Antwort schreiben 
Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Verfasser Nachricht
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.823
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #31
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Moin Norbert,

Noch einfacher ist es, einfach einer 10ér Maulschlüssel zu opfern und diesen passend dünn schleifen... Wink

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
10.10.2012 19:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Unimog-406 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 206
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 0
Beitrag #32
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
(10.10.2012 19:24)Hartmut schrieb:  Moin Norbert,

Noch einfacher ist es, einfach einer 10ér Maulschlüssel zu opfern und diesen passend dünn schleifen... Wink

Gruss Hartmut admin

oder falls man hat einen Schlüssel vom IKEA Regal der hat auch nur eine breite von 2 mm.Den nehme ich immer gerne für enge zwischenräume. Ob er da Passt muss man gucken.
mfg Christoph
18.10.2012 18:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.823
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #33
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
(17.03.2010 10:05)greil schrieb:  Bei den alten Steuergeräten schafft man es jedoch auch, den abzunehmen ohne unten das Federpaket zu lösen, weil man den Exzenter an den Steuerkolben mit viel Geschick aushängen kann.

Dazu ist mir dann letztens noch wieder etwas aufgefallen als ich den Kopf meines neuen/gebrauchten 3. Steuergeräts im MBtrac 1500 abgedichtet habe!
Man kann den Kopf nur abnehmen (Excenter aushängen) wenn man die Transportsicherung (802/18) herausschraubt.
Mit eingeschraubter Transportsicherung hat man keine Chance, da man den Hebel dann nicht so weit gezogen oder gedrückt bekommt!
Die Federarretierung (Deckel 11 mit Feder 14, 15 und Kolben 16) kann aber eingeschraubt bleiben!

[Bild: attachment.php?aid=5770]

Die Wiedermontage ist ja dann schon mal beschrieben worden:

(17.03.2010 10:05)greil schrieb:  ....dann gibts aber das böse Erwachen Tongue: Zum Einhängen mußt Du wieder von unten aufmachen, das haut nämlich auch mit noch so viel Fingerspitzengefühl nicht hin.

(17.03.2010 12:24)Hartmut schrieb:  Ich habs geschafft, und das ganze direkt 2 mal Wink

Gehen tut es also schon, und wenn man einmal weiß wie, dann ist es auch garnicht so schwer.

(17.03.2010 17:12)Hartmut schrieb:  Also zuerst musst du den richtigen Steuerkolben einhängen, und dann mit dem Hebel vom Steuergerät spielen bis der federgespannte Steuerkolben mitgenommen wird.

Den vorgespannten Kolben kann man ja auch etwas ziehen und drücken...

Das ganze geht allerdings nur, wenn die Transportsicherung (802/18) herausgeschraubt ist, da man dann einen größeren Hebelweg zum spielen hat!

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.05.2013 23:08 von Hartmut.)
31.05.2013 23:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
philipple Offline
Stammgast
*

Beiträge: 275
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Beitrag #34
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Hallo,

ich habe noch eine Frage zu den Bolzen/Schrauben.
oben wurde geschrieben es müssten mindestens 12.9 Bolzen verwendet werden. Warum geht es mit Zylinderschrauben nicht?

Bin gerade dabei ein drittes SG nachzurüsten. Nun ist bei mir der Ventilblock bisher mit 8.8 Sechskantschrauben (M8x245) verschraubt. Kann das die Originallösung von DB sein? Sieht zumindest noch so aus.

mit dem zusätzlichen SG würde ich jetzt M8x295, bzw. M8x300 benötigen.

Auf die schnelle konnte ich im Netz nur Zylinderschrauben M8x300 in 10.9 oder 12.9 finden.
Und auch dann meist nur im 50er Pack:-(
Stückpreis bei 8-10€.

Wo kauft ihr die Bolzen bzw. Schrauben?

Grüße Philipp
18.08.2016 10:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.823
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #35
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Moin Philipp,

frag doch mal bei Daimler den Preis für die original Stehbolzen an

A 000 553 02 70 (ist beim MBtrac 1500 mit 4 Zellen hinterlegt, länge 257mm, passt auch beim MBtrac 440/441)
A 000 553 10 70 (ist beim MBtrac 1600 turbo mit 4 Zellen hinterlegt, diese ist etwas länger da noch Halter mit verschraubt sind, passt nur bei den MBtrac 443 ab 10/84 mit neuer Hydraulikverkleidung)

Das sollten die passenden für 4 Ventilzellen sein (Regelhydraulik und 3x DW)

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.08.2016 11:10 von Hartmut.)
18.08.2016 11:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
greil Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.182
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 38
Beitrag #36
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Moin Jungs,


UVP 34,87 € pro Stück für die A 000 553 10 70.



Grüße
Michl

Mb trac - was besseres gibts nicht
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.08.2016 11:12 von Hartmut.)
18.08.2016 11:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.823
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #37
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Moin Michl,

Habe noch eine 2. Nummer ergänzt, von den älteren Knicknasen und kleinen MBtrac Seitenschalter 440/441

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.08.2016 11:11 von Hartmut.)
18.08.2016 11:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
philipple Offline
Stammgast
*

Beiträge: 275
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Beitrag #38
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Hallo Hartmut und Michl,

vielen Dank für eure schnellen Antworten!
Hab gleich nochmal nachgemessen.
Stand jetzt: Halteblech, Grundplatte, Regelhydraulik, 1. DW, 2. DW, Abschlussplatte. 6+50+50+50+50+23=229mm

Stand nachher mit 3. DW: 6+50+50+50+50+50+23=279mm

Die 257mm Bolzen können also nicht reichen.
Wenn dann noch vorne und hinten Schrauben+Scheiben dazukommen benötige ich doch mind. 295mm.. Daher dachte ich an 300er.

Habt ihr dazu evtl auch eine DB Nummer? Ist bei der A 000 553 10 70 keine Länge hinterlegt?

Grüße Philipp


Zusatz:
ist der Bolzen garnicht durchgängig sondern nur bis in die Grundplatte geschraubt? Und die Grundplatte von hinten mit normalen Sechskantschrauben am Halteblech befestigt? Dann ist meine Rechnung natürlich Quatsch... sorry!
Hab dazu die angehängte Bildtafel gefunden


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.08.2016 15:07 von philipple.)
18.08.2016 11:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.823
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #39
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Moin Philipp,

die längen passen, damit habe ich das 3. DW ja auch am 1500 damals nachgerüstet...

In der Anfangsplatte ist Gewinde geschnitten.

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
18.08.2016 16:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
waeldergeischt Offline
Stammgast
*

Beiträge: 294
Registriert seit: Dec 2006
Bewertung 1
Beitrag #40
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Hallo zusammen.

Ich habe gestern die zwei Zusatzsteuergeräte an einem MB trac 900 turbo (WDB4401730W144052) abgedichtet. Die undichte Stelle war jeweils an der Betätigungswelle.
Dazu habe ich die Ventile komplett vom Traktor abgebaut, samt Regelhydraulikventil. Die beiden Steuerkolben hatte ich im Ventil gelassen, um Beschädigungen zu vermeiden.

Die Dichtsätze (620 000 258 00 und 620 000 259 00), die ich bei winkler Fahrzeugteile, anhand der Ventilnummern, habe heraussuchen lassen und bestellt hatte, haben leider nicht gepasst.
Ich habe dann O-Ringe aus einem Sortiment genommen und diese verbaut, mit dem Ergebnis, dass alles dicht ist!


Kann mir trotzdem jemand von euch sagen, welche passenden Dichtsätze ich bestellen muss, falls die Ventile doch wieder undicht werden? Am liebsten, hätte ich sie bei Mercedes bestellt, nur war da nicht eindeutig, welche Dichtsätze man braucht, da es zwei verschiedene gibt.

Verbaut ist (vom Sitz zur rechten Tür gesehen):

Eingangsplatte, mit Abgang zu den Heckhydraulikzylindern
Regelhydraulikventil (0 521 704 114)
Zusatzsteuergerät (0 521 705 534)
Zusatzsteuergerät (0 521 705 523)
Endplatte

Als O-Ringe zwischen den einzelnen "Platten" haben die Maße 20x3 und 16x2,5 verwendet. Die Stützringe konnte ich nochmal verwenden

Kann mir nun von euch jemand mit der passenden Mercedes- oder Bosch Nummer aushelfen, für die Dichtsätze in und zwischen den Ventilen.


Gruß und Dank.


Patrick

PS: Die Transportsicherung war bei mir gar nicht verbaut. Das Gewinde wurde einfach mit einem Stopfen verschlossen. In der Kulisse, in der die Steuerkolben eingehängt sind, ist die Fläche aber entsprechend bearbeitet, für die Transportsicherung.
Ich gebe aber stark davon aus, dass die rote Kunststoffhülse unterhalb des Betätigungsgriffes als Transportsicherung dient.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.01.2017 09:27 von waeldergeischt.)
27.01.2017 09:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Roby Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.670
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 57
Beitrag #41
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Hallo Patrick,

hier die Teilenummern anhand deiner Fahrgestellnummer,denke du brauchst die Dichtsätze 122,124 und 128
   

Gruss
Roby
29.01.2017 21:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
waeldergeischt Offline
Stammgast
*

Beiträge: 294
Registriert seit: Dec 2006
Bewertung 1
Beitrag #42
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Roby, danke für deine Antwort. Das hilft mir weiter.
Gibt es die Dichtsätze auch im Zubehör von Bosch?

Gruß Patrick
31.01.2017 21:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.823
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #43
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Ja, die gibt es auch direkt über Bosch, oder über Fendt usw...

Der Dichtungssatz für die DW Zusatzsteuergeräte hat die Bosch-Nummer:

1527010283

Daimler Teile-Vergleichsnummer:

A 000 553 91 60

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
31.01.2017 22:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
waeldergeischt Offline
Stammgast
*

Beiträge: 294
Registriert seit: Dec 2006
Bewertung 1
Beitrag #44
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Vielen Dank.
Das hilft mir sehr.

Gruß Patrick
01.02.2017 22:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Roby Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.670
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 57
Beitrag #45
RE: Steuergerät oben undicht? Wie kann ich es zerlegen?
Hallo zusammen,


nachdem mein Trac einiges mit dem Grubber geschafft hat, wurde er von heut auf morgen undicht an den Steuergeräten.
Nach Abbau der Verkleidung und der Seitenkonsole stellte sich die Betätigung des Regelsteuergeräts und die Flanschfläche zum ersten Steuergerät als Leckstelle heraus.

Also wurde der Geräteblock zerlegt ,die O-ringe für die Hebelwelle des Rstg. und zwischen den Zellen ersetzt und alles wieder zusammen geschraubt.

Die Freude dass die bearbeiten Stellen dicht waren verflog schnell da ein vorsorglich ersetztes Steuergerät oben am Flansch und das erste Steuergerät an der Hebelwelle anfingen zu lecken.
Also das ganze nochmal auseinander,die Hebel gezogen ,Deckel demontiert ,O-ringe ersetzt und das ganze wieder zusammengebaut.

Anbei ein paar Bilder mit den Massen der O-Ringe,ich habe keine Reparatursätze verwendet ,sondern die Ringe als FKM/Viton Material einzeln bestellt.

Hier im Forum wird für 2 der 3 O-ringe zwischen den Zellen das Mass 16 x 3mm angegeben,beim Ausmessen meiner alten Ringe und der Stützringe tendierte ich zu 15 x 3 mm ,also beide Masse bestellt,deshalb unten ein Bild mit den 2 Abmessungen.
Die 16 x 3 lassen sich sehr schwer in den Stützring drücken.Rolleyes


Gruss
Roby


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
                   

MB Trac 1000 Turbo Intercooler >> Fahrspass purSmile Smile
18.03.2017 21:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation