Antwort schreiben 
Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Verfasser Nachricht
Roby Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.107
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 52
Beitrag #121
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Thomas,


bei Teilehaber findest du die orginale Leitung 11 x 1.5 mit 8 mm Innendurchmesser zum fairen Preis, dann stellt sich die Frage vielleicht nicht mehrRolleyes
Bei 2 Umrüstungen habe ich teilweise auch andere Leitungen verwendet, hier aber auch die Ringösen gewechselt da mir der Anpressdruck als ungenügend erschien.

@Tobias,
deine Antwort hab ich damals wohl überlesen, hat sich jetzt sicher schon erledigt.
Der P707/KX35 ist der Vorfilter ,der KX68D/BFU700 der Feinfilter wie orginal im Stufenfilter verbaut,öfters wurde aber auf den Vorfilter verzichtet und dann 2 mal der Feinfilter verbaut.

Gruss
Roby
13.12.2016 05:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
U 1600 A Offline
Stammgast
*

Beiträge: 211
Registriert seit: Dec 2015
Bewertung 5
Beitrag #122
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Moin Roby,

danke für die Antwort.
Habe jetzt auch zwei mal den KX68D drin, weil das vom Hersteller her so angegeben war.

Also habe ich das richtig verstanden, dass in den linken Topf der KX35 und in den rechten der KX68D gehört?

Viele Grüße
Tobias
13.12.2016 08:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Geri155 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 800
Registriert seit: May 2014
Bewertung 23
Beitrag #123
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Tobias

Richtig verstanden!

Mfg Geri

Ein MBTrac gehört zur Familie exclamation
13.12.2016 09:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Roby Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.107
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 52
Beitrag #124
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
(13.12.2016 08:19)U 1600 A schrieb:  Also habe ich das richtig verstanden, dass in den linken Topf der KX35 und in den rechten der KX68D gehört?

Hallo Tobias ,

hängt davon ab von welcher Seite du guckstRolleyes.
Der orginale Filterkopf hat den Zulauf von vorne(Kühlerseite) d.h. in den vorderen Topf kommt der KX35 (Vorfilter) rein, in den hinteren der KX68D(Fein).

Gruss
Roby
13.12.2016 13:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Trac-Pandur Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 99
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 2
Beitrag #125
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
(12.12.2016 23:10)Hobbyfahrer schrieb:  Guten Abend.

Aktuell bin ich übern Umbau von den beiden Mb-trac´s auf ein zeitgemäßes Filtersystem. Dazu habe ich mir die oben genannten Filterköpfe und Mann Filter WDK 725 besorgt.
.....

Hallo Thomas,

ich habe mir voriges Jahr den Doppelfilterkopf gekauft wie in dem Beitrag von Hartmut verlinkt. Beim Einbau bemerkte ich aber, daß der Bohrungsabstand von dem Doppelfilterkopf nicht zum Bohrungsabstand vom Motor passt. Auf Nachfrage beim Händler stellte sich heraus, daß sein Lieferant trotz gleicher Artikelbezeichung den Artikel geändert hat.
Passt das bei Dir ohne Ändern der Langlöcher?

Viele Grüße
Georg
13.12.2016 15:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
U 1600 A Offline
Stammgast
*

Beiträge: 211
Registriert seit: Dec 2015
Bewertung 5
Beitrag #126
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo ihr beiden,

erstmal danke für die Antworten.

Ich meinte das Ganze mit Sicht auf die Filter, also auf die in Fahrtrichtung rechte Motorseite.

Da werde ich mich wohl nochmal drum kümmern müssen.
Wobei das auf kurze Sicht wohl weniger schlimm für den Motor ist wenn zweimal der Feinfilter verbaut ist als andersrum. Aber keine Diskussion darüber, es wird natürlich korrekt gemacht.

Viele Grüße
Tobias
13.12.2016 15:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hobbyfahrer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.339
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung 25
Beitrag #127
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
(13.12.2016 15:09)Trac-Pandur schrieb:  Hallo Thomas,

ich habe mir voriges Jahr den Doppelfilterkopf gekauft wie in dem Beitrag von Hartmut verlinkt. Beim Einbau bemerkte ich aber, daß der Bohrungsabstand von dem Doppelfilterkopf nicht zum Bohrungsabstand vom Motor passt. Auf Nachfrage beim Händler stellte sich heraus, daß sein Lieferant trotz gleicher Artikelbezeichung den Artikel geändert hat.
Passt das bei Dir ohne Ändern der Langlöcher?

Viele Grüße Georg

Servus Georg.

Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, ich habe den Filterkopf schon fast 2 Jahre hier liegen und bin jetzt endlich zum montieren gekommen Rolleyes
Beim Einbau hat alles ohne Probleme gepasst, somit habe ich wohl noch die "alte Serie" gekauft.

Gruß Thomas

"MB-trac - what else"
13.12.2016 21:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fritten Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 919
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 20
Beitrag #128
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Gück gehabt Thomas,

ich mußte das Langloch ändern.

Gruß Friedrich

MB - Trac 1100 Turbo, MB - Trac 1300
14.12.2016 08:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kettenhummel Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 629
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 8
Beitrag #129
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Moin Leute,

muss schon sagen da haben sich viele richtig Mühe gemacht und fast schon Wissenschaftliche untersuchungen aufgeschrieben, grosses Lob von meiner Seite.
Meine Frage ist da mir das beim lesen nicht ganz klar wurde. Wieviel micron muss der Filter denn haben?

Wenn 10 micron fein genug sein sollten kann ich von Yamaha einen Komposittfilter empfehlen. Dieser ist zwar ein bisschen teuer in der Anschaffung, aber spÃ¥ter braucht man nur den Papiereinsatz für ein paar Euronen zu wechseln. Zudem hat der ein grosses Glas und funktioniert bei den Booten (dafür konstruiert) gleichzeitig als Wasserabscheider und Grobfilter. Es sind 3 Anschlussmøglichkeiten drin, wobei ich meine das die Einschraubkupplungen exstra kommen?

Falls interesse ist kønnt Ihr ja mal unter der Teilenummer Yamaha 90794-46907 Fuel Filter Unit (10 Micron) Euch das Teil mal anschauen.
Link https://www.google.no/search?q=yamaha+be...TkmRrOM%3A
Falls Ihr Dreck drinhabt lasst Ihr das einfach ab, und wechselt bei bedarf den Papierfilter. Das Gehåuse und das Glas ist aus Plastik und man sieht was drin ist.

Eingesetzt wird der von 60- 350PS Aussenbordern, als zusÃ¥tzliche Filtereinheit, (wenn mal Wasser im Tank ist) sind die orginalen im Aussenborder schnell überfordert.
Hatte gedacht das ich meinen 900 Turbo damit ausrüste, um lÃ¥nger was vom Motor zu haben.

Mfg Rüdiger

Ich weiss das Sie glauben, Sie håtten dass verstanden, was Sie glauben dass ich gesagt habe.
Aber
Ich bin nicht sicher, dass Sie gemerkt haben, das dass was Sie hørten, nicht das ist was ich meinte.
Ja nee is klar Big GrinBig GrinBig Grin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.01.2017 09:54 von Kettenhummel.)
25.01.2017 23:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chris3142 Offline
Ganz neu hier
*

Beiträge: 1
Registriert seit: Jul 2018
Bewertung 0
Beitrag #130
RE: Zeitgemäße Filterung des Kraftstoffes am MBtrac
Hallo Leute,

Ich bin zwar (leider) kein MB Trac fahrer, aber, leider auch durch Probleme mit der Einspritzung, auf dieses Forum aufmerksam geworden.
Vorerst mal Hut ab vor dieser tollen Leistung über die rechere bezgl. Dieselfilterproblematik !!!

Leider bin ich jetzt noch verwirrter als vorher.
Wenn ich das richtig verstehe sagt ihr, dass der P 707 der Haupfilter,
und der BFU 707 der Vorfilter sein muss !!
Das ist auch aus den Bildern hier anhand des Abscheidungsgrades ersichtlich.
Jedoch:
Mir hat soeben der customer-service von mann-hummel die Filterfeinheit, wie folgt mitgeteilt:
BFU 707: ISO/TR 13 353 at 3-5µm > 33,18
P 707: ISO/TR 13 353 at 3-5µm > 20
Dies würde ja bedeuten dass der BFU doch der Hauptfilter sein sollte ??!

Bitte um Eure Hilfe dazu

Mit freundlichen Grüßen aus Österreich

Chris
17.07.2018 14:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation