Antwort schreiben 
Probleme mit Eberhard Drehpflug
Verfasser Nachricht
HUSTRAC Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 494
Registriert seit: Jul 2005
Bewertung 3
Beitrag #1
Probleme mit Eberhard Drehpflug
Hallo ,


Ich habe einen schon etwas älteren Eberhardt 4 Schar Drehpflug. Der Pflug hat einen Drehzylinder von Weber eingebaut.
Bisher hat der Drehzylinder fast immer einwandfrei funktioniert.

Als ich dieses Frühjahr geplügt habe ,ist nach jedem Drehvorgang , sobald ich über mein Schlepper-Steuerventil die Drehrichtungsänderung angestossen habe (kurze Druckbeaufschlagung auf das Pflugventil) an dem gekennzeichneten Messingteil(Pfeil auf erstem Bild) ein Strahl Öl ausgetreten. Die Umschaltung des Pflugventils hat trotzdem funktioniert und der Pflug hat beim folgenden Drevorgang richtig gedreht.
Jedoch habe ich so einen Ölverlust und vorallem eine große Verschmutzung.
Können ihr mir bitte weiterhelfen ?

Gibt es eine Beschreibung und eine Zeichnung von dem Ventil?
   
   
   


Vielen Dank !

schöne Grüße
Uli
14.03.2018 15:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kowalski Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 176
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 7
Beitrag #2
RE: Probleme mit Eberhard Drehpflug
Servus,

ich habe mal gehört oder gelesen, dass Messing durch starken Frost
Schaden nehmen kann.
Früher wurden Messingdüsen von Pflanzenschutzspritzen über dem Winter ausgebaut und frostfrei gelagert.
Vielleicht hat das Messingteil an deinem Umschaltventil auch einen Frostschaden / Riss bekommen, war ja mal ganz schön frostig diesen Winter.

Gruß
Hans
14.03.2018 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stoll30 Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 65
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 5
Beitrag #3
RE: Probleme mit Eberhard Drehpflug
Hallo Uli,

wir hatten jahrelang auch einen Eberhardt Drehpflug mit Weber Zylinder und dem aufgesetztem Hydraulikblock. Als ebenso Öl aus diesem Messingventil herauskam, bauten wir es aus um Ersatz zu besorgen und verschlossen vorübergehend die Öffnung mit einer normalen Schraube. Allerdings geriet die Beschaffung eines Ersatzventils dann in Vergessenheit und im Spätjahr wurde wieder fleißig gepflügt. Irgendwann ist es dann wieder aufgefallen, dass eine Schraube das eigentliche Ventil ersetzt. Da es jedoch keine ersichtliche Beeinträchtigung gab, wurde alles so gelassen. So haben wir noch einige Jahre damit gepflügt.

Allerdings will ich nicht damit sagen, dass das Ventil überflüssig ist, sonst wäre es sicherlich nicht eingebaut.

Vielleicht hilft dir meine Erfahrung weiter und es könnte bei dir gleichermaßen funktionieren.


Gruß
Benedikt


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
08.04.2018 20:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fnofno Offline
Stammgast
*

Beiträge: 263
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 1
Beitrag #4
RE: Probleme mit Eberhard Drehpflug
Hallo,

kann es sein, das an besagter Messingschraube was einstellen kann?
Ist das eventuell eine Drossel?
Auf dem Bild sieht es so aus, dass es sich da um eine Madenschraube mit Schlitz und Kontermutter handelt.

Wie sieht den die Madenschraube vorne aus? Ist da ein Kegel dran, oder drückt die gegen einen Schieber?

Grüßle
Hubert

MB-trac 1000, U 1600LA, zwei Doppstadt-trac 150, MF 3625F
08.04.2018 22:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Schub Drehpflug halbmayr 2 1.187 23.01.2006 20:44
Letzter Beitrag: Hurz
  Eberhardt Drehpflug HUSTRAC 2 1.685 14.01.2006 22:38
Letzter Beitrag: HUSTRAC

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation