Antwort schreiben 
Düsenauswahl Feldspritze?
Verfasser Nachricht
deutzjoe87 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 255
Registriert seit: Dec 2012
Bewertung 2
Beitrag #1
Düsenauswahl Feldspritze?
Servus Männers,

ich stehe vor dem Problem an meiner kleinen Spritze, dass die Düsen nun langsam Verschleißerscheinungen zeigen. Als ich sie gebraucht erworben habe, hat man mir die Doppelflachstrahldüse Lechler LU 120 04 empfohlen.
Es handelt sich sich bei der Spritze um eine Platz ES 4 mit 10m Gestänge.
Gespritzt wird bei mir hauptsächlich Getreide, auch mal Raps und ein Paar Hektar Futterrüben im Lohn.

Ich wollte nun mal nachfragen, ob mir jemand eine aktuelle Düse empfehlen kann, die für den genannten Einsatzbereich einen akzeptablen Kompromiss darstellt.

Gruß, Jochen

1000er im Winterdienst - Der Gerät!

Mb Trac: Working farmers`s style!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.2017 14:50 von Hartmut.)
20.03.2017 14:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
indianer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 643
Registriert seit: Nov 2004
Bewertung 9
Beitrag #2
RE: Düsenauswahl Feldspritze?
Hallo Jochen,
ich hab genau die gleiche Spritze Big Grin
Ich baue dieses Jahr die Lechler IDKN ein.
Hab sie schon bei http://www.rs-handel.de/newMagento/index...dusen.html
bestellt. Ich hatte bisher uralte von Lechler drin.
Die IDKN passen mit ganz geringen Änderungen in die orginal Platz Überwurfmuttern.
Ausserdem schaffen sie 90% Abdriftminderung.

Gruß
Matthias

MB-trac 65/70 Bj. 75
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.2017 17:49 von indianer.)
20.03.2017 17:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
trac10 Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 64
Registriert seit: Jan 2007
Bewertung 1
Beitrag #3
RE: Düsenauswahl Feldspritze?
Hast du eine 90% Auflage auf einer deiner Flächen? Sonst würde ich nicht mit 90% Abdriftminderung spritzen. Du hast damit eine schlechtere Benetzung.

Grüße Michi
20.03.2017 21:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
deutzjoe87 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 255
Registriert seit: Dec 2012
Bewertung 2
Beitrag #4
RE: Düsenauswahl Feldspritze?
Hallo Matthias,

das wär ja schon mal was. Welche Größe nimmst du denn ? 04 oder 03? hatte bisher 04 und muss sagen , ich kam damit gut zurecht. Was heißt die passen mit geringen Änderungen? Bei meinen LU musste ich gar nichts ändern, die passten einfach so.

Gruß, Jochen

1000er im Winterdienst - Der Gerät!

Mb Trac: Working farmers`s style!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.2017 03:28 von deutzjoe87.)
21.03.2017 03:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
indianer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 643
Registriert seit: Nov 2004
Bewertung 9
Beitrag #5
RE: Düsenauswahl Feldspritze?
Hallo Michi,
hab keine 90% Auflage. Muss ja auch nicht mit den 90% spritzen.
Aber meiner Meinung nach ist haben besser als brauchen. Schaden ist es keiner wenn sie das können.
Ausserdem weiß ich nicht wie es bei Jochen aussieht. Da er ja im Lohn auch spritzt.

@Jochen
die LU oder besser gesagt die Vor-Vorgänger :-) sind in meiner verbaut. Für die IDKN musste ich die Überwurfmutter mit einem Kegelfräßer ganz leicht überarbeiten. Also nicht viel, in der Größenordnung von ca. 0,5mm. Vielleicht hab ich auch einfach blos eine "schlechte" Mutter erwischt. Kann dir genaueres Sagen wenn ich alle umgerüstet hab.

Gruß
Matthias

MB-trac 65/70 Bj. 75
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.03.2017 00:23 von indianer.)
21.03.2017 06:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
deutzjoe87 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 255
Registriert seit: Dec 2012
Bewertung 2
Beitrag #6
RE: Düsenauswahl Feldspritze?
Servus,

nein haben wir nicht, da ja 90% des schönen Bayernlandes als kleinstrukturiert eingestuft sind und somit das ganze Brimborium mich Gott sei Dank nichts angeht.

@Matthias: naja wenns 0,5mm wären, wärs mir auch kein Graus. Hat sich nur so angehört, als müsste man die Muttern anbohren oder sonst was und darauf habe ich keine Lust, weil man dann beim TÜV meist nur diskutieren muss.

Gruß, Jochen

1000er im Winterdienst - Der Gerät!

Mb Trac: Working farmers`s style!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.2017 21:02 von deutzjoe87.)
21.03.2017 17:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MatadorGigant Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 27
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: Düsenauswahl Feldspritze?
(20.03.2017 21:49)trac10 schrieb:  Hast du eine 90% Auflage auf einer deiner Flächen? Sonst würde ich nicht mit 90% Abdriftminderung spritzen. Du hast damit eine schlechtere Benetzung.

Grüße Michi

Es heißt ja nur, dass man eine Düse hat, die die 90% Abdriftminderung erreicht.
Man muss ja nicht mit 90% Abdriftminderung spritzen, aber so sind die Abstandsauflagen ja auch oft geringer.
Wir haben die ID-120-04 POM (nicht die alte ID 120-04, die schafft 90% nicht).
Bei 200l Wasser pro Hektar spritzen wir im Feld bei 12 kmh und 4,7 bar (Haben somit eine recht gute Benetzung). Dabei hält man sogar noch 75% Abdriftminderung ein.
90% Abdriftminderung stehen zwischen 2 und 3 bar zur Verfügung, was bei 200l Wasser immerhin 7,8- 9,6 kmh ermöglicht.

Ich finde diese Düse stellt somit einen guten Kompromiss dar...

Gruß
Christian
22.03.2017 20:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
trac10 Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 64
Registriert seit: Jan 2007
Bewertung 1
Beitrag #8
RE: Düsenauswahl Feldspritze?
Ist mir schon auch klar, aber die Benetzung ist trotzdem schlechter als mit einer anderen Düse auch wenn du mit mehr Bar spritzt.

Grüße Michi
22.03.2017 22:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lohndrescher Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 721
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 19
Beitrag #9
XTRAC15 RE: Düsenauswahl Feldspritze?
Moin Moin

Kauft euch auf jedenfall 90% Düsen.
Wenn man sie nicht jedes Jahr tauscht ist es besser mal hat sie falls sich etwas in den Auflagen ändert, sonst fängt man wieder an.

Zur Benetzung,
Wie schon von Christian beschrieben:
Kauf doch 03er Düsen mit 90% bei z.B. 3bar
Brauchtst du dann 90% fährst du mit 3,0 bar oder kleiner.
Willst du eine gute Benetzung kann man mit 4 ; 5 ; oder 6bar fahren und das Tropfenspektrum wird feiner und die Benetzung besser ( in den angegebenen Kulturen nur bei frühen Herbizidanwendungen)
bei anderen Anwendungen greifst du auf systemische Mittel zurück und kannst mit 3,0 bar fahren hast die 90%, richt weniger ( ist ja eben auch wichtig ) da du das mittel ja nur an die Pflanzen bringen musst, verteilen übernimmt die Pflanze für dich.
Du kannst dann auch Netzmittel zusetzen ist dann sogar noch besser als die feinste Driftdüse.
Den Wirkstoffverlust durch Drift und Termik ist bei sehr feinen Tropfen nicht zu unterschätzen, was man auf der einen Seite gut machen will, verpufft auf der anderen seite wieder.

Grüße Jochen

Wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden Tongue
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.03.2017 09:24 von Lohndrescher.)
23.03.2017 09:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
deutzjoe87 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 255
Registriert seit: Dec 2012
Bewertung 2
Beitrag #10
RE: Düsenauswahl Feldspritze?
Hallo Namensvetter,

vielen Dank für den ausführlichen Rat, ich denke auch, dass es so wie von dir beschrieben werden wird.

Gruß, Jochen

1000er im Winterdienst - Der Gerät!

Mb Trac: Working farmers`s style!
23.03.2017 15:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Suche Unterlagen für eine Holder/Platz ES 4 Feldspritze deutzjoe87 1 1.534 24.02.2015 21:53
Letzter Beitrag: deutzjoe87

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation