Antwort schreiben 
Hydraulische oder Mechanische Parallelführung am Frontlader?
Verfasser Nachricht
Rufus Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 395
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 0
Beitrag #1
XTRAC14 Hydraulische oder Mechanische Parallelführung am Frontlader?
Hallo,

es gibt grundsätzlich 2 verschiedene arten der paralellführung. mechanisch und hydraulisch. hat jemand eine ahnung wie genau die hydraulische paralellführung funktioniert ?

gruss
rufus
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.11.2010 12:11 von holgi63.)
27.06.2005 18:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mb-trac Offline
Stammgast
*

Beiträge: 282
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 0
Beitrag #2
RE: Hydrauschlische Paralellführung
Hallo Rufus,

für Ladearbeiten mit Erde, Kies, Getreide ist die hydr. besser, die kannst du auch abschalten um besser zu schöpfen, für absolut exakte Arbeiten (Paletten) ist die mech. besser.

Ich persönlich fahre die hydr. lieber ... haben einen Fendt FL hydr. mit mech. Parallelführung und einen Stoll F50 HDP ... wir können beide FL gegeneinander austauschen ... sicher ist der F50 eine andere Klasse ... aber ich lade lieber mit dem Stoll ...

Den Verschleiß der mech. Parallelführung hast du im Ventil auch ... allerdings ist m. E. ein Ventil einfacher zu reparieren als ein kompl. ausgeschlagener FL ...

Mein Favorit ist sowieso der Stoll, da der hier bei uns weiter verbreitet ist und es Konsolen für fast jeden Schlepper gibt ...

An meinen "alten" 800er mit den stoll Konsolen passt derF50 auch dran ... leider zu schwer ...

Gruß

Bernd

Was der Bauer nicht kennt das frisst er nicht!

Wüßte der Städter was er frisst .... er würde Bauer werden!!!
29.06.2005 22:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rufus Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 395
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Hydrauschlische Paralellführung
hallo bernd,

mir geht es nicht darum ob ein hydraulischer besser ist oder nicht. hab selber einen stoll super 1.3 für unseren 1300er der in heck und frontanbau passt. einen alö am fendt und auch einen radlader wenn ich ruppen muss. ich möchte wissen wie die hydraulische paralellführung funktioniert. da unser stoll super1.3 ( industrielader) keine paralellfürung hat und ich wissen möchte ob man das ändern kann ( mit ein paar ventilen oder so). ohne paralellführung baue ich das teil gar nicht wieder dran, weil mir die bedienung zu umständlich ist. auf mech. paralellführung könnte ich auch umbauen, aber das ist wieder mit einiger arbeit verbunden.
da ich den trac im moment zum kompodünger( mist) transport mit grosser mulde einsetze, währe der lader eigendlich ideal weil ich dann nur einen schlepper vorort
bräuchte. also ein hxdaulikschaltplan von einer hydaulischen paralellführung währe ideal.

gruss
rufus
01.07.2005 07:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mb-trac Offline
Stammgast
*

Beiträge: 282
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 0
Beitrag #4
RE: Hydrauschlische Paralellführung
Hallo Rufus,

die Parallelführung kannst du nur an FL mit (fast) gleichen Zylindern in Hub und KippZylindern einmbauen ... also nichts für den Super1.3. es gibt wohl von Till nen Block, beidem du das Verhältnis einstelen kannst ... beim Super1.3 brauchst du aber beim Anheben genausoviel Öl wie beim Auskipen ... Zylinderrichtung ...

Die Parallelführung ist eine Art Mengenteilung ... da das alles ja beim Heben undSenken funzen muß, ist das nicht ganz so einfach hinzubekommen ...
Auf der WebSeite von AK ist glaubeich auch ein Schaltplan ...
Auf jeden Fall wirst du mit der Parallelführung am Super 1.3 nicht "wirklich" glücklich werden ...

Ansonsten frag mal bei http://www.ak-regeltechnik.de nach ... die helfen eigentlich immer recht kompetent und bauen, wenn ich recht informiert bin, u. a. auch für Stoll die Parallelführung.

Aber wenn du schon tausch kannst .. wäre dann nicht ne "richtige" Schwinge das richtige für deinen Trac? Gebraucht bekommst du doch Schwingen ab ca. 2000 € ... durch die Konsolen vorn und hinten kannst du doch schön tauschen.

Habe übrigens auch noch ne Super1.3K stehen ... will die aber auch nicht mehr anbauen weil ohne hydr. ist nix, wenn man sich daran gewöhnt hat.

Kannst du mir mal Bilder vonm den Konsolen vorn und hinten am Trac schicken ... vielleicht passen die Konsolen vorn ja doch noch mit meinem Auspuff zusammen ... hinten interessiert mich nur

Danke und bis bald

Bernd

Was der Bauer nicht kennt das frisst er nicht!

Wüßte der Städter was er frisst .... er würde Bauer werden!!!
02.07.2005 07:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rufus Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 395
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Hydrauschlische Paralellführung
Hallöchen,
hab noch mal meine unterlagen durchgeschaut. ich hab einen super 2 und nicht super1.3. die zylinder zum kippen und heben sind gleich. verkaufen will ich weder lader noch konsolen. kann dir die orginal stoll unterlagen einscannen und schicken wenn du willst. ich hab unseren lader (super2) auch schon mit hdraulischer paralellführung im internet gesehen, weiss nur nich was man machen muss um das zu ändern.
werd mich mal bei der firma erkundigen.

gruss
rufus
hab mit der fa. heute noch gesprochen - es gigt tatsächlich einen steuerblock in dem eine art waage eingebaut ist und der bei gleichen zylindern ( vorraucgesetzt die geometrie des laders passt) ein umbau möglich ist- der spass kostet € 800 plus steuer. Sehr günstig finde ich die Einhebelsteuergräte mit fernbedienung für € 190 plus steuer.
Schienen am tel. sehr kompetent. fahre am montag mal hin - is nur 25km von mir. Danke für den tip..

gruss
rufus
02.07.2005 10:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tracfreund Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 20
Registriert seit: Jul 2005
Bewertung 1
Beitrag #6
RE: Hydrauschlische Paralellführung
Hallo Rufus1,
ich habe gerade erst den Beitrag entdeckt und möchte wissen wie weit dein Umbau ist. Ich habe das gleiche Problem am Baas Frontlader gehabt. Als wir den gebrauchten Frontlader am MB 900 angebaut hatten, habe ich festgestellt, daß das Steuergerät für die Paralellführung fehlt und es war nicht mehr aufzutreiben also habe ich das Ganze mit einem Dreiwegehahn und einem Sperrblock gelöst. Es funktioniert wunderbar. Mit dem Dreiwegehahn kann man von Normal- auf Paralellbetrieb umstellen und der Sperrblock verhindert ein abkippen der Ballengabel beim Anheben des Laders.
Es geht aber nur wenn alle Zylinder doppelwirkend sind.
Zur Funktion:
Das Öl wird auf der Druckseite in den Zylinder gepumpt auf der anderen Seite kommt Öl heraus, dieses muss in die Druckseite der Gerätebetätigung hinein und was da heraus kommt fliesst in das Steuergerät zurück. Da das Steuergerät das Öl frei zurücklässt muss ein Sperrblock eingebaut werden der nur solange öffnet wie gehoben wird sonst kippt die Gabel ab.
mfG Tracfreund
10.01.2006 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 8.859
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 95
Beitrag #7
RE: Hydrauschlische Paralellführung
Moin,

Gibt es noch mehr pro und contra zur Hydraulischen bzw. zur Mechanischen Parallelführung?
Bei mir geht es nämlich nicht um die Nachrüstung der Parallelführung, sondern um eine komplette Neu(gebraucht)anschaffung...

Ich bin momentan nämlich auch am Rätseln, welche Parallelführung vorteilhafter ist, als Hecklader an meinem MBtrac 1500.

In der engeren Auswahl stehen momentan der Stoll F 50 HDP bzw. HDPM oder der neue Stoll FZ 50+.

Es kommt nichts anderes als Stoll in Frage, da ich die Heckladerkonsolen schon hier liegen habe, und ich nicht umbauen möchte Wink
Somit geht es nur noch um die Schwinge...

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.11.2010 23:10 von Hartmut.)
11.11.2010 23:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hermann-Josef Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 604
Registriert seit: Apr 2010
Bewertung 18
Beitrag #8
RE: Hydrauschlische oder Mechanische Parallellführung am Frontlader?
Hallo Hartmut,

laut Aussage meines LM-Händler würde STOLL die Hydr. Parallelführung
aus dem Programm nehmen (zu wenig Nachfrage)

Wir hatten bis jetzt nur Hydr. Parallelführung (HDP 30 und 40)
Vorteil ist auch eine bessere Übersicht, da die Steuerstangen nicht im Sichtfeld sind, das ist aber heute bei den Neuen besser , da die Stangen innenliegend sind
Ein weiterer Vorteil ist die Zuschaltung des sog. Eilgang beim Auskippen des Werkzeugs. Das erhöht die Ladeleistung um einiges.

Gruß Hermann-Josef
11.11.2010 23:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 8.859
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 95
Beitrag #9
RE: Hydrauschlische oder Mechanische Parallelführung am Frontlader?
Hallo Hermann-Josef,

Wie passt die Parallelführung von unten bis oben?
Also speziell im Palettengabelbetrieb bei z.B. einer Palette Steine?

Ist die Hydr. Parallelführung denn zu gebrauchen, oder fängt sie an zu stottern wenn sie etwas stärker belastet wird?
Das ist so ein Punkt den man desöfteren hört.

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.11.2010 23:47 von Hartmut.)
11.11.2010 23:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hermann-Josef Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 604
Registriert seit: Apr 2010
Bewertung 18
Beitrag #10
RE: Hydrauschlische oder Mechanische Parallelführung am Frontlader?
Hallo,

bei der hydr. Parallelführung am Stoll gib es am Steuerblock eine Einstellschraube, die meines Wissens auf die Belastung/Gewicht einzustellen ist
Je leichter, um so mehr soll die Schraube geöffnet werden

Wir haben die Steuerung des Frontlader über die normalen Steuergeräte des Tracs.
Wenn man nun die Schwinge leicht ablässt (Steuergeräthebel zwischen Null und Senken) oder die Schwinge über die Schwimmstellung des Steuergerät ablässt, wird die Parallelführung nicht angesteuert.
Damit ändert sich auch die Stellung des Werkzeugs, das gibt bei der Mechanischen nicht
Ob das beim Einhebel-Steuergerät auch so ist , kann ich nicht sagen.

Ansonsten passt die Parallelführung schon, die Schwingen wurden seinerzeit mal bei PROFI oder TOP-AGRAR getestet, nachschauen wäre sinnvoll.

Gruß Hermann-Josef
12.11.2010 00:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mb_1100 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 175
Registriert seit: Apr 2004
Bewertung 1
Beitrag #11
XTRAC15 RE: Hydraulische oder Mechanische Parallelführung am Frontlader?
Hallo Hartmut

das mit dem stottern ist richtig.Mein Stoll-Lader hat das wenn die Kippzylinder ganz eingefahren sind und dann ausgehoben wird. Da schüttelt er den ersten Meter beim Heben. Aber ich denke die Vorteile überwiegen wie schon gesagt der Schnellgang und ich habe bei mir noch eine automatische Rückstellung des Arbeitsgeräts nach dem Ausleeren durch einen Neigungsmesser. Die Paralellführung weicht nur geringfügig ab und ist meiner Meinung nach voll in Ordnung.

Gruß Walter

Walter der seinen Trac nie mehr hergibt
12.11.2010 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB 800 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.365
Registriert seit: Dec 2005
Bewertung 28
Beitrag #12
RE: Hydraulische oder Mechanische Parallelführung am Frontlader?
Hallo zusammen.

Also am 1000er zu Hause haben wir auch einen Stoll mit hydraulischer Parallelführung dran. Funktioniert ganz prima damit.

Hier wurde der "Eilgang" zum auskippen erwähnt. Hat das wirklich nur ein hydraulisch parallel geführter Frontlader? Das wusste ich bisher nicht bzw. ist mir neu.

Was ich aber weis ist, dass dieser Eilgang eine ganz tolle Sache ist. Ich meine jetzt nicht nur zum auskippen. Da wir im Jahr ca 3000 Großballen fahren ist auch hier der eigentliche Eilgang eine super Sache. Wenn man Ballen z.B. auf eiem Anhänger oder auch Betonboden abstellt kann man nämlich mit dieser Funktion ja das Werkzeug quasi drucklos machen. Das bietet 2 Vorteile:

1. Die Ballen richten sich automatisch nach dem Boden aus, auf dem sie abgestellt werden.

2. Die Gabel wird beim heraus fahren nicht "verkantet" und gleitet sauber aus dem Ballen raus.

Ich kann aber keinen Vergleich zu einem mech. parallel geführten Frontlader ziehen, da ich mit einem solchen bisher noch nicht gearbeitet habe.

MfG
Andre

P.S. @ Hartmut: Anfrage läuft... Wink

ARE YOU READY FOR A CHANGE?

MBtrac.

YES WE CAN!!!

-> "Mein Steckbrief" <-
13.11.2010 00:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Was ist Eure Erfahrung mit hydraulische Oberlenker von CBM ? one of a kind 4 640 15.02.2014 12:38
Letzter Beitrag: one of a kind
  Wie kann man die Parallelführung am Baas VG 100 einstellen? Ralfii 0 385 08.01.2014 15:59
Letzter Beitrag: Ralfii
  Mechanische Seilwinde auf Funkgesteuert umbauen? Schener 5 4.943 29.11.2012 10:09
Letzter Beitrag: Dresalex
XTRAC15 Hydraulische oder mechanische "Geräteentlastung" fürs Schneeschild? gecko 10 6.332 23.02.2011 23:51
Letzter Beitrag: DaSchmied
  Hydraulische Gerätebetätigung mit Parallelführung nachrüsten? Grysy 5 7.122 05.02.2010 21:29
Letzter Beitrag: Mercedes-Benno
NTRAC11 Hydraulische Gerätebetätigung am Frontlader nachrüsten? Truder 2 13.867 14.02.2009 18:39
Letzter Beitrag: Truder
XTRAC14 Hydraulische Heckklappe für Abrollcontainer nachrüsten Mb-trac-Fendt 1 2.535 30.12.2008 16:30
Letzter Beitrag: Hans_Maulwurf

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation