen und dann deine Hubzylinder auf ein normales DW Steuergerät Hängen dann brauchst du ausser Schläuche, Leitungen und Hydraulikdosen nichts umzubauen und du kannst es jederzeit wieder zurückbauen bzw umstecken. So habe ich es an meinem 1100er gemacht. Allerdings weiss ich nicht ob man die Zylinder an der grossen Baureihe auch so einfach auf DW umbauen kann.

Gruss Tobias

MB-Trac, alles andere ist und bleibt ein PROVISORIUM
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.08.2011 11:37 von turbodias.)
17.08.2011 11:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation