Antwort schreiben 
Wechseln der Wasserschutzhülsendichtung beim OM 3xx (A) sowie der Einspritzdüsen
Verfasser Nachricht
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.215
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 108
Beitrag #61
RE: Wechseln der Wasserschutzhülsendichtung beim OM 3xx (A) sowie der Einspritzdüsen
(05.04.2015 17:24)Stoll30 schrieb:  Mich haben nur die seitenlangen schlechten Erfahrungen aus diesem Thema mit den Düsen erschreckt. Oder ist die DLLA 142 S 791 gegenüber der DLLA 142 S 792 von diesen Fertigungsproblemen ausgenommen? Daher will ich auf Nummer sicher gehen und den kompletten und geprüften Düsenstock inkl. Düse von Daimler haben. Da vertraue ich einfach blind auf Hartmuts EmpfehlungCool Auch wenn es nicht die preiswerteste ist.

Moin Benedikt,

Das stimmt so nicht.
Ich hatte nur damals keine andere Wahl mehr, da mir mein Händler die Pistole auf die Brust setzte nach dem Motto "ein letztes mal probieren wir es noch, aber dann die kompletten Düsenstöcke von Daimler!" als ich nach der 5. oder 6. Bestellung die von Bosch fehlerhaft kam, noch nicht zufrieden war...

Bisher habe ich aber auch immer nur gutes über die Düseneinsätze allein von Mercedes gehört!
Diese sind zwar auch von Bosch, aber anscheinend nochmal von Mercedes geprüft!

Die Einsätze allein zu wechseln sollte somit reichen...

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
05.04.2015 19:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
1000.mueller Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 32
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 2
Beitrag #62
RE: Wechseln der Wasserschutzhülsendichtung beim OM 3xx (A) sowie der Einspritzdüsen
Moin Hartmut,

möchte nur zu diesem Thema einspritzdüse, schreiben das die Düsen vom sternehändler auch nicht immer ok sind .

Zur kurzen Beschreibung, habe fast genau vor 1 Jahr meine Düsen getauscht.
Da ich mir das Problem wie in diesem Thema hier beschrieben umgehen wollte war mein persönliches Fazit, ich kaufe Original tausch Düsen bei Daimler .

Doch was soll ich jetzt schreiben ist auch nicht immer der richtige Weg. 1000 MB trac qualmt und hat Diesel im Öl.

Haben die Einspritzdüsen demontiert um die Kompression vom Motor zu prüfen.
Dabei die Düsen überprüft und mussten feststellen das alle 6 Düsen bei einem Druck von 170 Bar anfangen zu Tropfen .

Stellt sich für mich die Frage wo bekommt man noch vernünftige Einspritzdüsen.

Gruß Lars
05.05.2016 16:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
philipple Offline
Stammgast
*

Beiträge: 275
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Beitrag #63
RE: Wechseln der Wasserschutzhülsendichtung beim OM 3xx (A) sowie der Einspritzdüsen
Würde auch gerne die Düsen tauschen.
Symptome: schlechtes Kaltstartverhalten, unrunder Leerlauf, Rauchansatz im Leerlauf...
Und ich vermute es sind nach 12000Std noch die ersten.

Aber bin jetzt doch ziemlich unsicher woher ich vernünftige bekomme.
Wenn ich an das Theater denke, dass einige hier schon durchgemacht haben...

Gibts denn mittlerweile neue Erkenntnisse? Erfahrungen?

Grüße Philipp
07.07.2016 18:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
900t Online
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 513
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 4
Beitrag #64
RE: Wechseln der Wasserschutzhülsendichtung beim OM 3xx (A) sowie der Einspritzdüsen
Ich stehe auch gerade vor der Problematik mit den Düsen! Gibt es etwas neues? Immernoch bei Mercedes bestellen? Ich brauche Düsen für meinen 1000 mit OM366.

MB trac, Zugkraft statt Elektronik!!!Wink MFG Rupert
28.01.2019 03:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thesen Matthias Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.140
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 78
Beitrag #65
RE: Wechseln der Wasserschutzhülsendichtung beim OM 3xx (A) sowie der Einspritzdüsen
Moin Ruppert

Natürlich gibt es die Einsätze im freien Handel zu kaufen. Beim 1000er mit OM 366 sind DLLA142S1096 verbaut.
Die müßten die Bosch-Nr. 0433271403 haben.
Zitat:ber dann die kompletten Düsenstöcke von Daimler!" als ich nach der 5. oder 6. Bestellung die von Bosch fehlerhaft kam, noch nicht zufrieden war...

Bisher habe ich aber auch immer nur gutes über die Düseneinsätze allein von Mercedes gehört!
Diese sind zwar auch von Bosch, aber anscheinend nochmal von Mercedes geprüft!
Das ist in der tat ein heikeles Thema, ich hatte jetzt kürzlich ebenfalls ein Problem mit einer Bosch Düse bei
einem Forumskollegen. Die wurde ausgetauscht und nun werde ich einen Garantieantrag stellen. Da hat nach
ca. 3 Std die Düsennadel festgehangen. Das ist nun nach 3 Jahren wo ich nur noch Boscheinsätze verbaue das
erste mal gewesen. Das sollte auch weiter so bleiben. Davor hatte habe ich Einsätze von Seven verarbeitet die
ich bei Kramp bezogen habe. Das ging zig Jahre gut, die Einsätze waren ein gutes Stück günstiger als die von
Bosch. Aber irgendwann ging es los, fast bei jeder Marge waren Fehlprodukte bei. Ich war nur noch am
Düsenwechseln so innerhalb der ersten 100 Std nach dem einbau. Dann kam der Wechsel zu Bosch, Hmmm,
ging gut bis vor kurzem.
Mein persönliches Fazit ist folgendes: Einsätze ja, ist Vertrauenssache, aber keiner kann ausschließen das
dies bei den kompletten Düsenstöcken von DB nicht passieren kann. Nach dem Düsentausch drücke ich die
Düsen ebenfalls ab, wenn da irgend was faul kann ich das ebenfalls feststellen. Das ist wohl wie ein
Lotteriespiel, ich gehe davon aus das auch bei DB mal eine Niete dabei sein kann.

Gruss aus dem Heckenland, Matthias
28.01.2019 09:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
udmoch Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 125
Registriert seit: May 2017
Bewertung 4
Beitrag #66
RE: Wechseln der Wasserschutzhülsendichtung beim OM 3xx (A) sowie der Einspritzdüsen
Hallo zusammen,

habe im letzten Winter die Düsen am meinem 65/70 OM314 gewechselt:
Düsen von Monark
Düsen mit Düsenstock beim Motorinstandsetzter auf 200bar einstellen lassen.
Motor läuft sauber, springt sofort an, auch konnte ich keinen Diesel im Öl festellen. Zugegeben, habe nach einem Jahr die Düsen nicht wieder ausgebaut, um mir Druck zu prüfen oder ähnliches.
Bin bis jetzt mehr als zufrieden.

Gruß aus Dortmund
Uwe

*************************************************
http://www.oldtimerhobby.com
http://www.oldtimertraktor.nrw
*************************************************
28.01.2019 10:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
900t Online
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 513
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 4
Beitrag #67
RE: Wechseln der Wasserschutzhülsendichtung beim OM 3xx (A) sowie der Einspritzdüsen
Dann werde ich mich mal bei verschiedenen Anbietern erkundigen.
Danke für die Antworten

MB trac, Zugkraft statt Elektronik!!!Wink MFG Rupert
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.01.2019 02:20 von 900t.)
29.01.2019 02:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
XTRAC14 Schulungsfoliensammlung über den MBtrac sowie der EHR Hartmut 6 2.954 04.05.2017 23:10
Letzter Beitrag: Hartmut
  Wann Einspritzdüsen wechseln beim MBtrac? Zweitaktöl zugeben? Abhoiza 87 60.104 12.06.2011 16:52
Letzter Beitrag: holgi63
  Gummiprofile sowie Scheibendichtungen u.a. oskar 6 6.206 05.06.2009 20:06
Letzter Beitrag: oskar

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation