Antwort schreiben 
Getriebe im eingebauten Zustand abdichten?
Verfasser Nachricht
MB-Trac Andi Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 25
Registriert seit: Sep 2016
Bewertung 0
Beitrag #1
Getriebe im eingebauten Zustand abdichten?
Hallo Forumsmitglieder,

ich habe eine Frage an die Getriebespezialisten. Mein 800MS hat erheblich Getriebeöl verloren. Also habe ich letztens die Kabine gekippt und alles erstmal gründlich mit dem Dampfstrahler gereinigt. Nach ein paar Betriebsstunden hab ich nun gesehen wo das Öl herkommt. Der untere und hintere Deckel sind undicht. Den unteren Deckel abzudichten ist ja kein Problem.
Nun aber zu meiner Frage: Kann ich den hinteren Deckel auch bei eingebautem Getriebe mit neuer Papier-Dichtung versehen? Ich hab schon angefangen ihn zu demontieren, aber ich bekomme eine Schraube und den Deckel nicht ganz ab, da ich an das Querrohr vom Rahmen anstoße. Ich habe dazu die linke Getriebeaufhängung losgeschraubt und ganz nach links an den Längsträger gedrückt. Somit konnte ich wenigstens alle Schrauben lösen.
Ist es möglich das Getriebe etwas abzulassen oder anzuheben, wenn ich die rechte Getriebeaufhängung auch noch löse?
Oder muss ich jetzt alles nur mit Hylomar abdichten, und die Papier-Dichtung weglassen? Das ganze wird dann ne ganz schöne FummeleiSad

hier noch ein Bild zur Veranschaulichung

Ich habe auch auf dem unteren Deckel recht viel Abrieb festgestellt. Ist das normal? Ich hab den Trac erst seid gut 2 Jahren. Bei mir läuft er nicht viel, und wie oft mein Vorgänger das Getriebeöl getauscht hat weiss ich nicht. Kommt da in naher Zukunft sowieso eine größere Reparatur auf mich zu? Ich weiss aus der Ferne schwer zu beurteilen, aber vielleicht erkennt ja einer was darauf.
Bin für jeden Tipp sehr dankbar.

Hier noch weiter Bilder

Beste Grüße aus der Rhön
Andi


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
               
09.10.2019 16:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
schrauber1962 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 221
Registriert seit: May 2017
Bewertung 2
Beitrag #2
RE: Getriebe im eingebauten Zustand abdichten?
Servus Andi

Etwas Abrieb gibt es bei jedem Getriebe, ist hier nur die Frage wann wurde das Öl das letzte Mal zum letzten Mal gewechselt.
Hier hat man nur Klarheit neues Öl rein und ein paar Stunden fahren, beim Ablassen hilft dann ein großer Trichter mit einem Sieb wo man einen Magneten reinlegt.
Da kannst ja mal einen Magneten durch das alte Öl ziehst da siehst da dann ob und wie viel sich daran absetzt.

m.f.G.Harald
09.10.2019 18:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB-Trac Andi Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 25
Registriert seit: Sep 2016
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Getriebe im eingebauten Zustand abdichten?
Hallo Harald,

schon mal vielen Dank für die Antwort. So werde ich das mal machen.
Bzgl. der Abdichtung des hinteren Deckels, hast du da eine Idee?

Grüsse
Andi
09.10.2019 19:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Peteru411 Online
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.217
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 36
Beitrag #4
RE: Getriebe im eingebauten Zustand abdichten?
Servus Andi

Ich bin kein Mittelschalter Experte aber normal müsstest du das anheben können dass der Deckel an den Querrohr vorbei geht natürlich vorausgesetzt du hast die kabine gekippt. Motor ist ja vorne aufgehängt. Du müsstest natürlich auf alles rund herum achten und langsam Stück für Stück anheben. Die Getriebe Halter hinten sollten dafür komplett weg alle 4 Teile. Gemacht hab ich das auch nie aber sollte theoretisch möglich sein. Wenn oben nichts im weg ist. Ablassen weiss ich nicht wegen Ölfiltergehäuse das könnte schnell am Rahmen anliegen.

Lg Peter
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.10.2019 20:15 von Peteru411.)
09.10.2019 20:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB-Trac Andi Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 25
Registriert seit: Sep 2016
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Getriebe im eingebauten Zustand abdichten?
Hallo Peter,

erstmal Danke für deine Antwort. leider habe ich die Kabine nicht gekippt.
Ich werde mal versuchen die rechte Aufhängung abzubauen und dann das Getriebe mit einem Wagenheber (den habe ich zur Sicherheit schon untergestellt) entweder anzuheben oder abzulassen. Natürlich muss ich rundum auf alles achten.
Die Frage ist nur, ob das vergebens ist und ob ich da nicht was kaputt machen kann?
Hat jemand noch Erfahrung damit?

Im Voraus vielen Dank für eure Tipp´s.

Grüße
Andi
10.10.2019 12:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thesen Matthias Online
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.148
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 78
Beitrag #6
RE: Getriebe im eingebauten Zustand abdichten?
Nabend Andi

Entweder das Getriebe komplett lösen und so hoch anheben das Du den Deckel nach hinten abziehen kannst, dazu muss die Kabine
am besten gekippt werden sonst eckst Du im Bereich des Lenkorbitrols an.
Ansonsten bleibt nur die Dichtflächen richtig sauber machen mit Schaber und Bremsenreiniger und den Deckel mit Dichtmasse einsetzen.
Da würde ich aber auf Loctite 510 zurückgreifen. Hylomar ist so eine Paste die für alles gut sein soll, aber für nichts richtig Wink. Ich habe
keine guten Erfahrungen damit gemacht und verwende das Zeug schon ewig nicht mehr.

Gruss aus dem Heckenland, Matthias
10.10.2019 20:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB-Trac Andi Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 25
Registriert seit: Sep 2016
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: Getriebe im eingebauten Zustand abdichten?
Hallo Matthias,
auch dir vielen Dank für deine Antwort. Hatte ja schon ein bisschen auf deine Tipps gehofft da du ja nun einmal ein absoluter Fachmann auf diesem Gebiet bist.
Ich werde nun das Abdichten in der jetzigen Position machen, auch auf die Gefahr dahin, dass es nicht optimal wird. In mir reift immer mehr der Gedanke meinen Trac in naher Zukunft komplett zu restaurieren (eigentlich war das ja beim Kauf auch schon geplant, aber es fehlt halt an der Zeit). Deinen Rat mit Loctite werde ich beherzigen.

Naja, auch wenn ich mir etwas Anderes erhofft habe, bin ich für alle Tipps und Anmerkungen aus der Runde wirklich Dankbar. Ich lasse mich auf geden Fall nicht entmutigen, und werde mir meinen Traum von einem herrlichen MB- Trac weiterhin erfüllen. Getreu nach dem Motto von Hartmut: MBtrac, alles andere is Behelf!

Grüsse
Andi
10.10.2019 22:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  MBtrac 1300 turbo lässt sich sehr schwer schalten im kalten Zustand? fries-herbst 0 1.815 04.01.2015 14:42
Letzter Beitrag: fries-herbst
XTRAC14 Kann ich das Ventil am Getriebe links vom MBtrac 1300 turbo abdichten? mja685 9 5.275 15.08.2013 11:08
Letzter Beitrag: spl-bua
  Suche Bilder vom eingebauten Frostschützer im MBtrac 1000 Peteru411 4 3.431 30.09.2012 11:34
Letzter Beitrag: Peteru411
  Im MB trac 700 zischt die Handbremse im gelösten Zustand trac 700 8 4.742 19.04.2012 10:17
Letzter Beitrag: greil
TTRAC01 Kann man die Ölwanne beim MBtrac 1500 im eingebauten Zustand abmontieren? 3tracs 2 2.273 08.12.2011 09:30
Letzter Beitrag: 3tracs

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation