Antwort schreiben 
Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Verfasser Nachricht
Thesen Matthias Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.379
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 84
Beitrag #91
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Sers Heinz

Die Rücklaufleitung wurde dahin gehend geändert das die Leitung von der Pumpe direkt
zum Tank geht, ist bei meinem 13er BM163 so. Ich würde mal annehmen wenns
später so gebaut wurde kanns bei Dir auch keinen Schaden anrichten. Was
zuviel ankommt geht dann halt bei der Pumpe in den Rücklauf.

Gruss Matthias
13.03.2012 15:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
matix2686 Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 87
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 1
Beitrag #92
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
(04.03.2012 10:22)Volker75 schrieb:  Hallo zusammen,
Wer nicht an der Tankstelle tankt, hat die Möglichkeit Diesel ohne Biokomponente liefern zu lassen.
Grüße Volker

Wie ist denn der Preisunterschied zwischen Diesel ohne und Diesel mit Biokomponenten??

gruß Fabi

Mir send Baura mir hands Saga, mir hand da greschda Ladewagá!!!! Smile
13.03.2012 20:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Volker75 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 226
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 5
Beitrag #93
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Fabi,

Diesel ohne Biokomponente wird zumeist in stationären Notstromaggregaten eingesetzt und kostet je nach Region zwischen 2 und 5 Cent Aufpreis netto.

Volker


MB 323, Kipper
Eicher GT 220
MB-Trac 800
to be continued
13.03.2012 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
matix2686 Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 87
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 1
Beitrag #94
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Danke für die schnelle Antwort Volker!

Wenn es sich um zwei oder drei Cent handelt, dann werd ich mal nachfragen wer mir das liefern kann! Das ist es mir Wert!
Ich bin letztesjahr zum zweitenmal mit dem Mähdrescher mit gewechseltem Dieselfilter gegen Ende der Saison stehen geblieben!

Werde in dem Fall jetzt im Frühjahr eine Tankreinigung vornehmen und danach meine Dieselrösser ohne Biozusätze befeuern!
Ich brauch von April bis November ca. 10000L Sprit! Wenn ich von 3 Cent mehr Pro Liter ausgehe, dann sind das am Ende 300€ die ich dafür investiere! Die hälfte davon fahr ich mit dem Mähdrescher wieder ein wenn ich aufm Feld ne knappe Stunde stehe, nur weil Schwarze Sulze im Vorfilter hängt und mich von der Arbeit abhält!!Sad

gruß Fabi

Mir send Baura mir hands Saga, mir hand da greschda Ladewagá!!!! Smile
13.03.2012 20:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heinz Offline
Stammgast
*

Beiträge: 285
Registriert seit: Dec 2003
Bewertung 6
Beitrag #95
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Matthias,

mal danke für die Antwort. Denke, so werd ich´s machen.
Muß das Projekt jedoch leider um ein paar Woche verschieben.

Gruß

Heinz
14.03.2012 08:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.764
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #96
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Männers,

nun habe ich doch noch eine Antwort von BOSCH bekommen (nach über 6 Monaten...) - leider keine für uns hilfreiche:
Der letzte serielle Doppelfilterkopf mit horizontalem Flansch wurde 2004 eingestellt. Die Nummer, die man mir mitteilte, ist in keiner mir bekannten Datenbank mehr gelistet, man kann ihn demzufolge auch nicht mehr bestellen.
Der mit vertikalem Flansch wird wohl ebenfalls nur noch in Restbeständen verkauft und nicht mehr zur Produktion aufgelegt.

Wir werden uns also auf den parallelen Doppelkopf stürzen müssen, was aber, wie schon geschrieben, keine Katastrophe ist.

Anstelle des Wegwerf-Vorfilters

[Bild: images?q=tbn:ANd9GcTNHHCWB8WBdsDeT-QWUge...6w3SP5zreg]

oder des Vorfiltersiebs

[Bild: images?q=tbn:ANd9GcThes0XyNKDdDArO1zz7LW...jgelMrXCK8]

suche ich in den nächsten Tagen noch eine preiswerte professionelle Vorfilterlösung raus, dann schließe ich das Thema ab.

FG
Holger

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
14.03.2012 13:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
stier68 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 393
Registriert seit: May 2008
Bewertung 1
Beitrag #97
ZTRAC15 RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Dieselfilterspezialisten,
ich habe bei Carat telefonisch einen Preis von 90€ für das serielle Stufenfiltergehäuse mit vertikaler Befestigung (Bosch-Nr. 0 450 134 014) bekommen.
Ist der Peis in Ordnung, oder gibt es diesen günstiger?


Grüße-JÖRG aus dem Ruhrpott
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.03.2012 22:57 von stier68.)
14.03.2012 22:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.764
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #98
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Jörg,

diese BOSCH-Nummer kenne ich (noch) nicht.
Der mir von BOSCH empfohlene Doppelkopf, vertikal hat die Nummer 1 455 525 041 und einen Listenpreis von 50,-EUR, man kriegt ihn also als Privatmann um netto 35,-EUR.

Werde mal sehen, was hinter Deiner Nummer steckt!
Wenn der passen sollte und weiterhin lieferbar ist, wären auch 90,-EUR für eine einmalige Umrüstung ok.

FG
Holger

Hier die TROST-Info zu dem Filter von Jörg:
[Bild: attachment.php?aid=15808]


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.03.2012 10:20 von holgi63.)
15.03.2012 10:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
stier68 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 393
Registriert seit: May 2008
Bewertung 1
Beitrag #99
ZTRAC15 RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Holgi,
die Nr. 0 450 134 014 habe ich aus Deinem Beitrag Nr.68 übernommen.
Dieser ist ja bekanntlich ein Stufenfilter in Verbindung mit WK842 und WDK725.
Ist denn der Doppelkopf mit der Nr. 1 455 525 041 auch ein Stufenfiltergehäuse??
Ich gebe zu, dass ich langsam den Überblick verloren habe.
Viele Grüße JÖRG
15.03.2012 17:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.764
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 77
Beitrag #100
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Jörg,

bitte um Entschuldigung, die Nummer hatten wir ja schon...
Der 0 450 134 014 ist der Filterkopf, der wohl früher auf IHC-Schleppern eingesetzt wurde und der müsste im Wesentlichen mit dem anderen seriellen Doppelkopf kompatibel sein. Es ist allerdings so, dass ich diesen Typ noch nicht im Haus hatte, von daher kann ich nichts mit letzter Sicherheit zu diesem Kopf sagen. Von der IHC-Seite haben ihn aber einige hier im Forum gekannt, deshalb sollte das passen.

FG
Holger

PS: @alle, die im Standard einen Filterkopf haben, wo mehr als 2 Leitungen angeklemmt sind.
Wer diesen Filtertyp umrüsten will, muss sich einfach nur ansehen, wo die zusätzlichen Leitungen herkommen und wo sie hingehen.
Münden diese auf der Schmutzseite des Filterkopfes, dann müssen sie mit der Zuleitung des Filterkopfes zusammengefasst werden, münden sie in die Reinseite, müssen sie zur Abflusseite zusammengefasst werden.

Filtermitte = Reinseite, Filter außen = Schmutzseite.

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
16.03.2012 13:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Herm.-Jos. Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 41
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 0
Beitrag #101
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Guten Abend zusammen,
habe heute bei meinem Mb-Trac und beim Unimog das parallele Filtersystem eingebaut mit neuen Filtersockeln mit je zwei WDK 725. Jetzt meine Frage: Wenn beim entwässern der Filter Diesel mit der Handpumpe gefördert werden muß, damit auch Wasser ausfließen kann, ( bei MB-trac und Unimog sitzen die Filter an der höchsten Stelle im System ) , müsste man das Ganze doch auch bei laufendem Motor vornehmen können. Hat damit jemand schon Erfahrung??
Gruß Hermann-Josef
02.04.2012 21:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Axel Bode Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 370
Registriert seit: Jul 2007
Bewertung 12
Beitrag #102
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Guten Abend zusammen,

ich hab nun auch eien anderen Filterkopf und Filter eingebaut, hier ein paar Bilder

                       
                       



benötigt Zeit für den Umbau so ca. 2,5 Stunden in aller ruhe!

Gruß

Axel

Wer sich ärgert, büßt für die Sünden anderer Menschen. (Konrad Adenauer)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.04.2012 00:15 von Hartmut.)
06.04.2012 20:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.792
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 112
Beitrag #103
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Moin!

Ich habe die Filter nun auch in beiden MBtrac montiert. Es ging bei beiden problemlos.
Lediglich müssen die Filter etwas höher gesetzt werden, was ja aber schon desöfteren geschrieben wurde.

Am MBtrac 1500 (443.162) muss der Filterkopf ca. 40mm höher
Am MBtrac turbo 900 (440.169) muss der Filterkopf ca. 45mm höher (ähnlich wie bei Axel Bode)

Im turbo 900 war bereits für den org. Filterkopf ein Eisenblock von 25mm zur Höherlegung untergelegt.
Diesen habe ich dann als Vorlage für meine Nachbauten genommen.

links (MBtrac turbo 900, alt org. 25mm) - mitte (MBtrac 1500, 40mm) - rechts (MBtrac turbo 900, neu 70mm [25+45mm])
   

Die Blöcke habe ich dann noch in den Farbtopf geworfen, und dann eingebaut...
       


MBtrac 1500 (443.162)
       

MBtrac turbo 900 (440.169)
       

Bei beiden MBtrac dann noch die Schlauchleitungen der neuen länge anpassen, FERTIG!


Man benötigt also bei:

MBtrac 1500 (443.162)
- 1x Filterkopf z.B. -> http://www.db-shop24.de/Universal-Doppel...b-shop24de
- 2x Wasserablasschrauben für Filter z.B. (nicht zwingend notwendig!!!) -> http://www.db-shop24.de/Wasserablass-Sch...b-shop24de
- 2x Mann Filter WDK 725
- 1x Höherlegungsblock 40mm
- 2x Schrauben (+ Unterlegscheiben) M12 x 80 x 1,5 (Feingewinde!)
- Kraftstoffleitung anpassen, ein paar Kupferringe...

MBtrac turbo 900 (440.169)
- 1x Filterkopf z.B. -> http://www.db-shop24.de/Universal-Doppel...b-shop24de
- 2x Wasserablasschrauben für Filter z.B. (nicht zwingend notwendig!!!) -> http://www.db-shop24.de/Wasserablass-Sch...b-shop24de
- 2x Mann Filter WDK 725
- 1x Höherlegungsblock 70mm (dann kann man den org. Block von 25mm weglassen)
- 2x Schrauben (+ Unterlegscheiben) M12 x 120 (Normalgewinde!)
- Kraftstoffleitung anpassen, ein paar Kupferringe...


Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.05.2015 08:44 von Hartmut.)
13.04.2012 00:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heinz Offline
Stammgast
*

Beiträge: 285
Registriert seit: Dec 2003
Bewertung 6
Beitrag #104
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Zusammen,

so, nun habe ich meinen 1300er auch (endlich) umgebaut. Das mit der Rücklaufleitung habe ich so gelöst, wie von Matthias geschrieben (also direkt in den Tank). Da die ESP am alten 1300er etwas anders aussieht, wie z. b. die von Hartmut, war bei mir kein Distanzhalter am Filtergehäuse notwendig.

Gruß

Heinz
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.2012 10:41 von Heinz.)
19.05.2012 10:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
spl-bua Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.343
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 27
Beitrag #105
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo,

nachdem ich mir nochmal alle Beiträge durchgelesen habe,-stellt sich die Frage wie ist es mit dem Hengst Filter.Die schreiben was von 2my Filterfeinheit,-allerdings habe ich kein spezifisches Datenblatt dazu gefunden.
Ist das noch eine Möglichkeit die Originalen Filtergehäuse zu verwenden oder soll ich auch auf die Schraubpatronen wechseln?
Es handelt sich um ein org. Erstazteil Hengst Filter MB Nr.A 000 092 54 05.

MFG
Berni
20.05.2012 00:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation