Antwort schreiben 
Schwefelgehalt im Diesel? Was ist besser?
Verfasser Nachricht
PEOPLES Offline
Ganz neu hier
*

Beiträge: 5
Registriert seit: Apr 2021
Bewertung 0
Beitrag #1
Schwefelgehalt im Diesel? Was ist besser?
Guten Abend,

ich wohne ja in Brasilien und wir haben hier den "Luxus", dass wir zwei Dieselarten haben, einmal schwefelarm (10ppm) und einmal mit ordentlich Schwefel (500ppm).

Es geht um einen OM314 1989er BJ.

Jetzt habe ich den "alten" Diesel getankt, weil ich dachte viel Schwefel ist gut für die Pumpen, ect.
Dann andere Stimmen, viel Schwefel ist nichts wegen sauren Verbrennungsrückständen und Korrosion, etc. pp.
Ausserdem meinen die Brasis, dass der Motor wohl mit dem alten Diesel weniger verbaucht?!? Kann mir aber nicht so richtig erklären warum.

Was wäre nun besser? Preislich ist der Unterschied so marginal, dass es egal wäre.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.04.2021 23:23 von Hartmut.)
12.04.2021 22:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.720
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #2
RE: Schwefelgehalt im Diesel? Was ist besser?
Hallo Michael,

das ist eine sehr komplexe Thematik, auf den Verbrauch hat das schon mal keinen Einfluss!
Wie auch? Schwefel enthält keine durch Verbrennung in einem Motor freisetzbare und nutzbare Energie.

Aber um Deine Frage zu beantworten, muss man wissen, ob und wie Euer schwefelarmer Kraftstoff "schmiertechnisch" kompensiert / rezeptiert wurde.
Kann mir kaum vorstellen, dass man dort den Schwefel einfach nur rausnimmt, ohne schmiertechnisch gegenzusteuern.
Kannst Du da was herausfinden?

Beispiel: Wird bei Euch auch mit FAME aufgefüllt, wie bei uns die Rapsölbeimischung?

Gruß aus Oberhessen
Holger

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
13.04.2021 07:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HUSTRAC Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 547
Registriert seit: Jul 2005
Bewertung 3
Beitrag #3
RE: Schwefelgehalt im Diesel? Was ist besser?
Hallo Michael,

Schmiertechnisch wird Schwefel schon eine Rolle spielen d.h. wenn bei dem Schwefelarmen Diesel (Enthält der Dieselkraftstoff max. 10 ppm Schwefel, gilt er eigentlich als „schwefelfrei“. ..) der Entzug von Schwefel nicht mit Additiven kompensiert wird , können indirekt die Verbrauchswerte beeinflusst werden .

-->Kann ich wissenschaftlich nicht belegen aber wäre meine persönliche Schlussfolgerung.

Gruß
Uli
13.04.2021 08:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
spl-bua Online
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.294
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 27
Beitrag #4
RE: Schwefelgehalt im Diesel? Was ist besser?
Hallo,

was kostet eigentlich der Sprudel in Brasilien?

MFG
Berni
13.04.2021 11:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PEOPLES Offline
Ganz neu hier
*

Beiträge: 5
Registriert seit: Apr 2021
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Schwefelgehalt im Diesel? Was ist besser?
Ich hab mal mit dem Stichwort Biodiesel recherchiert:

Das packen die in beide Dieselsorten, also irgendwie 11% sind vorgeschrieben.

Dann weißen alle eine Schmierfähigkeit von unter 460 micrometer nach ISO 12156 (was das auch immer heißt).

Dann gibt es tausende "Erfahrungsberichte" dafür und dagegen und "Studien" die aber von Wasser im Diesel reden und dadurch verursachten Verschleiß, wobei da eine Referenz mit dem alten Diesel fehlt. Aber mein Portugiesisch ist dann nicht so gut, als dass ich da was schlaues draus rauslesen könnte.

Die Tankstellen postulieren, dass der schwefelarme Sprit "downkompatibel" ist. Also auch in alten Diesel laufen darf, andersrum nicht.

Zitat:was kostet eigentlich der Sprudel in Brasilien?

Ist nach Region unterschiedlich, bei uns in der Nähe von Sao Paulo kostet der Liter zwischen 4,10 und 4,30 R$, das sind umgerechnet irgendwas um 0,60-0,65 €. Aber dazu muss man auch sagen, dass der Real-Kurs hier völlig abgestürzt ist und wir deswegen eine Preissteigerung in den letzten 3 Monaten von rund 25% hatten.

Mein Gehalt wurde mal mit einem Umrechnungskurs von 1:4 festgelegt, sprich für mich fühlt sich das eher an wie 1,10€ der Liter. Und so gehts den meisten Brasis deren Gehalt (leider) nicht mit der Inflation oder dem Wechselkurs gegen den Dollar mit steigt, dieser sehr wohl aber den Preis für Diesel/Benzin (weil Öl in USD gehandelt wird) oder Lebensmittel bestimmt.
13.04.2021 18:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Roby Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.568
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 57
Beitrag #6
RE: Schwefelgehalt im Diesel? Was ist besser?
(13.04.2021 18:27)PEOPLES schrieb:  Dann weißen alle eine Schmierfähigkeit von unter 460 micrometer nach ISO 12156 (was das auch immer heißt).

die 460 mµ sind die Minimalanforderung an Schmierfähigkeit nach der HFFR-methode die der Kraftstoff erfüllen soll.

Der Umwelt zuliebe solltest du entschwefelten Diesel fahren.exclamation

Hier gibt es auch entschwefeltes Heizöl ,m.W.n. in der ganzen EU.
Bei modernen Kat-anlagen muss der Diesel entschwefelt sein damit diese richtig arbeiten und keinen Schaden nehmen.

Gruss
Roby

MB Trac 1000 Turbo Intercooler >> Fahrspass purSmile Smile
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.04.2021 19:04 von Roby.)
13.04.2021 18:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.720
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #7
RE: Schwefelgehalt im Diesel? Was ist besser?
Hallo Michael,
Roby hat hier völlig recht. Du solltest den schwefelarmen Kraftstoff wählen.
Der Schwefel war als Hochdruckschmierstoff in den Einspritzpumpen sehr willkommen, aber wenn die - wie Du schreibst - 11% FAME zumischen, sollten die 460µ sogar übererfüllt sein.

Das Problem der Kraftstoffe mit Pflanzenölbeimischungen ist ein ganz anderes: Du hast eine Komponente, die ihr eigenes Wasser mitbringt, Sauerstoff, Säuren enthält und auch andere eher unwillkommene Substanzen. Diese bewirken eine deutlich reduzierte Oxidationsstabilität des gesamten Kraftstoffes.
So lange Du Diesel nicht allzu lange daheim lagerst, wird das nicht zum Problem, aber bei überirdischer Lagerung sollte Diesel je nach Außentemperatur nicht länger als ein paar Monate liegen. Stichwort "Dieselpest"...

Unten ein Bild von zwei Tankdeckeln, die das eindrucksvoll zeigen, der eine von einem Tank, wo noch keine FAME-Beimischung drin war, der andere mit...
Beide Schlepper, beide etwa gleich alt, standen unter absolut identischen Umständen zwei Jahre "eingemottet" direkt nebeneinander in der gleichen Halle. Bei dem Schlepper mit dem nicht verrosteten Tankdeckel war der Tank sogar nur 1/2 voll.
Fazit: Hat man früher vollgetankt, um Korrosion zu verhindern, bringt das nur noch bedingt etwas. Der Tankdeckel meines Mähdreschers sieht inzwischen genauso aus, wie der obere...
Und das Hauptproblem ist, dass diese Korrosion unterhalb des Flüssigkeitsspiegels nicht völlig aufhört, da die FAME eigenen oxidationsfördernden Sauerstoff mitbringen...

Bei den neuen Fahrzeugen hat man Kunststofftanks, Kunststoffleitungen, Kunststoff-Filtergehäuse...

Gruß aus Oberhessen
Holger


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.04.2021 07:08 von holgi63.)
14.04.2021 06:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PEOPLES Offline
Ganz neu hier
*

Beiträge: 5
Registriert seit: Apr 2021
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: Schwefelgehalt im Diesel? Was ist besser?
Dann sag ich mal vielen Dank für die kompetenten Antworten. Da ist wohl sonst auch viel "Glauben" mit im Spiel, ähnlich wie bei der "richtigen Ölsorte".

Dann werde ich den normalen Diesel tanken, da finanziell quasi kein Unterschied.

Die Dieselpest kenne ich von Flugzeugen, wenn man da nicht ständig das Wasser aus den Tanks holt und auch viel umpumpt, ect. dann bilden sich Microbenkulturen die für Korrosion und verstopfte Filter sorgen. Ist immer nen großes Thema und man steckt da viel Arbeit rein.
Früher hat man deswegen Strontiumchromat mit in die Tanks gegeben (übles Zeug) und aktuell gibt es weniger Hersteller, die Mittel dafür auf dem Markt haben. Viel ist verboten worden.

Ich werde aber den Wagen regelmäßig bewegen und das Öl ohnehin gem. Wartungsplan tauschen. Wahrscheinlich werde ich ohnehin nur auf Rund 5000km im Jahr kommen. Mal schauen.
14.04.2021 13:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Einspritzpumpe von Sachs Diesel 500 überholen lassen schrauber1962 2 1.885 06.07.2018 21:06
Letzter Beitrag: schrauber1962
  Lochblech verformen für Porsche Diesel Motorhaube HUSTRAC 14 5.950 11.12.2016 19:51
Letzter Beitrag: 1000er
  Diesel Stromerzeuger hat Probleme wenn es draußen kalt ist 440161-002090 11 8.219 20.11.2015 22:22
Letzter Beitrag: 440161-002090
AExclamation "Diesel"pest auch im Heizöl möglich? Hartmut 16 14.702 23.01.2015 09:48
Letzter Beitrag: Volker75
YTRAC04 Kann ich den Turbolader KKK K29 statt K27 auf 6-Zylinder Diesel fahren? Kawasaki 4 5.383 19.10.2014 21:44
Letzter Beitrag: Daimler Fahrer
  Was ist besser? Astsäge oder Astschere trac Roland 4 6.929 18.11.2012 19:13
Letzter Beitrag: Guido
  Kann ich mit diesem Zusatz mein Diesel frostsicher machen? Buwe 14 18.403 10.11.2012 10:34
Letzter Beitrag: Bauerwolfi
BSad Bei mir wurde Diesel geklaut! Passt auf! holzwurm 1 3.350 25.02.2012 17:26
Letzter Beitrag: DaPo
  Welche Art von Kipperanhänger ist besser für mich? Eure Empfehlung mb-trac 800 15 13.521 28.08.2011 20:23
Letzter Beitrag: greil
  Welcher Güllerverteiler ist besser? Smoky 8 7.500 14.07.2010 21:53
Letzter Beitrag: MB_Trac_Turbo
  Ultimate,Excellium oder V-Power Diesel? Wer hat Erfahrungen? Stefan Mannel 20 32.834 10.02.2010 13:48
Letzter Beitrag: radab

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation