Antwort schreiben 
Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Verfasser Nachricht
Hans_Maulwurf Offline
Stammgast
*

Beiträge: 206
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 2
Beitrag #1
Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo

Möchte mir einen Ersatz für meinen kaputten Kompressor kaufen.

Was haltet ihr von diesem? Ist zwar ein No-Name-Gerät aber wär bei mir um die Ecke und ich könnte ihn wenn er defekt ist bzw. wird einfach zurückgeben? Außerdem hat er eine ordentliche Abgabeleistung. Kompressor Ebay
Von Güde/Rowi gibt es ähnliche vergleichbare Geräte. Hatte bis jetzt einen Kaeser Baujahr 1985. Aber die kosten richtig Geld.

Soll in der Werkstatt eingesetzt werden: 1/2" Schlagschrauber(evtl. 3/4" Schrauber), Luftfilter ausblasen,etc.

Danke und Gruß

Hans
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2012 22:11 von Hartmut.)
15.02.2012 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
trac-mich Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 358
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 10
Beitrag #2
LTRAC09 RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo Hans !
Der Zweikolbenkompressor sieht ganz passabel aus. Für die Schrauber reicht der, willst du aber mal einen Luftschleifer anschließen hast du schlechte Karten. Der Preis ist auch nicht schlecht.
Gruß,Michael.

Mb-trac - und es geht !
15.02.2012 22:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mercedes-Benno Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.940
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 31
Beitrag #3
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo Hans,

wenn du Kaeser gewohn bist, werden bei ein Noname die Laufruhe, und Gesamtleistung dir nicht gefallen...

Was ist Kaputt an dein Kompressor? Nicht reparabel?
Vielleicht ist ein Gebrauchtgerät vom namhaften Hersteller ein Alternative? (Wobei mir bekannt ist, das es diese nicht an jede Ecke gibt.)

Sonstige Alternative wäre Airpress, verwenden wir zu Hause, und wird im Allgemeinen ziemlich viel verkauft in Holland.

Groeten,

Benno

Ein fleissige Bauer ist edler als ein fauler Edelmann...
16.02.2012 00:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thesen Matthias Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.363
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 84
Beitrag #4
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Nabend Hans

Wenn der Griff in die Moneykiste auch weh tut, ich würde nicht unter 650 Ltr
Ansaugleistung gehen, eher mehr. Du willst ja wohl ordendlich arbeiten und der
Kompressor soll ja wohl auch mehr als ein Jahr in der Werkstatt stehen. Bedenke
das ist eine Anschaffung für ein paar Jahre und du willst Dich doch nicht bei
jeden Gebrauch ärgern. Und 90 Ltr Kessel sollte er auch haben, gerade so das
er nicht das TüV Siegel braucht. Sonst reichts nicht wirklich zum Schrauber.
Ansonsten seh ich es ähnlich wie Benno

Gruss Matthias
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.02.2012 00:55 von Thesen Matthias.)
16.02.2012 00:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hobbyfahrer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.429
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung 25
Beitrag #5
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo Hans.

Es gibt von Kaeser auch gebrauchte, werksüberholte Kompressoren.
Ich würde bei Kaeser direkt anfragen ob sie gerade etwas passendes für dich als "Gebrauchtware" am Lager haben. Mit deinem Anwendungsprofil können Sie dir auch einen bestimmten Typ empfehlen.

Gruß Thomas

"Leidenschaft für Landwirtschaft"
16.02.2012 11:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hundmb-trac Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 466
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung 6
Beitrag #6
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo,

was kann man für 380 € erwarten bei einem Kompressor mit 500 l Ansaugleistung erwarten, nicht viel oder?

Ich habe gelernt: Ich verdien zu wenig um billig zu kaufen

Ich hatte mir vor 1 jahr auch einen gebrauchten Kaesser mit 90 /750 l für 300 € ersteigert, war echt ein Glücksgriff, Gerät war wie neu - in einer Uni gelaufen

Gruß

Jürgen
16.02.2012 18:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
spl-bua Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.318
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 27
Beitrag #7
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo,

ich will mir auch in der nächsten Zeit einen Kompressor für die Werkstatt zulegen.
Bis jetzt hatte ich einen alten 2 Zyl. Boge,-der auch noch läuft,-aber jetzt muss hald mal wieder was neues her.
Also für mich stellt sich eigentlich die Frage ob ich einen "normalen" mit 10-11 Bar kaufe oder einen mit 14-15 Bar.
Mein alter Boge hat nur 8 Bar.

MFG
Berni
16.11.2013 21:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kampfschrauber Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 127
Registriert seit: Jun 2011
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo hab mir vor einem Jahr den gekauft
http://www.gieb-shop.de/product_info.php...400-v.html

Ich finde eine sehr gute Qualität, und das Personal ist sehr net dort, habe ein paar mal angerufen.
Kann ich nur empfehlen, und die Auswahl ist auch vielfältig

http://www.gieb-shop.de/index.php

Gruß Bernd
17.11.2013 13:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TONY Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 693
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 16
Beitrag #9
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo ,Berni
Hab du etwas in der werkstatt was 10 a 15 bar druk gebraucht?
Normaler weise ist 7 a 8 bar druk genucht fur arbeids platz.
Die meiste luftgereten habe einner betriebsdruk von 6.5bar.
wie höher der druk wie höher elektrisch verbrauch und unnötigen Verschleiß = euro €€€€
Und vinger weck von schraubcompressor dieze habe ein Betriebstemperatur von 60 a 70c° nötig,zo most der verbrauch der ganse tag kontinuierliche sein.!!!!!
Wie viel strom/watt had dein Boge 2 cilindercompressor?
Wen Du eine Luft Schleifer contenu gebrauchen wils dan sind 750l/min Ansaugluftmenge sicher neutig!
Und 1/4 stilstand von der Betriebszeit braucht der compressor um sich abzukühlen!!!!!

Groeten Tony
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.11.2013 14:47 von TONY.)
17.11.2013 14:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vanLengerich Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 737
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 68
Beitrag #10
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo Berni,

Kompressoren bis 10 bar sind TÜV frei, da drüber müssen die Anlagen geprüft werden. Auf jeden fall bei gewerblicher Nutzung.

Ein Schraubenkompressor ist ein tolles Gerät, doch auch wesentlich
teurer in der Anschaffung und Unterhalt. Macht auch Wirtschaftlich nur sinn, wenn er genutzt wird. Langes stehen und geringe Nutzung ist schädlich für Schraubenkompressoren. (Kondenswasser / Rost im Verdichter)

Ich selber habe einen "günstigen" 600 l Kompressor mit 10 Bar Arbeitsdruck und bei mir riecht das für alles.
http://www.ebay.de/itm/Druckluft-Kompres...1396wt_800

Läuft einwandfrei und ich würde ihn wiederkaufen.
Hatte eigentlich vor mehr Geld auszugeben, habe mich dann dazu entschieden, einen "günstigen" zu kaufen und den Rest in eine ordentliche Verrohrung der Druckluftanlage zu investieren.
Habe 100 m. Rohr 22 mm + 8 Anschlussplatten sowie Verbinder und Schellen gekauft und verbaut. (Ringleitung
Das Verrohren war teurer als der Kompressor aber ist sehr sinnvoll.
An jeder Ecke ist Druckluft in der Halle und Werkstatt.

Gruß Thorsten

Trage nicht, was Du fahren kannst ! Fasse nicht an, was liegen bleiben kann !
17.11.2013 15:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB-trac Fan OL Offline
Gänseblümchen
*

Beiträge: 790
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung 14
Beitrag #11
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Moin Hans
Da ich nicht weiß ,wie häufig du deinen Schlagschrauber brauchst ...aber vielleicht wäre das ja eine gute Alltenative für dich ich bin begeistert von solch ein Gerät http://www.mercateo.com/p/255-51000056/M...er&pla_kw=
und zum Luftfilter auspusten, reicht auch ein Kompressor aus dem Baumarkt für unter 100 Euro .Das ist meine Meinung .Der Schlagschrauber hat richtig Kraft und ist ,ohne Strom und Kompressor überall einsetzt bar ..Rep.auf dem Land wenn s mal schnell gehen soll .. Bleche mit vielen Schrauben lösen Räder usw. ups .sehe nun erst das datum sollst wohl nee lösung gefunden haben Wink
Gruß stefan
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.11.2013 19:18 von MB-trac Fan OL.)
17.11.2013 18:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
spl-bua Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.318
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 27
Beitrag #12
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo Bernd,

genau an sowas habe ich auch gedacht,-hab nur bei einer anderen Plattform gesucht.
Das wären meine Kandidaten:

http://www.ebay.de/itm/Gieb-Kompressor-K...2eb25e7046

oder

http://www.ebay.de/itm/Gieb-Kompressor-K...2323009809

oder

http://www.ebay.de/itm/Gieb-Kompressor-K...2c510aaa2f

oder

http://www.ebay.de/itm/Gieb-Kompressor-K...2ebb469637

oder

http://www.ebay.de/itm/Gieb-Kompressor-K...2eb9d5f9b2

Hallo Tony,

Ich will gar keinen Schraubenkompressor.Mein alter Kompressor hat 5,5kw 200l Kessel.Luftleistung unbekannt.Für Drulu-Schleifer hat es knapp nicht gereicht,-ist dann immer dauern gelaufen.

Hallo Stefan,

ich weiß zwar nicht wen du aktuell mit Hans meinstTongue,-aber so einen Akkuschlagschrauber von einem anderem Hersteller habe ich schon.Hervorragendes Gerät!
Trotzdem wird der alte Kompressor ausgetauscht.

MFG
Berni
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.11.2013 20:15 von spl-bua.)
17.11.2013 20:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mb evolution Offline
Stammgast
*

Beiträge: 262
Registriert seit: Dec 2012
Bewertung 1
Beitrag #13
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Servus
Wenn mal wieder jemand nicht weis was er anschaffen soll.
Kann Kässer nur empfehlen, habe 2 Stück davon...

Die Laufen sehr leise weil langsamläufer mit direktkoppelung dadurch haben sie einen besseren Wirkungsgrad weil die Keilriehmenverluste wegfallen.

Einer ist ein einstufiger 2 Zylinder 10bar mit 660 liter Ansaugleistung ist das hauptagregat .

Der andere ist ein 2 Stufiger 15bar mit 550 Liter der wird zugeschalten wenn die Schrauben nicht aufgehen wollen, weil bei den angegebenen 6,3bar am Schlagschrauber kein Drehmoment anliegt...

Der Kessel ist natürlich ein 15 bar mit 500 Liter.

Die Agregatte kann man öfter nach 5 Jahren als Leasingrückleufer zum günstigen Kurs kaufen für hobbyzwecke...

Jetzt werdet ihr euch fragen warum nicht nur den 15 bar?

Um 15 bar zu bekommen muss man es 2 Stufig machen d.h. ein Zylinder verdichtet vor und der 2 Zylinder (ist im Durchmesser kleiner) macht es dann auf 15 bar.
Resultat ist das doppelt soviel KW Verbraucht werden für gleichviel Liter an Luft...

Mit den Baumarktkompressoren bekommt man nur ärger mit dem Nachbar, weil die machen mehr Lärm als Luft.

Dann habe ich noch einen dritten ist ein Baukompressor mit 3zyl Deutzmotor bringt ca. 5tausend Liter der ist nur zu Sandstrahlen da.

Mfg Manuel
03.02.2014 01:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
spl-bua Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.318
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 27
Beitrag #14
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo,

also ich hab mich für den hier entschieden.

http://www.ebay.de/itm/Gieb-Kompressor-K...2323009809

MFG
Berni
03.02.2014 16:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hans_Maulwurf Offline
Stammgast
*

Beiträge: 206
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 2
Beitrag #15
RE: Welchen Werkstattkompressor kaufen?
Hallo

Nochmal ein kurzes Update.

Also seit 4 Jahren brummt nun (wesentlich leiser wie mein alter Kaeser) dieser Kompressor bei uns in der Werkstatt: http://stabilo-fachmarkt.shopgate.com/item/343632

Ich weiss das es nicht das ultimative High-End-Profi-Gerät ist (ziemlich sicher Osteuropa oder Asien) ABER: unzählige Kühler ausblasen, Grubber- und Pflugschare wechseln, Hauswände abmeisseln, viele Grossvolumige und auch LKW-Räder(8BAR)aufpumpen sowie mehrmaliges Eindieseln der Flotte nach der Ernte kann ich absolut nichts negatives über das Gerät schreiben. Ich bereue es somit nicht so einen "Billigheimer" gekauft zu haben und würde es jederzeit wieder tun.

Grüsse Hans

P.S. Der Akkuschlagschrauber von Makita hat jetzt auch das erste Jahr erfolgreich absolviert und entlastet den Kompressor somit auch. :-)
03.01.2016 01:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Welchen Minibagger kaufen? spl-bua 74 62.017 22.02.2021 08:53
Letzter Beitrag: spl-bua
  Welchen Radlader kaufen? spl-bua 19 2.612 11.02.2021 21:55
Letzter Beitrag: fritten
  Welchen Holzhäcksler soll ich kaufen? Ocks1946 13 1.917 28.01.2021 11:54
Letzter Beitrag: pradentso
  Welchen Holzhäcksler kaufen? alexander_209 4 2.925 14.12.2018 11:13
Letzter Beitrag: mogpaul
YTRAC04 Welchen 18 Tonner kaufen? edwin 8 5.700 08.11.2016 21:03
Letzter Beitrag: Franz Josef
  Welchen Forsthelm kaufen? mog-marty 7 6.192 17.11.2015 11:43
Letzter Beitrag: Steve0815
BSmile Welchen Düngerstreuer würdet ihr kaufen? 3tracs 13 24.728 19.04.2013 09:11
Letzter Beitrag: om352
YTRAC04 Welchen Rotor Ladewagen kaufen? Smoky 43 46.430 30.06.2011 20:35
Letzter Beitrag: Smoky
YTRAC04 Welchen Einachs-Dreiseiten-Kipper kaufen? Hickentrac 16 31.124 23.05.2010 09:39
Letzter Beitrag: Trac-Max
MTRAC10 Rückewagen kaufen, aber welchen ? Constantin 3 8.664 13.04.2009 20:02
Letzter Beitrag: gixxer77
RTRAC05 Welchen Selbstfahrhächsler kaufen? Schener 24 12.830 16.01.2009 09:59
Letzter Beitrag: Schener

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation