Antwort schreiben 
Heck bzw. Zusatzgewichte am Unimog 1400 montieren?
Verfasser Nachricht
Unimog-Beck Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 135
Registriert seit: Apr 2009
Bewertung 5
Beitrag #16
RE: Heck bzw. Zusatzgewichte am Unimog 1400 montieren?
Hallo:

Also das beste im Gelände sind natürlich die Michelin XM 47 oder der Ac 70 von Conti.
Der Michelin ist von der Haltbarkeit, Laufleistung auch auf der Strasse mit Abstand am besten, ebenso von der laufruhe, bekommt keine Standplatten,... Aber er ist von allen der teuerste.
Wenn du jetzt aber rechnest das du min. 2 Satz von den anderen runterfährst + Montage usw. und dann noch wegen den Strassenreifen im Gelände hängen bleibst! Empfehle ich jedem den Michelin zu montieren der ist im Endeeffekt eher günstiger und man hat Ruhe.
Und @ Wolfi dann brauchst du auch nicht mit Gewichten, Umbauten,... anzufangen, das ist immer ein riesen Aufwand und hindert am Ende doch. Auch wenn du günstig an die Semperit kommst, mit den Michelin oder auch Conti erkennst du deinen Unimog nicht wieder!

Gruß Alex

Wer Fendt fährt führt, wer MB-trac fährt siegt!!
03.02.2016 13:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MauMog Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 403
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung 14
Beitrag #17
RE: Heck bzw. Zusatzgewichte am Unimog 1400 montieren?
Hallo Johannes,
die gute Marken Ackerstolle verschleiß natürlich auf der Straße mehr als im LOF aber die wird auch nicht weggehobelt. Ich habe ein paar Jahre zu dem MX47 in 425 Breite, noch ein paar SP T9 in 405 für die Straße gehabt und kann mit Reifenheber und Schrauber in 30 Minuten tauschen. Den SP T9 Satz habe ich verkauft weil es nicht lohnt und der selbst der Fahrkomfort mit dem Michelin Ackerstollen auf der Straße keinen Falls schlechter ist als mit den SP T9.
Ich stelle jedoch häufig den Luftdruck der Bereifung um, das hilft sehr
viel. Dazu habe ich Druckluftsteckkupplungen an Stelle der Wasserventile verbaut da geht das mit dem Aufpumpen und ablassen
auch sehr zügig.

Gruß Oliver.

Verdammt, :cool:und schon wieder war einer beim Schreiben schneller!!SmileTongue
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.2016 13:53 von MauMog.)
03.02.2016 13:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wolfi Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 115
Registriert seit: Jan 2007
Bewertung 0
Beitrag #18
VTRAC16 RE: Heck bzw. Zusatzgewichte am Unimog 1400 montieren?
Hallo Jungs,

ich danke allen guten und ausführlichen Meinungen zu dem Thema-bin sehr überrascht.

Kurz zu dem was ich eigentlich noch vor habe mit meinem Unimog und weshalb für mich einiges dann doch nicht in Frage kommt.

ich fahre sehr viel auf der Strasse da mein Besitz doch einiges von mir entfernt ist als ich wohne weshalb mir die Gigant Steel lieber sind von der Laufruhe.
Diese Reifen bekomme ich sehr günstig und passende Ketten hab ich genug davon.
Weshalb mir die Umstellung auf Ackerprofil Preislich sehr im Magen liegt obwohl ich dann gar nicht weiß ob ich diese Kleine Sache wegen der Traktion überhaupt in Griff bekomme.
Ich habe momentan ein Kleines Frontpolter drauf inkl. der Fronthydraulik sind das doch bei den 300 KG.

Im Gegensatz dazu habe ich am Heck des Unimog nur das Heckschild was ich noch ein bisschen Verbreitern und erhöhen werde oder ich finde hier im Internet ein anderes Originales was zum Klappen geht das auch schon schwerer ist.

Die Kipperspinne hab ich zum einen Abgeschnitten da es total Durchgerostet ist und zum anderen durch die Rahmenseilwinde. Das höher legen des Kippers gefällt mir überhaupt nicht.

Dadurch hab ich auch keine Bordwände mehr was mich jetzt gar nicht stört da ich sonst Kippertätigkeiten anfange und wir alle wissen wie es dann aussieht wenn man Erdbewegungen oder sonst was macht.
Dafür habe ich meine hydraulische Frontkiste mit der ich einiges heben kann.
Deshalb habe ich auch keinen Originalen Frontkraftheber gekauft sondern einen von der Firma Leschnik aus Slovenien mit einer Hubkraft von 3,5 Tonnen auf der Anbauplatte und zusätzlich verstrebt mit dem Rahmen damit die Kraft mehr oder weniger besser abgeleitet wird.

In weiterer Folge schaue ich mich um einen Frontlader um was aber nicht die Priorität hat.

Auf die verbleibende Brücke werde ich eine Eisenplatte rauf schweißen damit sie Dicht ist. Wie Dick diese wird weiß ich noch nicht jedoch bleibt das 3 Eck frei damit ich freie Sicht habe bei der Arbeit.
Ich denke mir, auch wenn ich sie Dicker machen verteilt sich das Gewicht relativ gut über den ganzen Unimog und so denke ich das mir es bei der Traktion auf der Hinterachse auch nicht weiterhelfen wird und ich nur Unnötiges Gewicht schleppe.

Also ich bin zur Idee gekommen das ich nur auf die Hinterachse einen Balast bringen muss damit er mir stabiler wird. Sowohl im Gelände auch auf der Strasse beim Hänger ziehen und das mit oder Frontkiste.

Wobei ich in meinen Fall Irgendwie und Irgendwo beim Heck des Unimogs Balast verbauen will und es mich bei der Arbeit nicht stört..Zapfwelle oder Seilrolle und ich es trotzdem wenn ich mal z.B. die Frontkiste am Heck montiere das Gewicht schnell abmontieren kann.

Radgewichte hab ich auch schon geschaut aber nichts genaues in diese Richtung gefunden!?

Wasser in die Reifen geben!?

Da ich die Semperit jetzt habe werde ich sie mal zusammen fahren und dann wird es vl so werden das ein guter Ackerstollen aufgezogen wird.

Momentan bin ich im Auslandseinsatz und da habe ich sehr viel Zeit zum Überlegen,Schauen und und und...

Ich hoffe, Aufgrund meiner genaueren Angaben das Eure Ideen und die Ausführungen super toll sind, leider aber in meinem Fall nicht genau das Richtige ist was ich mir Vorstelle.



Best wishes from Libanon
WolfiSmile

Mit freundlichen Grüßen aus Kärnten
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.2016 15:01 von wolfi.)
03.02.2016 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
peter.z Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 337
Registriert seit: Sep 2005
Bewertung 11
Beitrag #19
RE: Heck bzw. Zusatzgewichte am Unimog 1400 montieren?
Hallo Wolfi, hallo an die anderen,

ich verstehe deine Diskussion nicht ganz, mal ehrlich gesagt. Wink

Wenn du wirklich Traktion willst, so wie du schreibst, dann wirst du um ordentliche Reifen mit "Ackerstollen" nicht rum kommen. Alles andere mit Gewicht und so weiter ist aus meiner Sicht Quatsch. Das Gewich musst du auch auf der Strasse mit bewegen, d.h. mehr Diesel mehr Reifenabrieb und im Gelände mit sch... Reifen auch zum Nachteil. Mit Ketten, klar geht mehr weil... mehr TraktionRolleyes

Wenn du schon günstig an irgendwelche Pneus kommst, dann nimm die und verticke die um gutes Geld und kauf Reifen, die für deine Zwecke wert haben.

Auch Ackerstollen fährst du nicht in einem Sommer auf der Straße runter. Die halten schon auch eine Weile... Wenn du ggf. günstige willst, dann kaufe Runderneurte mit Ackersotollen. Ich habe vor mehr als 10 Jahren auch runderneuterte auf unseren Unimog gekauft und werde wieder welche kaufen, da diese zum halben Tarif (im Vergleich zu den Michelin) über die Ladentheke geganen sind. Wir haben im Winter auch Kommunalreifen aufgezogen, vonn daher kann ich wohl über den Unterschied aus eigener Erfahrung sprechen. Glaub's mir du wirst mit irgendwelchen Mischbereifungen nicht glücklich werden. Ist meine Meinung aus "Anwendersicht" Wink

Grüße

PeterSmile
07.02.2016 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kann man 550/45R22.5 am Unimog U1200 BM424 montieren? Heusi 13 2.925 23.04.2018 21:37
Letzter Beitrag: Heusi
VTRAC16 Welche Spurverbreiterung kann ich am Unimog U 1400 verbauen? wolfi 3 2.859 07.12.2015 13:30
Letzter Beitrag: wolfi
VTRAC16 Kann man eine Frontanbauplatte an das Heck vom Unimog 1400 montieren? wolfi 8 4.962 25.12.2014 21:13
Letzter Beitrag: wolfi
VTRAC16 Wo bekomme ich eine Ersatzteilliste für einen Unimog 1400, Bj 1993 wolfi 3 2.139 10.11.2014 18:19
Letzter Beitrag: AMilz
VTRAC16 Unimog 1400 Abstellproblem wolfi 12 6.588 01.11.2014 22:49
Letzter Beitrag: wolfi
VTRAC16 Verkaufe meinen Unimog 1400 Turbo CS Trac 1500 0 2.269 08.06.2013 00:47
Letzter Beitrag: CS Trac 1500

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation