Antwort schreiben 
Sieb im Hydrauliköltank am Rücklauf durchstoßen um Leitungsplatzer zu vermeiden?
Verfasser Nachricht
Schmitzel Offline
Ganz neu hier
*

Beiträge: 2
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung 0
Beitrag #1
Sieb im Hydrauliköltank am Rücklauf durchstoßen um Leitungsplatzer zu vermeiden?
Hallo,
habe einen Beitrag gelesen der besagt, man könne das Sieb im Rücklauf direkt am Öltank durchstoßen. Dadurch würde bei Verschmutzungen der Rücklaufschlauch vom Steuergerät nicht mehr platzen.
Wer kann mir da Helfen.
Gruß
Uwe
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.07.2013 20:25 von Hartmut.)
11.07.2013 19:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gaulnarr Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 544
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 16
Beitrag #2
RE: Sieb im Hydrauliköltank am Rücklauf durchstoßen um Leitungsplatzer zu vermeiden?
Na Du bist ja mal Lustig drauf Big Grin

wenn du Bock auf verschmutztes Öl hast kannst das machen .....- mit allen daraus folgenden Konsequenzen! *kopfschüttel*

aber es wäre, meiner Meinung nach sinnvoller einfach die Filterpatrone alle 500 - 800 Stunden zu erneuern ! oder nach den Intervallen die Daimler vorschreibt ....-


und wenn du ohnehin ein Problem mit Schmutz im Öl hast , wurde ich dir raten das Hydrauliksystem zu reinigen und zukünftig immer nur saubere Anschlüsse zu kuppeln .

lg Timo


Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, daß sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, daß es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.
12.07.2013 11:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
3tracs Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 158
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Sieb im Hydrauliköltank am Rücklauf durchstoßen um Leitungsplatzer zu vermeiden?
Hihi,
Aber den Rücklaufschlauch würde er damit definitiv schonen.
Big GrinBig GrinBig Grin

Gruß aus dem Bayerwald
Karl

Wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden.
12.07.2013 12:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BE-Trac-800 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 220
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 9
Beitrag #4
RE: Sieb im Hydrauliköltank am Rücklauf durchstoßen um Leitungsplatzer zu vermeiden?
Hallo Uwe,

der Widerstand bzw. der Druck, der am Rücklauffilter gereriert wird ist grob abhängig von folgenden Faktoren:
Einsatzbedingungen z.B. EW Zylinder
Fördermenge des Hydrauliksystems.
Viskosität des Hydrauliköls.
Verschmutzungsgrad des Filters.

Ein Szenario, dass den Rücklaufschlauch stresst kann demnach sein: mit kalter Maschine (hohe Viskosität) bei hoher Motordrehzahl (hohe Fördermenge) einen beladenen EW Frontlader (Einsatzbedingungen) flott runter zu lassen. Wenn hier der Filter nicht mehr der Beste ist, kann der Rücklauf schon mal dicke Backen machen.

Um das zu vermeiden, muß die erste Maßnahme eine vernünftige Wartung sein bzw. Filter und Öltausch.
Sollte der Rücklauffilter für deine Einsatzbedingungen trotzdem nicht ausreichen z.B. weil eine größere Hydraulikpumpe eingebaut ist, kann ein Rücklauffilter mit größerer Kapazität verbaut werden, falls im Tank kein Größerer verbaut werden kann, kann in der Rücklaufleitung einer verbaut werden.
Erst dann könnte der Originalfilter entfallen. Auf keinen Fall durchstoßen! hier würden die bereits ausgefilterten Partikel sogar wieder ausgeschwemmt werden und sich im Hydraulikkreislauf verbreiten.

Gruß
Gerhard
14.07.2013 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Rücklauf Einspritzdüsen / Rücklauf am Filtergehäuse? Habe Probleme beim entlüften hanswalter 9 1.938 03.06.2020 21:18
Letzter Beitrag: hanswalter
  T-Stück Dieselleitung im Rücklauf und nicht im Zulauf? Benzii 1 579 30.04.2020 15:01
Letzter Beitrag: fasti
  Steuergerät springt in Neutral zurück trotz Nutzung vom drucklosen Rücklauf Wolfgang E. 5 1.398 20.04.2019 18:34
Letzter Beitrag: Wolfgang E.
  Hydrauliköltank Befestigungschrauben nachziehen am MB-trac 443? Hobbyfahrer 5 1.915 11.08.2018 12:08
Letzter Beitrag: Matthias_Merkle
  Hydrauliköltank MB-Trac 440/441 jaromunimog 4 1.980 31.07.2018 22:51
Letzter Beitrag: jaromunimog
  Wie sieht der Drucklose Rücklauf vorne am MB-trac 800 MS aus? taunus-trac 13 3.202 06.04.2018 09:50
Letzter Beitrag: greil
  Suche die Gummipuffer zum Hydrauliköltank im MBtrac 900? Schneider1 2 1.627 17.07.2016 22:05
Letzter Beitrag: Schneider1
  Schauglas am Hydrauliköltank wechseln im MBtrac? Weisbiersiggi 13 8.301 20.03.2016 18:15
Letzter Beitrag: Weisbiersiggi
  Drucklosen Rücklauf nachrüsten beim MB-trac 800 lkw-schrauber 6 3.809 17.01.2016 00:49
Letzter Beitrag: TracTobi
  Wo bekomme ich die Dichtungen für den Hydrauliköltank vom MB trac 65/70 indianer 5 3.617 07.01.2015 22:53
Letzter Beitrag: indianer
  Druckloser Rücklauf nachrüsten beim MBtrac 65/70? 440161-002090 13 6.340 22.10.2013 21:30
Letzter Beitrag: Artur
  Wo bekomme ich einen Rücklauf Hydraulikschlauch aus dem MBtrac 800 Schmitzel 1 2.179 08.07.2013 08:57
Letzter Beitrag: Hobbyfahrer
XTRAC15 Drucklosen Rücklauf vorne am MBtrac 1300 wo u. wie montieren? michl-MB 2 2.709 06.03.2013 23:58
Letzter Beitrag: Hartmut
  Wie kann man eine Verkalkung im Kühlkreislauf vermeiden? MB-trac Fan OL 5 3.429 07.02.2013 11:10
Letzter Beitrag: spl-bua
XTRAC15 Leitung vom Hydro-Rücklauf löst sich beim MBtrac 1300 Ulrich 3 2.592 25.01.2013 15:45
Letzter Beitrag: Ulrich

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation