Antwort schreiben 
Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Verfasser Nachricht
Kramer714AS Offline
Stammgast
*

Beiträge: 220
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 1
Beitrag #1
Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Hallo zusammen,

Ich habe mal eine Frage an die Besitzer der Mb-Trac´s mit Turbomotor und Edelstahl Auspuff.

Ich hab schon einige Beiträge hier gelesen zu dem Thema, aber eine Frage konnte ich mir darin leider noch nicht beantworten.

Wie steht es mit der Dauerhaltbarkeit von solchen Edelstahl Schalldämpfern ?
Wer setzt seinen MB-Trac mit so einem Schalldämpfer drauf mehrere 100h Pro Jahr auch unter voller Belastung ein ?

Wie lange hält die Wirkung der Schalldämmung ? Oder brennt die nach 200h durch, und der ist wieder so laut wie nur mit einen Rohr ?

Momentan hab ich auf meinem 1600er nur ein Edelstahlrohr drauf, und das ist deutlich zu laut beim Arbeiten..

Am besten würde mir ja ein Schalldämpfer gefallen, der aussieht, wie die Ausführung vom Schreyer ...

Beim Pflügen in der Nähe von Häusern gabs schon Ärger ...

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß Bernd
12.01.2016 16:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schneider1 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 417
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 2
Beitrag #2
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Das Brüllrohr vom Schreyer, hatte ich auf meinen Mb 1000, ich hab es gegen einen originalen Schalldämpfer von der großen Baureihe getauscht, das Chrom von Benjamin Reichert mit Schalldämpfer ist besser! Mich würde auch interessieren wie laut der Auspuff vom Stefan Mannel oder der von Sven Breidert(auf m 1100er)
ist? Auspuff Marke Simons?

Gruß stefan
12.01.2016 17:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Peteru411 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.449
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 41
Beitrag #3
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Hallo

Also ich habe ja das Rohr von Benjamin Reichert verbaut, mit Schalldämpfer. Dieser Schalldämpfer ist aber nicht so wie in den alten Töpfen das da irgendetwas heraus brennen könnte sondern muss man sich einfach vorstellen das die Abgase nicht gerade nach oben durch das Rohr können. Im Hauptror sitzt unten nochmal ein nach oben verschlossenes Rohr mit seitlichen Löchern. Das heißt Die Abgase strömen nach oben und dann durch kleinere Löcher seitlich wieder ins Hauptrohr. Hierdurch wird eine leichte Dämpfung erreicht. In sovern ist das Rohr theoretisch ewig haltbarRolleyes!
Aber soviel sei auch gesagt, wenn du es wirklich einigermaßen angenehm auch an längeren Tagen haben willst ist die beste und auch günstigste Variante der originale Topf der großen Tracs, denn leise ist auch mein Rohr nicht wobei ich damals zu Benjamin Reichert gesagt hab dass ich nur eine sehr leichte Dämpfung will, Vielleicht macht er auch noch leisere!

Lg Peter


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2016 18:58 von Peteru411.)
12.01.2016 18:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dresalex Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 502
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 10
Beitrag #4
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Hallo.
also ich habe mir kürzlich den optisch dem Original gleichenden Auspuff mit Dämpfer bei Benjamin Reichert bestellt. Bezüglich des Sound besteht bei diesem eigentlich kein Unterschied zum Original.

Gruß Alex


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

MB Trac - "4"ever !!!
13.01.2016 08:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
spl-bua Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.381
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 27
Beitrag #5
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Hallo Alex,

sieht ja mächtig aus.Was kostet der?

MFG
Berni
13.01.2016 10:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hobbyfahrer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.441
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung 25
Beitrag #6
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Servus Bernd.

Wir fahren ebenfalls zwei Endrohre von Benjamin Reichert und sind sehr zufrieden mit der Qulität und dem Klang.

Für den Mb-trac 1500 habe ich beim Turbozentrum Berlin diesen Simons Schalldämpfer bestellt und Benjamin hat mir den oberen Bogen und die untere Aufnahme (nach unserer Zeichnung) an den Dämpfer geschweißt.
Die Grundidee für den Dämpfer und Auspuff stammt bekanntlicherweise von Stefan Mannel.

   

Der 800er hat ein einfaches gedämpftes Rohr bekommen, wird wohl baugleich mit dem Endrohr von Peter´s 1000er sein.

   

Vom Klang her sind beide Rohre (nach meinen Geschmack) genau richtig. Vor allem beim 6ender hört man das blubbern schön raus, gleichzeitig ist der Auspuff aber nicht zu laut und schreit/kreischt nicht.

Gruß Thomas

"Leidenschaft für Landwirtschaft"
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2016 12:35 von Hobbyfahrer.)
13.01.2016 10:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dresalex Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 502
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 10
Beitrag #7
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Hallo Berni,
mit so ca. 500 Euronen muss man kalkulieren.
Gruß Alex

MB Trac - "4"ever !!!
13.01.2016 12:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Smoky Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 84
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 2
Beitrag #8
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
hallo,

ich hatte zuerst auch das Edelstahlrohr mit der Dämpfung drin drauf, war mir aber dann wegen denn nachbarn zu laut. Und was noch etwas blöd war das er auch bei leichtern Arbeiten brüllte so das jeder meint der muss voll ziehen.

Und einen rissen Topf wollte ich nicht.

Habe mir daher auch ein von reichert kauft. Ist viel besser.
In meinen Rohr sind zwei loch bleche verbaut eins unten und eins oben.

Mich würde jedoch interresieren ob man die verschieden Rohre oder Auspuffe an der Leistung merkt. An einem Prüfstand. Weil so beim fahren ist das immer so ne sache.

Gruß Markus
13.01.2016 12:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MBtrac Phipsi Offline
Grafalli
*

Beiträge: 408
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 14
Beitrag #9
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Moin,

zu dem Thema "Nur Rohr mit eingeschweißtem Dämpfer" kann ich auch etwas berichten. Kauft auf keinen Fall ein Rohr mit Krümmerdruchmesser und lasst euch einen Dämpfer wie Peter Rainer einschweissen. Das ist auf Dauer der Tod für den Turbo, denn durch den Gegendruck den der Dämpfer gezwungenermaßen erzeugt, kann die Hitze vom Motor nicht mehr richtig abgeleitet werden und das Rohr mit samt dem Turbo beginnen zu glühen! Auch die Motortemperatur lag bei uns dadurch ständig bei mindestens 90 Grad. Hier ein Bild von unserm Rohr     Sad Sad Sad Wenn man sich ein Edelstahlrohr anfertigen lässt und einen Dämpfer einschweissen lassen möchte, dann unbedingt ein Rohr nehmen was mindestens ca. 1/3, oder mehr, Druchmesser hat, als der Krümmer. Sonst passiert es euch wie mir Sad

So sah das Rohr am ersten Tag aus    

Das Rohr haben wir gegen einen Nachbauschalldämpfer von Stefan Weddige NFZ getauscht und sind mit Preis und Klang sehr zufrieden Smile
Gruß Philipp

MB trac - Die beste Erfindung überhaupt!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2016 18:40 von MBtrac Phipsi.)
13.01.2016 18:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Peteru411 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.449
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 41
Beitrag #10
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Servus Philipp

Daher sind ja die Rohre von Benjamin Reichert um einiges Größer als der Querschnitt des Krümmers!! Mein Rohr hat ca einen Durchmesser von 110mm. Auch sind die Lochbleche innen ausreichend groß dimensioniert. Ich gebe dir teils recht das ein zu kleiner Querschnitt und zu viel Gegendruck nicht optimal sind.
Bis es aber dazu kommt das der Turbo Schaden nimmt da liegt dann schon ein sehr grober konstruktiver Mangel vor, denn das man in einem Abgassystem abgehend vom Motor nicht erheblich kleiner werden sollte weiß man in der regel.
Allerdings ist etwas Gegendruck durchaus erwünsch denn ganz ohne ist auf Dauer auch nicht idealRolleyes

Lg Peter
13.01.2016 20:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
philipple Offline
Stammgast
*

Beiträge: 275
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Beitrag #11
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Interessante Diskussion zum Thema Endtopf/rohr☺

Ein kleiner Einwand:
KEIN Motor braucht Abgasgegendruck!
Richtig ist, dass beim Saugmotor der Gaswechsel durch Resonanzeffekte sowohl im Ansaugkrümmer als auch im Abgaskrümmer unterstützt wird. Dafür wird Länge und Durchmesser der einzelnen Krümmerrohre so ausgelegt, dass der Effekt bei der gewünschten Drehzahl optimiert auftritt.
Bei 2-takt Saugmotoren ist dieser Effekt gerade auf der Abgasseite besonders ausgeprägt, Mofa ohne Auspuff zieht ja bekanntlich fast nichts mehr;-)
Das hat aber halt nichts mit Gegendruck zu tun...
Dieser Resonanzeffekt tritt auch nur im Krümmerstück der einzelnen Zylinder auf. Sobald 2 oder mehr Zylinder zusammenfließen hat sich das erledigt. Darum wird bei geschweißten Krümmern auch meistens darauf geachtet die Länge bis zum Sammler für alle Zylinder gleich lang zu gestalten.

Beim Turbomotor spielt all dies spätestens ab Eingang-Turbo keine Rolle mehr. Die Turbinenleistung hängt direkt von der Druckdifferenz vor/nach Turbine ab. Also bitte beim Turbomotor immer auf möglichst niedrigen Gegendruck vom Abgassystem achten!

Grüße Philipp
13.01.2016 20:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MBtrac Phipsi Offline
Grafalli
*

Beiträge: 408
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 14
Beitrag #12
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Peter mein Rohr ist vom Reichert gebaut worden...
Und der Turbo kann durch die dauernde Hitzebelastung schon allein deswegen Schaden nehmen, da das Öl nicht mehr ausreichend Schmierwirkung bei glühendem Turbolader erzielt. Die Lochbleche in dem Rohr waren auch viel zu klein. Die Abgasluft musste sich durch einen zu kleinen Kanal zwängen. Durch den Auspuff war der trac quasi gedrosselt, als wir den Nachbauschalldämpfer draufgebaut hatten, konnte man einen merklichen Unterschied feststellen was die Spritzigkeit des Tracs betraf. Dieser kam nun von unten heraus deutlich besser auf Drehzahl als mit dem Rohr vom Reichert.

Zum Thema Gegendruck:
Der Gegendruck des Rohres war so groß, dass es uns sogar einmal vom Krümmer geflogen ist. Auch die Verfärbung spricht Bände über die Hitzebelastung des Motors. Lieber ein Rohr, dass keinen großen Gegendruck aufbaut, das schont den Motor.

Gruß Philipp

MB trac - Die beste Erfindung überhaupt!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2016 21:16 von MBtrac Phipsi.)
13.01.2016 21:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tracgärtner Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 920
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 48
Beitrag #13
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Hallo Freunde vom guten Klang,

um auf die Frage von Stefan zurück zu kommen, kann ich nur sagen, dass im täglichen oder häufigen Einsatz nur der originale Schalldämpfer Sinn macht.

Hatte auch einen längeren Zeitraum auf unserem 1100er einen Schalldämpfer von Simons montiert, dieser wurde mit zunehmender Einsatzzeit auch sehr laut.

Schlussendlich ist nun der Topf von der großen Baureihe montiert. Hier gibt es keinen Leistungsverlust und die Lautstärke ist für alle Beteiligten annehmbar.

Aber über Lautstärkeempfinden und Klanggeschmack lässt sich wohl aussreichend diskutierenSmile

In diesem Sinne...

Gruß Sven

MB-Trac - wer nicht will, der hat schon exclamation
13.01.2016 22:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
unimb Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 360
Registriert seit: Jan 2015
Bewertung 5
Beitrag #14
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Hallo zusammen,

ich habe jetzt auch einen Original Auspufftopf der großen Baureihe montiert.
Bin froh das ich es gemacht habe, einfach nicht mehr so laut.

Grüße
Erik
11.02.2016 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
greil Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.194
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 38
Beitrag #15
RE: Haltbarkeit der Edelstahlschalldämpfer
Moin Jungs,


es ist nunmal so, dass unsere Maschinen keinen Partikelfilter haben und der ein oder andere Mb-Trac auch einmal ein paar Rußpartikel (hin und wieder je nach Einstellung mehr oder weniger) ausscheidet.

Diese Rußpartikel setzen mit der Zeit die allermeisten "Nachbaulösungen" wie z. B. die Daugbjerg Endrohre ganz sauber zu, so dass die Dämpfung nach ein paar Hundert Betriebsstunden (je nach Einstellung) mehr oder weniger ganz dahin ist.

Wenn man die Rohre dann wieder bestmöglich vom Ruß befreit, ist auch die Dämpfung wieder besser vorhanden.

Das ist nur mein ganz persönlicher Erfahrungswert, ich will hier um Gottes Willen keinem Hersteller oder Kollegen zu nahe treten, empfinde ich halt einfach so.


Viele Grüße
Michl

Mb trac - was besseres gibts nicht
12.02.2016 11:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Nur mal ein Wort zur Haltbarkeit der MBtrac und Unimog-Getriebe! Carsten Hahne 19 15.123 01.12.2014 11:49
Letzter Beitrag: M. Täufer

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation