Antwort schreiben 
Restauration. Wie vorgehen? Sandstrahlen an allen Bauteilen möglich?
Verfasser Nachricht
fnofno Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 304
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 1
Beitrag #1
Restauration. Wie vorgehen? Sandstrahlen an allen Bauteilen möglich?
Hallo MB-trac Gemeinde.

Etliche hier im Forum haben ja Ihre Trac´s und teilweise auch andere Traktoren selbst hergerichtet.

Nun mal eine Frage:
Ich habe eventuell vor unseren Einachser Fahr KT 10 herzurichten und ich hätte jemanden an der Hand, der Sandstrahlen kann.
Wie handhabt Ihr das mit Motor, Achsen etc.?
Einige sagen, empfindliche Dinge vor dem strahlen abkleben. Andere sagen, dass Sandstrahlen nicht geeignet ist, da das Strahlmittel trotz abkleben eindringen kann und raten eher zu einem gründlichen säubern und entfetten.

Wie sind eure Erfahrungen?

Gruß
Hubert

MB-trac 1000, U 1600LA, zwei Doppstadt-trac 150, MF 3625F
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.06.2019 19:42 von Hartmut.)
10.06.2019 17:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vanLengerich Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 731
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 68
Beitrag #2
RE: Restauration. Wie vorgehen?
Hallo Hubert,

Ich habe mit Walter schon mehr als 26 Schlepper restauriert und ein wenig "Lehrgeld" gezahlt.

Sandstrahlen ist für mich ganz sicher nicht die 1. Wahl.
Die Sandkörner fliegen in die letzten Ritzen und rauen manche Oberfläche sehr stark auf.

Mein vorgehen heute ist.
- Maschine / Trecker warm fahren
- HD Reiniger am besten mit Dreckfräse und Warmwasser Vorreinigen
- mehrmals mit Kaltreiniger einsprühen und einwirken lassen,
das Zeug ist aber nicht ohne und greift den Lack an.
2 - 4 mal mit 30 - 60 Minuten Pause dazwischen
- Wieder mit dem heißen HD Reiniger bearbeiten, Vorsicht auf Dichtungen und Gummis achten.

Meistens hat man damit schon so ziemlich alles an nicht tragfähigem Untergrund gesäubert.

Je nach Oberfläche nehme ich dann den Winkelschleifer mit Drahtbürste oder Schleif Vlies

Unserem Lackierer reicht das und er trägt dann Spachtel / Füller auf und Grundiert und Lackiert dann die Flächen.

Das ganze sollte auf einem Waschplatz stattfinden, den das Öl sollte nicht in den Abfluss.

Gruß Thorsten

Trage nicht, was Du fahren kannst ! Fasse nicht an, was liegen bleiben kann !
10.06.2019 19:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thesen Matthias Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.140
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 78
Beitrag #3
RE: Restauration. Wie vorgehen? Sandstrahlen an allen Bauteilen möglich?
Nabend Hubert

Ich sehe es ähnlich wie Thorsten, wenn es ohne geht sollte man das Sandstrahlen lassen. Ich habe zwar meinen
1300er auch letztens gesandstrahlt, das hatte aber einen anderen Grund. Das ist die Maschine mit der ehemals bei Kirchhoff
wohl Kalk für die Bodenstabilisierung gestreut wurde. Und dieses Dreckzeug hat aber überall am Rahmen geklebt. Da hilft
dann aber auch sonst gar nichts mehr für den Mist ab zu bekommen. Die Kabine und die Haubenteile wurden normal
abgeschliffen, Kotflügel ebenfalls insofern sie nicht erneuert wurden (ein Teil wurde schon vor ein paar Jahren erneuert).
Motor und Getriebe wurden gar nicht gestrahlt, ausser das was so dahin geflogen ist, die Achsen wurden ganz vorsichtig
gestrahlt, so das die Dichtungen und Kolbenstangen nichts mitbekommen haben (die Kolbenstangen wurden abgeklebt).
Und dann kam beim Lackieren immer noch irgendwo Sand her obwohl wir die Maschine gründlich abgeblasen und gewischt
haben. Gut es hat sich im Grenzen gehalten, aber geärgert hat es einen doch. Den 1600er haben wir vor 5 Jahren
so gereinigt wie Thorsten es beschrieben hat, das reicht in der Regel auch für mein dafürhalten aus. Nun war es
ausser dem Rost auch noch der kalk wo ein strahlen nötig gemacht hat. Ah ausser dem Rahmen wurde die Pritsche
noch gesandstrahlt, diese sah auch wüst aus.

Gruss aus dem Heckenland, Matthias

PS: letzt hat noch ein "Ferkel" TongueBig Grin sein Getriebe gestrahlt, derjenige weiß wohl wer gemeint ist, damit war ich
gar nich so froh. Den Scheiß Sand findest man überall und es ist gar nicht ohne für den Mist wieder ganz aus
dem inneren zu bekommen vor dem Zusammenbau. Der hat auch Mecker von mir bekommen, gellWinkBig Grin
10.06.2019 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fnofno Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 304
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 1
Beitrag #4
RE: Restauration. Wie vorgehen? Sandstrahlen an allen Bauteilen möglich?
Hallo Thorsten und Matthias,

danke für eure Antworten.
Hat mir mein Bauchgefühl doch recht gegeben, dass das Sandstrahlen bei gewissen Dingen problematisch ist.

Dreckfräser und warmes Wasser ist kein Problem, wobei ich beim Dreckfräser wohl vorsichtig ran gehen muss. Da ist ganz schön "Pfeffer" dahinter (Kärcher).

Gibt es beim Kaltreiniger auch gravierende Unterschiede? Könnt Ihr da was empfehlen? Oder ist der Hersteller egal?

Grüßle
Hubert

MB-trac 1000, U 1600LA, zwei Doppstadt-trac 150, MF 3625F
11.06.2019 08:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
schrauber1962 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 197
Registriert seit: May 2017
Bewertung 2
Beitrag #5
RE: Restauration. Wie vorgehen? Sandstrahlen an allen Bauteilen möglich?
Servus Hubert

Eine Alternative ist es mit Trockeneis zu strahlen, das ist allerdings nicht nicht gerade günstig und nicht jeder Strahlbetrieb kann das machen.
mit dem Dreckfräser bekommt man auch hartnäckigen Schmutz runter aber Rost muss man da immer noch auf mechanischem Weg entfernen.
Wenn man mit Bedacht mit dem Dreckfräser hantiert also nicht direkt auf Kabelverbindungen oder Welleneingänge draufhält ist man auf der sicheren Seite.
Den Einsatz von Kaltreiniger sehe ich etwas kritisch ohne Ölabscheider kann da der Schuß schnell nach hinten losgehen.

m.f.G.Harald
11.06.2019 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mb_1100 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 257
Registriert seit: Apr 2004
Bewertung 2
Beitrag #6
RE: Restauration. Wie vorgehen? Sandstrahlen an allen Bauteilen möglich?
Hallo
an meinem 900er den ich gerade restauriere wurden nur die Felgen und die Trittbleche gestrahlt. Rest wie oben beschrieben, waschen und schleifen und nochmal schleifen.......

Gruß Walter

Walter der seinen Trac nie mehr hergibt
11.06.2019 20:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Sandstrahlen Waldi 18 4.876 28.01.2018 12:14
Letzter Beitrag: kurtm1951
  Mit was am besten Sandstrahlen? Bölle 3 1.475 28.06.2017 20:08
Letzter Beitrag: kurtm1951
AExclamation Was kostet 1 ha Maishäckseln mit allen Nebenkosten? Hartmut 8 20.296 08.08.2012 01:21
Letzter Beitrag: Mercedes-Benno
  Nun ist es möglich -> Führerscheinklasse L und Schlepper bis 40 km/h Hartmut 6 5.586 17.07.2012 17:17
Letzter Beitrag: MB-Fahrer
  Saatguttank in der Fronthydraulik? Ist das möglich? Hallertauer Trac 3 2.992 01.06.2010 11:41
Letzter Beitrag: Lohner
  Verbrennungsoptimierung bei allen Motoren? benzdriver 87 23 9.343 14.01.2010 21:04
Letzter Beitrag: alex800
  Tips: Sandstrahlen Anhänger curry 13 12.690 30.10.2007 19:31
Letzter Beitrag: Hartmut
  Sandstrahlen Timberjack 12 5.807 30.06.2005 08:12
Letzter Beitrag: Maik

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation