Antwort schreiben 
MBtrac Luftanlage mit Kompressor fremd befüllen?
Verfasser Nachricht
wolli Offline
Administrator
*****

Beiträge: 2.388
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 27
Beitrag #31
RE: Trac Luftanlage mit Kompressor füllen?
Servus Olli

unbedingt loslassen muss nicht unbedingt sein. Das einzige Problem ist, dass man am Abend drandenken muss, dass man die Handbremse einlegt. Unsere Tracs übernachten normalerweise in einer ebenen auf allen Seiten geschlossenen Maschinenhalle, da muss man normalerweise nicht mal den Gang einlegen, damit er nicht wegrollt. Von daher gehts bei uns eigentlich nur ums vergessen der Handbremse. Das ist alles. Am nächsten morgen ärgert man sich dann, dass man es gestern wieder vergesessen hat :mad:

Gruß
Wolfgang

Verkaufe Radsatz 29:7 für MBtrac 1000 Hinterachse, Verkaufe Differenzial für MBtrac 1000/1100 u. div. Unimogs
02.02.2006 10:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
unimogsaar Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 115
Registriert seit: Jan 2004
Bewertung 0
Beitrag #32
RE: Trac Luftanlage mit Kompressor füllen?
Hi Wolli..

na dann hilft nur suchen bis der arzt kommt..so ein schleichender Luftverlust ist schon schwierig zu finden.Betrachte mal das Kesselvolumen des Tracs (geht nicht wirklich viel rein) und dann die Zeit die er steht. Da haste beim LKW bisweilen schon echt probleme die Ursache zu finden wenns nur ein ganz kleines bißchen bläst. Und die haben bei weitem mehr Kesselvolumen. Am Anhängersteuerventil könnte im Prinzip auch Luft verschwinden, da es über das Handbremsventil mit angesteuert wird..

Gruß Oli
02.02.2006 11:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
t-koster Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 183
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 0
Beitrag #33
RE: Trac Luftanlage mit Kompressor füllen?
Ist es eigenlich möglich über das Fentil (siehe Bild) den Kessel zu füllen Wenn die Handbremse gelöst ist, oder hat es da ein Rückschlag Vetiel dazwischen. :confused:

[Bild: x1pqAfRoFKGm6hGNscFm5oSkXTnelJjDMD-H29A4...WFAuwHsYJ0]

Gruss Thomas
03.03.2006 17:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stefan Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 473
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 11
Beitrag #34
RE: Trac Luftanlage mit Kompressor füllen?
Hi,
Also zum Problem mit der Handbremse Kann ich nur sagen das es bei unserem 700er genau andersherum ist wie bei euch, er hält bei offener Handbremse die Luft und bei geschlossener fällt er ab. Der 700er hat ja aber auch andere Bremsen als die Anderen.

Zum Problem mit dem Befüllen von der ersten Seite.
Wir haben einen Anschluß mit Reifenventil, den wir unten in den Anschluß für den Wasserablasser am Kessel einschrauben können. Der Nachteil ist halt das man solange dieses Ventil aufgeschraubt ist kein Wasser ablassen kann und das der Kessel auch leer sein muss zum wechseln.
Wobei es bei Dresalex nicht so viel ausmachen würde wenn er im Winter diesen Anschluß dran lassen würde und erst im Sommer gegen den Originalen tauschen würde.

MFG Stefan

Was sind sie von Beruf?
--> Agrarflächendesigner Big Grin
11.03.2006 21:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
burns27 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 436
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 14
Beitrag #35
RE: Trac Luftanlage mit Kompressor füllen?
Hallo,

ich möchte gerne dieses Thema noch mal aufnehmen!
Da mein Trac auch mal gerne ne Woche steht und ich dann ein wenig brauche um aus der Halle zu kommen, fände ich eine Fremdbefüllung nicht schlecht!!
Was ist denn besser und einfacher: Befüllung über Reifenfüllanschluss ,über das rote Kupplungsventil, oder einen externen Anschluss am Druckregler!!?


Vielen Dank schon mal im voraus

Viele Grüße
André
16.03.2010 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mercedes-Benno Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.939
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 31
Beitrag #36
RE: Trac Luftanlage mit Kompressor füllen?
Hallo André,

der bester Lösung für dieses Problem lautet laut mir: Einfach mit den eigenen Luftpresser vom Trac! Da hat er auch schon Zeit um das Motoröl einmal rund zu pumpen, und ein bisschen auf zu wärmen. Du wurdest dir auch nicht freuen, wenn Morgens, als das Wecker klingelt einer neben dein Bett steht, und mit ein Schlauch 3 Tassen Kaffee in dein Magen pumpt, egal durch welches Loch... Rolleyes (Hast du ein roter Kupplungskopf? Big Grin ) Und dir nacher vollgas aus dem Bett jagst.

Groeten,

Benno

Ein fleissige Bauer ist edler als ein fauler Edelmann...
16.03.2010 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.813
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #37
RE: MBtrac Luftanlage mit Kompressor fremd befüllen?
Big GrinBig GrinBig GrinBig GrinBig GrinBig GrinBig Grin

Ich kann nicht mehr Big Grin

Aber recht hast du Benno! Einfach Zeit lassen!

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
16.03.2010 20:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
burns27 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 436
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 14
Beitrag #38
RE: MBtrac Luftanlage mit Kompressor fremd befüllen?
Ihr habt ja recht, mir würde es ja schon reichen das ich Ihn aus der Halle bekomme, sonst fällt mein Nachbar aus dem Bett!! ;-)
Einen roten Kupplungskopf habe ich, und Kompressor ist auch am Ort, ich könnte Ihn halt so leise "volltanken" und muss Ihn nicht "brüllen" lassen, draussen könnte er dann warmlaufen!! :-)

Viele Grüße
André
16.03.2010 20:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wolli Offline
Administrator
*****

Beiträge: 2.388
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 27
Beitrag #39
RE: MBtrac Luftanlage mit Kompressor fremd befüllen?
Du sollst ihn ja auch nicht bei 2400U/min brüllen lassen, sondern nur bei leicht erhöhtem Leerlauf. Wink

Gruß
Wolfgang

Verkaufe Radsatz 29:7 für MBtrac 1000 Hinterachse, Verkaufe Differenzial für MBtrac 1000/1100 u. div. Unimogs
16.03.2010 20:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stefan Mannel Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 380
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 21
Beitrag #40
RE: MBtrac Luftanlage mit Kompressor fremd befüllen?
Benno,du bist der Knaller!Ich renn hier gleich mit nem Lachkrampf aufen Hof rum!das haste jetzt echt rausgehauen....!Gruss
16.03.2010 21:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mike Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 22
Registriert seit: Sep 2006
Bewertung 0
Beitrag #41
RE: MBtrac Luftanlage mit Kompressor fremd befüllen?
Hallo MB´ler,
ich hab mir einen externen Befüllanschluss seitlich hinter die Kabine gelegt. Hab dazu die Zugangsleitung eines Kessels angezapft. Das Befüllen mit dem Werkstattkompressor funktioniert super.
Rein in die Halle, starten und sofort rausfahren......
Hier ein Bild meiner Lösung.

mfg. Mike
So, neuer Versuch mit dem Bild hochzuladen.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.2010 21:29 von Mike.)
16.03.2010 21:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB_Trac_Turbo Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 141
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Beitrag #42
RE: MBtrac Luftanlage mit Kompressor fremd befüllen?
ich sag mal so.
kupplung treten gang raus und starten!
dann bei 1200 bis 1500 upm laufen kallen bis die luft oben ist dan weg fahren. soviel zeit muss sein es sei denn wir sind bei der feuerwehr oder so die haber sowas...

bei mir dauert es ca 2 minuten. wenn es 10 minuten dauert würde ch mir schon gedanken manchen ob der luftpresser überhaupt noch geht...

Mercedes Benz - Das Beste oder nichts !
01.11.2010 22:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vanLengerich Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 736
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 68
Beitrag #43
RE: Trac Luftanlage mit Kompressor füllen?
(16.03.2010 20:38)Mercedes-Benno schrieb:  Hallo André,

der bester Lösung für dieses Problem lautet laut mir: Einfach mit den eigenen Luftpresser vom Trac! Da hat er auch schon Zeit um das Motoröl einmal rund zu pumpen, und ein bisschen auf zu wärmen. Du wurdest dir auch nicht freuen, wenn Morgens, als das Wecker klingelt einer neben dein Bett steht, und mit ein Schlauch 3 Tassen Kaffee in dein Magen pumpt, egal durch welches Loch... Rolleyes (Hast du ein roter Kupplungskopf? Big Grin ) Und dir nacher vollgas aus dem Bett jagst.

Groeten,

Benno

Jetzt erst gelesen und einfach nur Klasse, besser kann man es nicht beschreiben.
Bestnote 1 für Benno
Gruß Thorsten

Trage nicht, was Du fahren kannst ! Fasse nicht an, was liegen bleiben kann !
01.11.2010 22:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
skamx Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 57
Registriert seit: Dec 2004
Bewertung 0
Beitrag #44
RE: MBtrac Luftanlage mit Kompressor fremd befüllen?
Über eine Fremdbefüllung denke ich auch schon lange nach; das würde oft Zeit und Diesel sowie diverse Kaltstarts sparen( Die Trac´s werden nur im Sommer gefahren, somit ab und zu Rangierbedarf im Winter). Ich kann da keinen Nachteil für den Motor erkennen, noch dazu, wenn man überlegt, dass der Kaltlauf und damit der Hauptverschleiß im Standgas am längsten und damit am höchsten ist! Werd ich auch machen an unseren Tracs!
02.11.2010 07:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
salchen Offline
Mittelschalter-Experte
***

Beiträge: 1.468
Registriert seit: Jun 2006
Bewertung 32
Beitrag #45
RE: MBtrac Luftanlage mit Kompressor fremd befüllen?
Der Kaltlauf ist ja nicht vom Kesselinhalt abhängig!

Daher würde ich lieber langsam den Kessel über den Motor füllen und somit kommt der Motor auch schonend an Wärme....

Ich sehe die Gefahr, dass wenn der Kessel voll ist, und dann fährt man gleich los, und man fährt ja auch nicht nur mit 1000 u/min...

Nur ein Knecht sitzt auf der Hinterachse!
02.11.2010 08:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation